Stand: 11.07.2020 16:18 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Feuerwehr in Strande im Einsatz

Ein Schwelbrand in einem Silo in Strande beschäftigt zur Zeit mehrere Feuerwehren aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde. Seit dem Mittag sind nach Angaben eines Sprechers rund 60 Feuerwehrleute bei dem Silo in der Stohler Landstraße im Einsatz. Sie sind unter anderem damit beschäftigt, das Getreide herauszuholen, um die Rauchentwicklung in den Griff zu bekommen. Der Einsatz werde voraussichtlich noch einige Stunden dauern, so der Feuerwehrsprecher. | NDR Schleswig-Holstein 11.07.2020 17:00

Jugendliche auf SUP vor Haffkrug gerettet

Seenotretter haben heute Mittag in der Lübecker Bucht vor Haffkrug zwei junge Stand-Up-Paddler gerettet. Wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger mitteilte, waren die zwei 15-Jährigen mit ihrem Brett etwa 400 Meter weit vom Strand abgetrieben. Die Freiwilligen-Besatzung des Seenotrettungsbootes "Hans Ingwersen" entdeckte die SUP-Sportler zufällig während einer Kontrollfahrt und holte sie an Bord. Das Mädchen und der Junge waren den Angaben zufolge bereits entkräftet und leicht unterkühlt. | NDR Schleswig-Holstein 11.07.2020 16:00

Vier neue Corona-Infektionen in SH

Die Weltgesundheitsorganisation meldet einen Rekordanstieg bei der Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Laut WHO wurden innerhalb von 24 Stunden fast 230-Tausend neue Fälle gezählt. Die stärksten Zuwächse meldeten die USA, Brasilien und Indien. Die Landesregierung in Schleswig-Holstein meldet - bezogen auf Zahlen des Robert Koch-Instituts - 4 neue Corona-Infektionen. Damit waren seit Beginn der Corona-Pandemie rund 3200 Schleswig-Holsteiner nachweislich mit dem Virus infiziert. Die WHO will heute ein Spezialisten-Team nach China schicken, um dort nach dem Virus-Ursprung zu suchen. | NDR Schleswig-Holstein 11.07.2020 13:00

Chlor-Alarm in Schleswig

In Schleswig musste das Hallenbad "Fjordarium" am Vormittag für kurze Zeit geräumt werden. Nach Angaben der Leitstelle hatte ein Chlorgas-Messgerät angeschlagen. Tatsächlich waren die Werte etwas erhöht, die anwesenden Gäste mussten das Hallenbad deswegen verlassen. Die Feuerwehr lüftete das Gebäude, die Besucher durften zurück. Verletzt wurde niemand. | NDR Schleswig-Holstein 11.07.2020 11:00

Zwei Feuer in Stormarn

Zwei Großbrände haben die Wehren im Kreis Stormarn in der Nacht beschäftigt. Gegen Mitternacht war auf einem alten Fabrikgelände in Bad Oldesloe ein Feuer ausgebrochen. Eine Lagerhalle wurde zerstört. 130 Feuerwehrleute waren bis in den frühen Morgen damit beschäftigt, ein Übergreifen auf andere Gebäude zu verhindern. 10 Kilometer entfernt bei Fischbek gab es in der Nacht ein weiteres Feuer. Dort waren 350 Heuballen in Brand geraten. | NDR Schleswig-Holstein 11.07.2020 10:00

Kulturfestival in Eutin gestartet

Am Eutiner Schloss ist am Abend das Kulturfestival Schleswig-Holstein eröffnet worden. Bis Oktober gibt es rund 90 Veranstaltungen. Das Land hatte dafür 3 Millionen Euro bereitgestellt. Die Konzerte sind für das Publikum kostenlos. Gestern Abend waren rund 90 Ehrenamtliche geladen, die sich in Corona-Zeiten besonders engagiert haben. | NDR Schleswig-Holstein 11.07.2020 10:00

Betriebe halten laut IHK an Ausbildungen fest

Die meisten Betriebe in Schleswig-Holstein halten auch während der Corona-Krise an der Ausbildung von Nachwuchskräften fest. Bei einer Umfrage der IHK gaben 99 Prozent der befragten Firmen an, in der Krise keine Ausbildungsverträge gekündigt zu haben. In drei Viertel der Unternehmen lief die Ausbildung uneingeschränkt weiter. Laut Agentur für Arbeit sind in Schleswig-Holstein aktuell 8.500 Ausbildungsplätze noch frei. | NDR Schleswig-Holstein 11.07.2020 10:00

Schweinezüchter in SH werden ihre Tiere nicht los

Der Corona-Massenausbruch bei der Groß-Schlachterei Tönnies in Nordrhein-Westfalen wirkt sich auch auf die Schweinezüchter in Schleswig-Holstein aus. Inzwischen bleiben nach Angaben des Bauernverbandes sowie von Vermarktern immer mehr Schweine in den Ställen, weil sie nicht geschlachtet werden können. Der Sprecher einer großen Vermarktungsfirma aus Neumünster sprach heute von einer Katastrophe: Die Tiere stapelten sich in den Ställen. Demnach droht als schlimmstes Szenario, dass Ferkel direkt nach ihrer Geburt getötet werden müssten. Wann der Betrieb bei Tönnies wieder losgeht, steht bislang noch nicht fest. | NDR Schleswig-Holstein 11.07.2020 06:00

Wetter: viel Sonne, nur selten Schauer

Heute ist es überwiegend freundlich mit längerem Sonnenschein, daneben gibt es kompakte Quellwolken und stellenweise kurze Schauer. Ganz vereinzelt sind auch Blitz und Donner möglich. Höchstwerte 16 Grad auf Amrum bis 18 Grad in Schwarzenbek. Mäßiger, an der See teils frischer Wind aus West. Feierabendtemperaturen um 18 Uhr: 15 Grad auf Föhr und 17 Grad in Bad Schwartau

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.07.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:32
Schleswig-Holstein Magazin
03:01
Schleswig-Holstein Magazin

Schulstart auf den Inseln und Halligen

Schleswig-Holstein Magazin
01:45
Schleswig-Holstein Magazin

30 Millionen für Wasserstoff-Projekt

Schleswig-Holstein Magazin