Stand: 06.08.2020 15:19 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Verwaltungsgericht: Lehrerin muss vorerst nicht unterrichten

Eine Lehrerin in Schleswig-Holstein, die wegen einer Lungenerkrankung zu den Corona-Risikogruppen gehört, muss nach einem Gerichtsbeschluss vorerst nicht in der Schule Präsenzunterricht geben. Das Verwaltungsgericht in Schleswig untersagte am Donnerstag dem Kieler Bildungsministerium, die Lehrerin aus dem Kreis Segeberg bis zu einer endgültigen Entscheidung wie geplant einzusetzen. Nach Angaben der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) sind etwa 20 ähnliche Klagen beim Verwaltungsgericht sowie bei Arbeitsgerichten anhängig. Der jetzt gefasste Beschluss sei die erste Gerichstentscheidung hierzu in Schleswig-Holstein. | NDR Schleswig-Holstein 06.08.2020 20:00

Länder wollen mehr Geld vom Bund für Kliniken

Weil Maximalversorger wie das UKSH besonders stark durch die Corona-Krise belastet werden, fordern die Länder mehr Geld vom Bund für die Kliniken. Dazu haben die Wissenschaftsminister ein Schreiben an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geschickt, das NDR Schleswig-Holstein vorliegt. Darin heißt es, die bisherigen Verbesserungen für Universitätskliniken und Maximalversorger seien nicht ausreichend. So erhielten etwa nicht alle Universitätskliniken die vom Bund erhöhte Ausgleichspauschale. Außerdem trete die Regelung zu spät in Kraft. Schleswig-Holstein hatte zugesagt, die Einnahmeausfälle am UKSH auszugleichen - je mehr der Bund beisteuert, desto geringer fällt der Betrag fürs Land aus. | NDR Schleswig-Holstein 06.08.2020 18:00

Heide lockert Corona-Regeln wieder

In Heide (Kreis Dithmarschen) werden die verschärften Corona-Schutzmaßnahmen schrittweise wieder gelockert. Das hat die Kreisverwaltung am Donnerstag mitgeteilt. Die Veranstaltungs- und Kontaktsperren sowie Einschränkungen für die Geschäfte in der Fußgängerzone sollen von Sonnabend an wegfallen. Die Maskenpflicht auf dem Heider Wochenmarkt soll allerdings bis zum 23. August bestehen bleiben. | NDR Schleswig-Holstein 06.08.2020 17:00

Hochschulen: Digitales Lernen wird wichtiger

Hochschulen im Land setzen im Wintersemester auf Digitalisierung. Geplant ist nach Angaben der Unis in Flensburg, Kiel und Lübeck ein sogenanntes Hybridsemester: Das bedeutet, digitale Formate werden mit Präsenzveranstaltungen kombiniert. | NDR Schleswig-Holstein 06.08.2020 15:00

Feuer in Heider Fußgängerzone: Brandstiftung vermutet

Nach der Explosion in der Heider Innenstadt (Kreis Dithmarschen) am Mittwochabend traf am Donnerstagvormittag ein Brandermittlungsteam der Heider Kriminalpolizei ein - zur Erstaufnahme und Spurensicherung. Nach bisherigen Erkenntnissen gehen die Ermittler von Brandstiftung aus. Tatverdächtig ist unter anderem ein Mann, der nach Ausbruch des Feuers die Fußgängerzone fluchtartig verlassen haben soll. Eine Zeugin soll dies nach Angaben der Polizei beobachtet haben. Weitere Augenzeugen berichteten, dass mehrere Personen geflüchtet sein sollen. Die Ermittler hoffen auf weitere Zeugen, die Hinweise zum Feuer geben können. Sie sollen sich bei der Kriminalpolizei in Heide unter der Telefonnummer (0481) 940 melden. | NDR Schleswig-Holstein 06.08.2020 14:30

Zwischen Hamburg und Pinneberg fahren wieder Züge

Nachdem in der Nacht zu Sonntag drei Waggons eines Bauzuges auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Pinneberg entgleist waren, rollt der Zugverkehr nun wieder langsam. Laut Bahn sind die Reparaturarbeiten in Halstenbek auf Höhe der Straße am Bahndamm komplett abgeschlossen - einen Tag früher als geplant. Beide Gleise sind seit Donnerstagvormittag wieder freigegeben. | NDR Schleswig-Holstein 06.08.2020 12:00

