Stand: 01.07.2020 21:13 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Neue Wohnungen für Helgoländer

Auf dem Helgoländer Oberland in der Nähe des Leuchtturms sind neue Wohnhäuser in Fertigbauweise entstanden. Die Gemeinde hat die Wohnungen ausschließlich an Helgoländer mit erstem Wohnsitz auf der Insel vergeben. Die Kaltmiete beträgt demnach 8,50 Euro pro Quadratmeter. In den 68 Wohnungen werden etwa 160 Menschen leben - also ungefähr jeder zehnte Helgoländer. In den kommenden Wochen werden noch die Straßen zu den neuen Häusern fertiggestellt. Dann ist das neue Wohnquartier auf der Insel Helgoland komplett fertig. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 20:00

Getöteter Mann aus Quickborn identifiziert

Die Staatsanwaltschaft Itzehoe hat inzwischen bestätigt, dass es sich bei dem 44-jährigen Toten, der vor zwei Tagen auf einem Reiterhof in Quickborn gefunden wurde, um den Inhaber des Hofs handelt. Der Mann hatte eine Schusswunde. Die Spurensuche am Tatort dauert an. Die Mordkommission Itzehoe ermittelt in alle Richtungen. Personen, die eventuell Hinweise geben können, werden gebeten sich an die Polizei zu wenden. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 19:00

Neue Hilfen für Unternehmen

Land bringt mit Härtefallfonds weitere Corona-Hilfen auf den Weg. Der Fonds besteht aus zwei Teilen: 15 Millionen Euro sind für stille Beteiligungen des Landes an Unternehmen gedacht, die schon zu viel Fremdkapital haben. 65 Millionen Euro stehen für Unternehmen aller Größen und Branchen bereit, die ab Juli mit Umsatzeinbußen von 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr rechnen. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 18:00

Schüsse in Grömitz

Ein 18-Jähriger hat in Grömitz an der Ostsee mit einer Schreckschusspistole aus dem Fenster geschossen. Laut Polizei wurde dabei niemand verletzt. Zeugen hatten am Fenster einer Wohnung in der Strandallee eine schwarze Pistole mit aufgeschraubtem Schalldämpfer bemerkt und die Polizei angerufen. Der 18-Jährige hat den Beamten nach einigem Hin und Her schließlich einen Koffer mit einer Schreckschusspistole, dazugehörigem Schalldämpfer und entsprechender Munition ausgehändigt. Sein Motiv ist noch unklar. Gegen ihn wird jetzt wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 18:00

Pflegeheim Sülfeld ohne Corona-Infektionen

Das Sülfelder Alten-und Pflegeheim ist wieder coronafrei. Laut Kreis Segeberg liegen ausschließlich negative Testergebnisse vor. Deswegen endet die amtliche Überwachung. Im Mai hatten sich dort 30 Menschen mit dem Coronavirus infiziert - sowohl Bewohner als auch Mitarbeiter. Drei Bewohner starben. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 17:30

Werftarbeiter stirbt nach Arbeitsunfall in Kiel

An Bord des deutschen U-Bootes "U35" in Kiel hat es einen tödlichen Arbeitsunfall gegeben. Ein Werftarbeiter von Thyssen Krupp Marine Systems verunglückte. Nach Angaben der Werft führte der Mann Arbeiten an einem Ausfahrgerät des U-Bootes durch. Was genau passiert ist, ist laut Marine noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 14:00

Vier Jahre Haft für Ex-Casio-Mitarbeiter

Ein ehemaliger Finanzmanager der Casio Europa-Zentrale in Norderstedt ist heute vor dem Kieler Landgericht zu vier Jahren Haft wegen Untreue in einem besonders schweren Fall verurteilt worden. Der Mann hatte gestanden, über Jahre insgesamt 2,8 Millionen Euro veruntreut zu haben. Der 62-Jährige nahm das Urteil an. Neben der vierjährigen Freiheitsstrafe, die er antreten muss, soll er auch die veruntreuten 2,8 Millionen Euro zurückzahlen. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 14:00

Antworten an Stegner zu Grote-Rücktritt eingetroffen

Oppositionsführer Ralf Stegner (SPD) hatte in der vergangenen Woche einen Fragenkatalog zum Rücktritt Grotes bei der Staatskanzlei eingereicht. Die Antworten wurden ihm heute früh zugestellt. Die Regierung habe die Fragen mit einem Höchstmaß an Transparenz und Offenheit beantwortet, sagte ein Sprecher der Landesregierung NDR Schleswig-Holstein. Stegner hatte zuvor Zweifel an der Darstellung von Ministerpräsident Günther zu den Gründen des Rücktritts Grotes geäußert. Günther hatte den Rücktritt mit mangelndem Vertrauen begründet. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 13:00

Fehmarnbeltquerung: Geld für Lärmschutz an Schienen

Bundesregierung und Verkehrsausschuss haben beschlossen, dass es für den Lärmschutz der Hinterlandanbindung der Fehmarnbeltquerung 232 Millionen Euro aus Berlin geben soll. Mit dem Geld sollen zum Beispiel Lärmschutzwände gebaut, Gleise tiefer gelegt und die Trasse um den Ort Ratekau herumgebaut werden. Der Bundestag muss dem Lärmschutz-Paket am Donnerstag noch zustimmen. Das gilt aber als sicher. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 12:00

