Stand: 01.06.2020 14:49 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Trotz Corona: SH mit vielen Urlaubern zu Pfingsten

Zahlreiche Tagestouristen und Urlauber sind am Pfingstwochenende in Schleswig-Holstein zu Gast gewesen. Während an der Nordsee bereits vorab der Zutritt für Tagestouristen eingeschränkt war, fuhr man an der Ostseeküste auf Sicht. An der Lübecker Bucht mussten Zufahrtsstraßen wegen des Ansturms an Tagestouristen gesperrt werden: Für die Verantwortlichen in Scharbeutz und Haffkrug (Kreis Ostholstein) wurden es zu viele Menschen, um die Abstandsregeln noch gut einhalten zu können. Nach Angaben der Leitstellen der Polizei gab es im Gorßen und Ganzen aber keine großen Probleme. Die Tourismusbranche freute sich nach der wochenlangen Corona-bedingten Pause über die Besucher. | NDR Schleswig-Holstein 01.06.2020 18:00

Neurahtjensdorf: Feuer auf Recyclinghof

Auf einem Recyclinghof in Neurahtjensdorf (Kreis Ostholstein) brennt es. Laut Leitstelle sind mehrere Einsatzwagen vor Ort, um den Brand im Sperrmüllbereich zu löschen. Mehrere Feuerwehren versuchen zu verhindern, dass der Brand auf eine benachbarte Lagerhalle übergreift. Anwohner werden gebeten, wegen des starken Rauchs Fenster und Türen zu schließen und Klimaanlagen abzustellen. Die Feuerwehr geht davon aus, dass die Löscharbeiten noch bis in den Abend dauern werden, teilte die Feuerwehrleitstelle mit. | NDR Schleswig-Holstein 01.06.2020 18:00

Motorradfahrer auf A23 schwer verletzt

Schwerer Verkehrsunfall auf der A23: Nach Angaben der Polizei ist gegen 14 Uhr Höhe der Ausfahrt Schafstedt ein Motorradfahrer auf einen PKW aufgefahren. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt, der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen. Der Grund für den Unfall ist unklar. Die Autobahn war Richtung Hamburg für gut eine Stunde voll gesperrt. | NDR Schleswig-Holstein 01.06.2020 18:00

Kitas ab Dienstag im eingeschränkten Regelbetrieb

Die Kindertagesstätten im Land können ab Dienstag von der Notbetreuung in einen eingeschränkten Regelbetrieb übergehen. Grundlage ist ein Beschluss der Landesregierung, der auf den zurückgehenden Corona-Infektionen beruht. Demnach dürfen Kitas bis zu 15 Kinder pro Gruppe betreuen. Vorschulkinder und alle Kinder mit heilpädoagogischem Förderbedarf und/oder Sprachförderbedarf können dann Vollzeit betreut werden. Für alle anderen Kinder findet die Betreuung im Tage- oder Wochenwechsel statt. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hält die Öffnung der Kitas für zu früh. Die Landesvorsitzende Astrid Henke sieht die Gesundheit der Lehrer und Erzieher gefährdet. Es sei schier unmöglich, Abstand zu den Kindern zu halten, heißt es in einem offenen Brief an Ministerpräsident Günther. | NDR Schleswig-Holstein 01.06.2020 15:00

Vier Menschen nach Shisha in Krankenhaus

Mehrere Menschen haben eine Kohlendioxidvergiftung in einer Shisha-Bar in Pinneberg erlitten. Wie die Polizei heute mitteilte, waren rund 50 Menschen in der Bar, als der Notruf die Rettungskräfte am Samstagabend erreichte. Vier Menschen kamen in ein Krankenhaus, mittlerweile haben sie es wieder verlassen. Was der Grund für die hohe Konzentration ist, ist noch nicht bekannt. | NDR Schleswig-Holstein 01.06.2020 15:00

Feuerwehr rettet Menschen aus Einfamilienhaus in Segeberg

Die Feuerwehr Bad Segeberg hat in der vergangenen Nacht zwei Menschen aus einem brennenden Einfamilienhaus gerettet. Nach Angaben der Einsatzkräfte hatten Nachbarn die Rettungsleitstelle informiert. Rund 40 Feuerwehrleute waren vor Ort und konnten den Brand löschen. Die beiden Bewohner kamen ins Krankenhaus. | NDR Schleswig-Holstein 01.06.2020 14:00

