Stand: 26.05.2020 21:16 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Kontaktbeschränkungen sollen in SH weiterhin gelten

In Schleswig-Holstein wird es in der Corona-Krise auch nach dem nächsten Öffnungsschritt Kontaktbeschränkungen geben. Das hat Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) am Dienstag gesagt. Mit dem Bund seien Richtgrößen vereinbart, die Details erarbeite jedoch die Landesregierung. Günther sagte, er halte ein eigenständiges Vorgehen der Länder für sinnvoll. Man könne die Verantwortung nicht an den Bund abschieben, so der Ministerpräsident. Bei großen Fragen halte er eine Abstimmung mit dem Bundesgesundheitsminister allerdings weiterhin für sinnvoll. | NDR Schleswig-Holstein 26.05.2020 18:00

Corona: OVG bestätigt Quarantäne-Verordnung der Landesregierung

Die Quarantäne-Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus für nach Schleswig-Holstein ein- und rückreisende Menschen haben Bestand. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) lehnte einen gegen die Landesverordnung gerichteten Eilantrag ab, wie das Gericht am Dienstag mitteilte. Der Beschluss ist nicht anfechtbar. Anlass der Entscheidung war der Wunsch einer Person, aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Texas nach Schleswig-Holstein einzureisen, ohne sich in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben. Von der Quarantänepflicht ausgenommen sind aber nur Menschen, die aus den Mitgliedstaaten der Europäischen Union, dem Schengenraum und dem Vereinigten Königreich nach Schleswig-Holstein einreisen. Nach Auffassung des Gerichts erlaubt das Infektionsschutzgesetz eine solche Regelung. | NDR Schleswig-Holstein 26.05.2020 15:00

Kiel will mit Luftfilteranlagen Fahrverbote umgehen

Die Stadt Kiel bestellt im Kampf gegen zu hohe Stickstoffdioxidwerte am Theodor-Heuss-Ring sechs Luftfilteranlagen. Der Grenzwert für die Stickoxide liegt bei maximal 40 Mikrogramm. Seit Jahren wird dieser Grenzwert allerdings regelmäßig überschritten. Nach Angaben der Stadt sollen die neuen Absausganlagen ab Oktober am Theodor-Heuss-Ring in Höhe der Messstation stehen. Das Vorgehen der Stadt sorgt für ungläubiges Staunen bei der Deutsche Umwelthilfe. "Das bringt den Menschen überhaupt nichts, wenn ich an wenigen Stellen eine Absauganlage errichte. Die im wesentlichen nur dafür sorgt, dass rund um die Messstelle die Werte ein bisschen niedriger sind", sagt Geschäftsführer Jürgen Resch. Er pocht weiterhin auf Fahrverbote. Die neuen Anlagen sollen zunächst für drei Jahre im Einsatz sein. Die Landeshauptstadt geht davon aus, dass der Einsatz der Luftfilteranlage nach drei bis fünf Jahren zur Einhaltung der Grenzwerte für Stickstoffdioxid dann nicht mehr notwendig sein wird. | NDR Schleswig-Holstein 26.05.2020 15:00

Kreis Segeberg: Mann nackt im Wald unterwegs

Ein nackter Mann hat im Segeberger Forst für Unruhe gesorgt. Der 27-jährige Hamburger zog sich am Montag nach dem Genuss von Drogen aus und flitzte durch Bäumen und Gebüsch, wie die Polizeidirektion Bad Segeberg am Dienstag mitteilte. Unterwegs schlug er demnach die Scheibe eines geparkten Autos ein und stahl eine Trinkflasche, um seinen Durst zu löschen. Ein Holzfäller alarmierte die Polizei. Beamte der Polizeistation Trappenkamp, des Reviers Kaltenkirchen und der Diensthundestaffel nahmen die Suche auf. Der 27-jährige Hamburger erklärte später den Beamten, brasilianische Baumrinde geraucht zu haben, dessen Wirkung zu seinem beschriebenen Verhalten geführt haben dürfte. Seinen Angaben zufolge verbrachte er bereits die vorangegangene Nacht im Wald. | NDR Schleswig-Holstein 26.05.2020 17:00

Corona: Reisebus-Unternehmen wollen in Kiel demonstrieren

Mit 80 Reisebussen will die in der Corona-Krise schwer angeschlagene Branche am Mittwoch in Kiel für staatliche Hilfen demonstrieren. Nach einem Korso durch die Innenstadt wollen Vertreter des Omnibus-Verbands symbolisch um 5 vor 12 am Landeshaus Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) mit ihren Forderungen konfrontieren. "Unsere Reisebusunternehmen stehen seit Mitte März völlig ohne Einnahmen da, weil alle Busreisen sowie Vereins- und Klassenfahrten komplett verboten worden sind", sagte am Dienstag der Vorsitzende des Omnibus-Verbands Nord, Klaus Schmidt. Ohne eine nicht rückzahlbare Nothilfe für die nächsten Monate und zinslose Darlehen würden nach einer Umfrage des Verbands 85 Prozent der Reisebusunternehmen diesen Sommer wirtschaftlich nicht überleben. | NDR Schleswig-Holstein 26.05.2020 19:00