Missbrauchsfälle: Mann aus Norderstedt festgenommen

Im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen von Münster hat die Polizei einen Mann aus Norderstedt vorläufig festgenommen. Der 52-Jährige steht laut Polizei in Verdacht, Kontakt zu den mutmaßlichen Tätern gehabt zu haben. Ob er auch Kinder missbraucht hat, sei noch nicht geklärt, hieß es. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 12:00

Covid-19-Fall in Heider Kita

In einer Kita in Heide hat es einen bestätigten Covid-19-Fall gegeben. Das hat die Geschäftsstelle der Kita heute bekanntgegeben. Alle Kinder und Mitarbeiter, die näheren Kontakt zu der entsprechenden Person gehabt hätten, seien vorsorglich nach Hause geschickt worden. Trotz allem gebe es keine weiteren Beschränkungen des Betreuungsangebotes, hieß es in der Mitteilung. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 10:30

Niklas Hauptmann wechselt zu Holstein Kiel

Mittelfeldspieler Niklas Hauptmann wechselt auf Leihbasis vom Erstligisten 1. FC Köln zum Zweitligisten Holstein Kiel. Das gab sein neuer Verein heute bekannt. Der 24-Jährige unterschreibt einen Ein-Jahres-Vertrag bis zum 30.06.2021. Sein Vertrag beim 1. FC Köln läuft noch bis Juni 2023. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 19:30

Elmshorn: Unbekannte stellen Sofa auf Bahngleise

Zwischen Elmshorn und Tornesch (Kreis Pinneberg) ist am Dienstagabend ein mit 134 Fahrgästen besetzter Zug mit einem auf den Gleisen liegenden Sofa zusammengestoßen. Die Passagiere blieben nach Angaben der Bundespolizei von heute unverletzt, der Lokführer des von Hamburg nach Flensburg fahrenden Zuges habe eine Schnellbremsung eingeleitet. Der Zug hätte bei der Kollision auch entgleisen können, sagte ein Polizeisprecher. Bereits zwei Stunden zuvor war an der Stelle ein Sofa auf den Gleisen gemeldet worden. Streifenpolizisten konnten es rechtzeitig entfernen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 12:00

Corona in Erkältungszeit: "Weicheier gibt es nicht"

Die Corona-Kurve ist in Schleswig-Holstein stark abgeflacht, durch Einschränkungen und Vorsicht. Der Kieler Virologe Prof. Helmut Fickenscher rechnet damit, dass viele Menschen in der Erkältungszeit im Herbst - für viele Experten der Zeitpunkt einer möglichen zweiten Corona-Infektionswelle - aus Vorsicht auch mit einem Schnupfen zu Hause bleiben. Das "Weichei", das einfach zu Hause bleibt, gebe es dann nicht mehr, glaubt der Virologe. "Ich habe mich früher auch krank zur Arbeit geschleppt - da war ich ein Vorbild in die falsche Richtung", sagt Fickenscher. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 15:00

Etwas weniger Arbeitslose als noch im Mai

Die Corona-Krise hat den Arbeitsmarkt in Schleswig-Holstein auch im Juni weiter stark belastet. Die Zahl der Arbeitslosen ist - im Vergleich zum Juni des Vorjahres - um 19.600 auf 96.700 angestiegen. Das entspricht einem Plus von 25,5 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat Mai hat sich die Arbeitslosigkeit allerdings um 0,5 Prozent verringert. Vor allem in den Tourismusregionen Nordfriesland und Ostholstein haben dank der Lockerungen wieder mehr Menschen eine Beschäftigung. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 10:00

Kieler Forscher koordinieren Klimawandel-Projekt

Etwa 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Können die Ozeane den Klimawandel stoppen, indem sie das klimaschädliche Gas CO² quasi schlucken? Mit dieser Frage beschäftigen sich von heute an Kieler Forscher gemeinsam mit anderen Wissenschaftlern aus dem Ausland. Eine Möglichkeit soll darin bestehen, den ph-Wert der Meere zu erhöhen. Koordiniert wird das Projekt vom Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 08:00

Trotz Corona: Abschlussnoten fast unverändert

Die Abschlussprüfungen an Schleswig-Holsteins Schulen sind laut Bildungsministerium trotz Corona-Einschränkungen gut gelaufen. Danach weichen die Abschlussnoten an den Gemeinschaftsschulen nur minimal von den Vorjahreswerten ab. In den Abiprüfungen an den Gymnasien schnitten die Schüler laut Ministerium sogar etwas besser ab als im Vorjahr. Insgesamt wurden knapp 60.000 Abschlussprüfungen abgelegt. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 08:00

Coronavirus in SH: 3.159 bestätigte Fälle

Laut der Landesmeldestelle, dem Institut für Infektionsmedizin der Universität Kiel, gibt es seit Ausbruch der Pandemie insgesamt3.159 bestätigte Corona-Fälle (Datenstand 30.6.) in Schleswig-Holstein. Damit ist die Zahl der gemeldeten Sars-CoV-2-Infektionen im Vergleich zum Vortag um fünf gestiegen. Die Zahl der Todesfälle hat sich in den vergangenen Tagen nicht geändert - bislang wurden 152 im Zusammenhang mit der Viruserkrankung gemeldet. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2020 08:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 01.07.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:47
Schleswig-Holstein Magazin
02:55
Schleswig-Holstein Magazin
04:00
Schleswig-Holstein Magazin