Zahl der Corona-Infektionen in SH steigt um 18 Fälle

Laut der Landesmeldestelle, dem Institut für Infektionsmedizin der Universität Kiel, wurden seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 3.535 bestätigte Corona-Fälle (Datenstand 05.08.) gemeldet. Damit gibt es im Vergleich zum Vortag 18 gemeldete Sars-CoV-2-Infektionen mehr. Bislang wurden 158 Todesfälle im Zusammenhang mit der Viruserkrankung gemeldet, einer mehr als am Tag zuvor. Insgesamt mussten 549 Menschen im Krankenhaus behandelt werden. | NDR Schleswig-Holstein 06.08.2020 08:00

23-Jährige stirbt bei Unfall nahe Schwarzenbek

Eine 23 Jahre alte Frau ist bei einem Autounfall auf der Landesstraße 219 bei Schwarzenbek (Kreis Herzogtum Lauenburg) ums Leben gekommen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten, hatte die Frau auf dem Beifahrersitz eines Autos gesessen, das von der Straße abkam und seitlich gegen einen Baum prallte. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 19 Jahre alte Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Die 23-Jährige erlag den Angaben zufolge noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen, der 19-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Als Unfallursache wird eine zu hohe Geschwindigkeit vermutet. | NDR Schleswig-Holstein 06.08.2020 10:30

Kritik am Konzept von Bildungsministerin Prien

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft GEW hat mit Kritik auf das Konzept von Bildungsministerin Prien zum Schulstart reagiert. Defizite sieht die GEW unter anderem in der technischen Ausstattung der Lehrerinnen und Lehrer. Unter anderem würden sie laut GEW dringend Dienstlaptops brauchen. Auch die Lüftungsanlagen in den Schulen müssten auf neuesten Stand gebracht werden. Für die Elternsprecherin der Gymnasien in Schleswig-Holstein sollte man das Thema digitales Lernen weiter im Auge behalten: Dazu müssten Lehrer und Schüler intensiv geschult werden. | NDR Schleswig-Holstein 06.08.2020 07:00

Sportvereine in SH sind gefrustet

Dass es keine weiteren Corona-Lockerungen in Schleswig-Holstein gibt, sorgt für Frust bei den Sportvereinen im Land. Denn diese dürfen weiterhin keine Testspiele absolvieren - und höchstens in Zehnergruppen trainieren. Der Schleswig-Holsteinische Fußball-Verband hat für die mehr als 550 Vereine einen Brief an die Staatskanzlei geschrieben. Er hofft, dass bis Ende August doch noch normales Training möglich ist. Sonst sei der geplante Saisonstart Mitte September kaum zu halten. Die Deadline Ende August nennt auch der Landes-Handball-Verband. Zweitligist VfL Lübeck-Schwartau etwa plant weite Reisen für seine Testspiele - etwa nach Hannover oder Dortmund, wo solche Partien erlaubt sind. | NDR Schleswig-Holstein 06.08.2020 07:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.08.2020 | 15:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Schüler einer 7. Klasse der Max-Schmeling-Stadtteilschule sitzen zu Beginn des Unterrichts mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Klassenraum. © picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Maskenpflicht für Schüler nach den Herbstferien

Die Pflicht besteht zwei Wochen lang. So soll die Ausbreitung des Coronavirus durch Reiserückkehrer verhindert werden. mehr

Peter Herzig und zwei Kollegen stehen auf einem Steg und halten einen großen Gesteinsbrocken. © Geomar

Geomar-Chef Peter Herzig geht in den Ruhestand

17 Jahre hat Herzig die Meeresforschung am Kieler Geomar Helmholz-Zentrum vorangetrieben. Nun verlässt er den Chefsessel. mehr

Brunsbüttel: Blick auf die Schleusen am Nord-Ostsee-Kanal.  Foto: Carsten Rehder/dpa

Kanalschleuse in Brunsbüttel: Kritik an Kostenexplosion

Die neue Schleuse soll nun 1,2 Milliarden Euro kosten - zuletzt war von 830 Millionen die Rede. Wirtschaft und Lotsen üben Kritik. mehr

Kontaktbogen zur Erfassung persönlicher Daten für eine mögliche Nachverfolgung von Kontaktketten liegt mit einem desinfizierten Kugelschreiber auf einem Tisch im Außenbereich einer Gaststätte. © imago images Foto: Ralph Peters

Corona: Behörden sollen falsche Kontaktangaben kontrollieren

Das hat Innenministerin Sütterlin-Waack angekündigt. Das Corona-Bußgeld für Falschangaben im Restaurant ist mit 1.000 Euro beachtlich. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein