Zerstörte Geldautomaten und Scheiben in einer Commerzbank-Filiale. © Westküstennews Foto: Westküstennews

Panzerknacker-Prozess in Itzehoe gestartet

Stand: 12.11.2020 18:10 Uhr

Ein gesprengter Geldautomat, eine Verfolgungsjagd mit Hubschrauber: Was sich nach Szenen aus einem Actionfilm anhört, war am Donnerstagmorgen Verhandlungssache vor dem Schöffengericht in Itzehoe.

Den zwei Angeklagten wird vorgeworfen, Ende Mai in der Elmshorner Schulstraße einen Geldautomaten in der Commerzbank gesprengt und dabei mehr als 100.000 Euro erbeutet zu haben. Die Diebe wurden zunächst mit einem Hubschrauber verfolgt, wenig später nahm die Polizei die beiden 23 und 28 Jahre alten mutmaßlichen Täter aus den Niederlanden fest, erklärt Staatsanwältin Daniela Stenner bei der Verhandlung. Seitdem sitzen sie in unterschiedlichen Gefängnissen.

Bis zu vier Jahre Haft möglich

"Wir sind hier beim Schöffengericht, da ist eine Freiheitsstrafe von bis zu vier Jahren möglich, wo wir dann am Ende landen, wird sich nach dem Hauptverfahren zeigen. Nach den bisherigen Ermittlungen muss man wohl davon ausgehen, dass es mindestens einen weiteren Mittäter gab, der ist aber nicht gefasst worden", sagte die Juristen. Die Staatsanwaltschaft geht zudem davon aus, dass weitere Hintermänner existieren.

Ob und welche Zusammenhänge zu anderen Geldautomatensprengungen der Vergangenheit bestehen, ist unklar. Die Verteidigung wollte sich zunächst nicht äußern. Bis Januar soll es vier weitere Prozesstage geben.

Weitere Informationen
Zerstörte Geldautomaten und Scheiben in einer Commerzbank-Filiale. © Westküstennews Foto: Westküstennews

Geldautomat in Elmshorn gesprengt

Offenbar drei Männer haben am frühen Morgen in Elmshorn den Geldautomaten in einer Commerzbank-Filiale gesprengt. Die Täter entkamen mit Geldkassetten. Kurz darauf gab es zwei Festnahmen. mehr

Eine beschädigte Glastür bei einer Commerzbank.

Geldautomat in Neustadt gesprengt: Polizei sucht Täter

In Neustadt im Kreis Ostholstein haben Unbekannte den Geldautomaten in einer Commerzbank-Filiale gesprengt. Da eine Zwischendecke einstürzte, konnten sie keine Beute machen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 12.11.2020 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Die Fähre setzt mit einigen Autos über. © Christian Wolf Foto: Christian Wolf

NOK-Fähranleger stark beschädigt: Nutzung wird eingeschränkt

Bei mehreren Anlegern ist die Statik in Gefahr. Künftig dürfen nur noch Fahrzeuge bis 30 Tonnen Last darüber fahren. mehr

Ein Igel ohne Stacheln, geborgen im Wildtier- und Artenschutzzentrum, Offenseth-Sparrieshoop © NDR Foto: Thilo Buchholz

Igel ohne Stacheln in Wildtierstation abgegeben

Die Wildtierstation in Klein Offenseth-Sparrieshoop kümmert sich um den nackten Igel, bis die Stacheln wieder da sind. mehr

Daniel Günther steht an einem Pult im Landeshaus SH. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Regierungserklärung in SH: Normalität nur mit Solidarität

Jamaika- und Oppositionsfraktionen stehen hinter dem Sonderweg Schleswig-Holsteins bei der Bewältigung der Corona-Krise. mehr

Das Stadion an der Lohmühle des VfB Lübeck © imago images/nordphoto Foto: Tauchnitz

Corona-Fall beim VfB - Lübecks Duell mit Mannheim fällt aus

Ein Profi des norddeutschen Drittligisten ist positiv getestet worden. Die für Sonnabend angesetzte Partie muss verlegt werden. mehr

Videos