Stand: 23.05.2020 16:38 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Demonstrationen für Initiative Seebrücke

In mehr als 30 Städten in Deutschland haben Menschen am Sonnabend für die Initiative Seebrücke demonstriert - auch in Hamburg, Lübeck und Kiel. In Kiel bildeten die Demonstranten eine Menschenkette an der Förde. Mit den Protesten wollen sie auf die ihrer Meinung nach menschenunwürdigen Bedingungen in den griechischen Flüchtlingslagern aufmerksam machen. Sie fordern, die überfüllten Lager zu räumen. Laut Flüchtlingsrat in Schleswig-Holstein leben in Griechenland 40.000 Menschen in Lagern, die Asyl in Europa suchen. | NDR Schleswig-Holstein 23.05.2020 16:00

Tierheime wegen Corona vor großer Herausforderung

Die Corona-Krise stellt auch die Tierheime im Land vor eine große Herausforderung. Nach Angaben des Landestierschutzbundes ist die Situation bei kleineren Tierheimen wie in Nordfriesland oder Schleswig schwierig. Spenden fallen weg. Für viele könnte es demnach trotz einmaligem Zuschuss des Landes von höchstens 15.000 Euro zum Jahresende eng werden. Der Tierschutzbund führt deshalb bereits Gespräche mit dem Umweltministerium über mögliche weitere Hilfen. | NDR Schleswig-Holstein 23.05.2020 11:00

Säugling in Norderstedt ausgesetzt

Ein Mann hat in Norderstedt (Kreis Segeberg) in der Nacht zu Sonnabend ein offensichtlich frisch entbundenes Baby in einem Gebüsch entdeckt. Wie die Polizei mitteilte, hat der Passant den Jungen in eine Wolldecke eingewickelt am Cordt-Buck-Weg gefunden. Das Neugeborene kam stark unterkühlt ins Krankenhaus. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht nach der Mutter des Kindes. Spuren deuten laut Polizei daraufhin, dass der Säugling in unmittelbarer Nähe auf dem Fußweg zur Welt gebracht wurde. Nachfragen in den umliegenden Krankenhäusern in Schleswig-Holstein und Hamburg seien bislang ohne Hinweise verlaufen. | NDR Schleswig-Holstein 23.05.2020 13:00

Coronavirus: 23 neue Infektionen in SH gemeldet

In Schleswig-Holstein ist die Zahl der offiziell gemeldeten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus nach Angaben der Landesregierung zuletzt binnen 24 Stunden um 23 Fälle gestiegen. Somit beträgt die Gesamtzahl der seit Ausbruch der Corona-Krise nachgewiesenen Fälle mit Stand Freitagabend (22.05.) 3.062, wie die Landesregierung auf ihrer Webseite unter Berufung auf das Robert Koch-Institut mitteilte. Bislang wurden dem Land 136 Todesfälle im Zusammenhang mit der Viruserkrankung gemeldet. Rund 2.800 Infizierte gelten inzwischen wieder als gesund. 30 werden noch in Krankenhäusern behandelt. | NDR Schleswig-Holstein 23.05.2020 15:00

Justizminister Claussen: Einschränkung der Grundrechte darf kein Dauerzustand sein

Vor genau 71 Jahren ist das Grundgesetz verkündet worden. Die ersten 19 Artikel garantieren für alle Bürger die Grundrechte. Schleswig-Holsteins Justizminister Claus Christian Claussen (CDU) sagte, die derzeitige Einschränkung der Grundrechte wegen der Corona-Krise könne und dürfe kein Dauerzustand sein. Deshalb habe die Landesregierung bereits Lockerungen auf den Weg gebracht. Sie müsse laufend neu bewerten, welche Einschränkungen unbedingt notwendig seien. | NDR Schleswig-Holstein 23.05.2020 10:00

Schausteller wegen Corona in Not

Jahrmarkt, Pfingstfest, Kieler Woche - bis Ende August sind alle Großveranstaltungen ausgeschlossen. Wie es dann weitergeht, ist offen. Für die rund 250 Schausteller im Land ist es bisher ein Jahr ohne Einnahmen. Dank Soforthilfen konnten einige Wochen und Monate überbrückt werden - langsam gehe den Schaustellern aber das Geld aus, sagt Frank Dörksen vom Schaustellerverband Schleswig-Holstein: "Wir fordern vom Bund, dass es von jedem Betrieb eine Kostenaufstellung gibt und das diese Kosten übernommen werden." Ohne Unterstützung werde es 80 Prozent aller Betriebe treffen, es drohten Insolvenzen. "Die Schaustellerei wird es im Jahr 2021 ohne Hilfe so nicht mehr geben", so Dörksen weiter. Hoffnung liegt auf dem Weihnachtsmarktgeschäft. Klar ist für Dörksen aber auch, dass es ohne einen Impfstoff schwierig sein wird solche Veranstaltungen durchzuführen, wie es alle gewohnt sind. | NDR Schleswig-Holstein 23.05.2020 07:00

Corona: Garg unterstützt Pläne für mehr Tests

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will, dass in Deutschland mehr Corona-Tests durchgeführt werden. Der CDU-Politiker plant, alle neu aufgenommenen oder verlegten Patienten und Bewohner von Krankenhäusern und Pflegeheimen auf das Coronavirus zu testen. Er will die Grundlage dafür schaffen, dass auch präventiv getestet werden kann. In Schleswig-Holstein findet dieses Vorhaben Zuspruch. Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) findet diese Pläne ausgezeichnet, wie er am Freitag mitteilte. | NDR Schleswig-Holstein 23.05.2020 07:00

VfB Lübeck steigt in die Dritte Liga auf

Nach zwölf langen Jahren kehrt der VfB Lübeck in die Dritte Liga zurück. Das Präsidium des Norddeutschen Fußball-Verbandes (NFV) hat am Freitag einstimmig entschieden, dass die unterbrochene Saison in der Regionalliga Nord abgebrochen und per Quotientenregelung zum Stichtag 12. März, an dem der Spielbetrieb wegen der Corona-Krise ausgesetzt worden war, gewertet wird. Damit steht fest, dass der Tabellenführer zum Meister erklärt und ab der kommenden Spielzeit an der Lübecker Lohmühle wieder Profifußball geboten wird. | NDR Schleswig-Holstein 23.05.2020 07:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 23.05.2020 | 11:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen Robert Habeck gibt auf einer Mitgliederversammlung der Grünen ein Interview nach seiner Wahl zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2021. © dpa-Bildfunk Foto: Christian Charisius

Habeck geht "back to the roots"

Rückenwind aus der Heimat: Grünenchef Robert Habeck tritt bei der Bundestagswahl als Direktkandidat im Wahlkreis 1 an. mehr

Videos