Bewohner der Grenzregion dürfen wieder nach Dänemark

Vom 15. Juni an können voraussichtlich wieder alle Bewohner der deutschen Grenzregion ohne besonderen Grund nach Dänemark einreisen. Das hat der Sprecher der regierenden Sozialdemokraten in Dänemark Morten Petersen im dänischen Fernsehen verkündet. Details hingen allerdings noch von der weiteren Entwicklung der Infektionszahlen ab. Am Freitag hatte bereits Regierungschefin Mette Frederiksen bekannt gegeben, dass deutsche Urlauber von Mitte Juni an wieder nach Dänemark dürfen, wenn sie mindestens sechs Nächte außerhalb von Kopenhagen gebucht haben. Für Dänen, die nach Deutschland wollen, sollen laut Bundesinnenministerium von diesem Zeitpunkt an keine Einschränkungen mehr gelten. | NDR Schleswig-Holstein 01.06.2020 12:00

Badesaison startet offiziell

In Schleswig-Holstein beginnt heute offiziell die Badesaison. Bei Wassertemperaturen um die 15 Grad in Nord- und Ostsee ist Schwimmen im Moment noch was für Unerschrockene, aber die Wasserqualität ist nach Angaben des Gesundheitsministeriums in beiden Meeren sehr gut. Auch die Badestellen der Seen in Schleswig-Holstein seien alle unbedenklich. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ist startklar für die Saison - laut Landesverband sind die Wachstationen an Nord- und Ostsee besetzt und die Retter einsatzbereit. Trotzdem ist einiges anders wegen des Coronavirus: Die Rettungsschwimmer tragen zum Beispiel Handschuhe und Masken und müssen Mindestabstände einhalten. | NDR Schleswig-Holstein 01.06.2020 09:00

Großbrand auf Bauernhof in Kaltenkirchen

Auf einem Bauernhof in Kaltenkirchen im Kreis Segeberg hat es in der Nacht zu Pfingstmontag gebrannt. Nach Angaben der Feuerwehr brach der Großbrand gegen Mitternacht aus. Rund 100 Helfer waren mit den Löscharbeiten beschäftigt, darunter auch Kräfte des Technischen Hilfswerks. Gegen 5 Uhr meldeten die Einsatzkräfte Feuer aus. Verletzt wurde niemand. Die Ursache ist noch unklar. | NDR Schleswig-Holstein 01.06.2020 09:00

Wirtschaftsminister Buchholz gegen 30-Stunden-Woche

Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) hat den Vorstoß der SPD für eine 30-Stunden-Woche bei vollen Personal- und Lohnausgleich sowie einem Recht auf Homeoffice kritisiert. Die Sozialdemokraten begründen dies mit einem Wandel in der Arbeitswelt - auch wegen der Corona-Pandemie. Nach Ansicht des FDP-Politikers sind solche Schritte jedoch nicht notwendig. Kritik kommt auch vom Unternehmensverband Nord. Er sieht die Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der Verantwortung bei Tarifverhandlungen, Lösungen für Arbeitszeiten und Homeoffice zu finden. Die Politik sollte seiner Ansicht nach keine allgemeinen Regeln aufstellen. | NDR Schleswig-Holstein 01.06.2020 08:00

Ein Mann stirbt bei Unfall bei Eckernförde

Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Eckernförde ist am Sonntagnachmittag ein Mann ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei waren auf der L265 bei Windeby (Kreis Rendsburg-Eckernförde) drei Fahrzeuge an der Abzweigung Kochendorf aus noch ungeklärter Ursache zusammengestoßen. Bei den Unfall wurden drei weitere Menschen teils schwer verletzt. Neben Dutzenden Feuerwehrleuten und Polizisten war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Fahrbahn musste wegen Aufräumarbeiten gesperrt werden. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2020 18:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 01.06.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:45
Schleswig-Holstein Magazin
02:35
Schleswig-Holstein Magazin
02:31
Schleswig-Holstein Magazin