Weniger Einbrüche in Schleswig-Holstein

Die Zahl der Einbrüche in Schleswig-Holstein geht weiter zurück. Nach Angaben des Landeskriminalamtes gab es in den ersten drei Monaten dieses Jahres 870 Einbrüche - rund 30 Prozent weniger als im vergangenen Jahr. Als einen Grund für den Rückgang sieht die Polizei die Corona-Pandemie. Weil die Menschen mehr zu Hause waren, hatten Einbrecher weniger Gelegenheiten für ihre Taten. | NDR Schleswig-Holstein 26.05.2020 12:00

Zahl der Corona-Infizierten steigt leicht an

Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich in Schleswig-Holstein haben nach Angaben des Landes 3.065 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Damit ist die Zahl im Vergleich zum Vortag um drei angestiegen. Außerdem wurden dem Land bislang 139 Todesfälle im Zusammenhang mit der Viruserkrankung gemeldet - zwei Fälle mehr, als gestern. | NDR Schleswig-Holstein 26.05.2020 11:00

Zwei Frachter kollidieren in Kiel

Bei einem missglückten Anlegemanöver im Kieler Hafen hat ein Frachter ein anderes Schiff gerammt. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Den Angaben zufolge war der Frachter gestern im Ostuferhafen vermutlich zu schnell, geriet durch Strömung und Wind quer ins Hafenbecken und schlug dann mit dem Heck gegen ein festgemachtes RoRo-Schiff. Am Rumpf des festmachenden Schiffes riss die Außenhaut auf. Umweltschäden gab es nicht. | NDR Schleswig-Holstein 26.05.2020 11:00

Sanierung des Konzertsaals im Kieler Schloss wird teuer als gedacht

Nach Angaben von Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) ist inzwischen von Kosten in Höhe von mehr als 35 Millionen Euro auszugehen. Gutachter hatten vor vier Jahren noch rund 10 Millionen weniger angesetzt, aber damals auch von vorläufigen Zahlen gesprochen. Am Dienstag war der Konzertsaal im Schloss Thema im Kieler Kulturausschuss. | NDR Schleswig-Holstein 26.05.2020 08:00

Prozess gegen mutmaßlichen Betrüger

Vor dem Schöffengericht in Rendsburg muss sich seit Dienstag ein 35-Jähriger wegen Unterschlagung verantworten. Es geht um einen Schaden von rund 190.000 Euro. Der Angeklagte war Inhaber einer Gaststätte in Nortorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde), in dem ein Sparclub betrieben wurde. Laut Staatsanwaltschaft soll er Geld, dass Sparer in Sparkästen geworfen haben, nicht wie vorgesehen zur Bank und auf das Konto des Clubs eingezahlt - sondern für gut zwei Jahre einfach selbst eingesteckt haben. | NDR Schleswig-Holstein 26.05.2020 10:30

Traditionskaufhaus LMK in Eutin vor dem Aus

Die Stadt Eutin (Kreis Ostholstein) verliert sein Traditionskaufhaus LMK. Nach Angaben des Familienunternehmens ist nach mehr als 200 Jahren zum Jahresende Schluss. Hauptgrund ist nach Angaben des Inhabers die Konkurrenz durch Online-Handel und durch immer größer werdenden Gewerbegebiete in der Region. | NDR Schleswig-Holstein 26.05.2020 07:00

Mehr Fernzüge von und nach Schleswig-Holstein

Die Deutsche Bahn setzt im Fernverkehr wieder mehr oder längere Züge ein. Der Konzern weitet unter anderem das Angebot in die Tourismusgebiete an Nord- und Ostsee wieder aus. Per App können sich Kunden ab dieser Woche informieren, wie stark die Fernzüge ausgelastet sind. | NDR Schleswig-Holstein 26.05.2020 05:30

Bomben-Blindgänger auf Helgoland entschärft

Experten haben am Montagabend einen Blindgänger auf Helgoland entschärft. Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war laut Feuerwehr bei Bauarbeiten in der Nähe des Südhafens entdeckt worden. Die Entschärfung begann, nachdem die beiden Bäderschiffe abgelegt hatten. Der Zünder der Bombe wurde aus Sicherheitsgründen gesprengt. | NDR Schleswig-Holstein 26.05.2020 06:00

Tourismuszahlen im März eingebrochen

Für den Tourismus in Schleswig-Holstein liegen Zahlen für den März vor. Die Zahl der Gäste in Hotels und Pensionen sank um 54 Prozent. Das teilte das Statistikamt Nord am Montag mit. Wegen der Corona-Pandemie hatte die Landesregierung ab Mitte März jeglichen Tourismus verboten. An der Nordseeküste war der Rückgang der Übernachtungszahlen etwas höher als an der Ostseeküste. | NDR Schleswig-Holstein 25.05.2020 19:30

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.05.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:08
Schleswig-Holstein Magazin

Olympiasieger Willi Holdorf gestorben

Schleswig-Holstein Magazin