Stand: 21.05.2020 10:14 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Autos auf B77 ausgebrannt

Ein Auto mit Wohnwagen und ein entgegenkommender Pkw sind auf einer Abfahrt der B77 bei Rendsburg in Flammen aufgegangen. Eine Person wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Etwa 25 Einsatzkräfte waren im Einsatz und bekämpften das Feuer. Die Auffahrt zur Bundesstraße wurde zeitweise gesperrt. Über die Ursache des Feuers sowie die Höhe des Schadens könnten noch keine Angaben gemacht werden. | NDR Schleswig-Holstein 21.05.2020 18:00

Dänemark zu Grenzöffnungen

Nach langen Verhandlungen in Kopenhagen ist klar: Dänemark erlaubt auch in den kommenden Tagen keine Einreise für die Mieter von Sommerhäusern. Dafür stehen von Montag an aber kleine Lockerungen bei der Frage an, wer die Grenze passieren darf. So dürfen dann Großeltern, Verlobte und feste Partner von Dänen ins Land einreisen. Auch Eigentümer – aber nicht Mieter – von Sommerhäusern aus Deutschland und den anderen skandinavischen Ländern können in Dänemark jetzt wieder ihre Immobilie beziehen. | NDR Schleswig-Holstein 21.05.2020 15:00

Pferde durch Feuer umgekommen

Auf einem Reiterhof in Grönwohld (Kreis Stormarn) ist in der Nacht eine Scheune niedergebrannt. Zwei der darin untergestellten Pferde sind in den Flammen verendet, wie die Polizei mitteilte. Weitere 16 Pferde konnten von den Einsatzkräften in Sicherheit gebracht werden. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Wie es zu dem Brand kam, ist noch unklar. | NDR Schleswig-Holstein 21.05.2020 11:00

Stand der Corona-Infizierten leicht gestiegen

In Schleswig-Holstein ist die Zahl der offiziell gemeldeten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus nach Angaben der Landesregierung zuletzt binnen 24 Stunden um sieben Fälle gestiegen. Somit beträgt die Gesamtzahl der seit Ausbruch der Corona-Krise nachgewiesenen Fälle mit Stand Mittwochabend 3.021, wie die Landesregierung auf ihrer Webseite unter Berufung auf das Robert Koch-Institut mitteilte. Die Zahl der Gestorbenen erhöhte sich demnach um drei auf 134. Rund 2.700 Infizierte gelten inzwischen wieder als gesund. 31 werden noch in Krankenhäusern behandelt. | NDR Schleswig-Holstein 21.05.2020 19:30

Appell an Schleswig-Holsteiner und Touristen

Die Nordseeinseln sind für Tagestouristen gesperrt, an den Stränden der Lübecker Bucht darf auch nicht alles laufen wie normal – das Himmelfahrtswochenende ist in diesem Jahr wegen Corona anders. Ministerpräsident Daniel Günther appelliert deshalb an Schleswig-Holsteiner und Touristen, sich weiterhin an die Corona-Regeln zu halten. Die Landespolizei kontrolliert gemeinsam mit den Behörden verstärkt an Stränden, Promenaden und in Fußgängerzonen. | NDR Schleswig-Holstein 21.05.2020 10:00

Feuer behindert Hamburger S-Bahn-Verkehr

S-Bahn-Fahrt mit Hindernissen für mehrere Hundert Menschen Mittwochabend in Hamburg. Grund war ein Feuer in einem Strom-Kasten in Wilhelmsburg direkt an den Gleisen. Die Feuerwehr konnte den Brand zwar schnell löschen. Weil aber die Stromversorgung unterbrochen war, blieb eine S-Bahn kurz vor dem Bahnhof Wilhelmsburg auf der Strecke stehen und musste evakuiert werden. Betroffen waren etwa 350 Fahrgäste. | NDR Schleswig-Holstein 21.05.2020 10:00

Wetter: erst Sonne, später dichte Wolken

Heute gibt es nach örtlichem Nebel neben längerem Sonnenschein einige, zeitweise auch dichte Wolken. Es bleibt weitgehend trocken. Höchstwerte 15 Grad in Damp, 19 Grad in Preetz bis 22 Grad in Brunsbüttel. Schwacher Wind, vorwiegend aus östlichen bis südlichen Richtungen. Abendtemperaturen um 18 Uhr: 15 Grad in Wyk auf Föhr und 21 Grad in Brokdorf.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.05.2020 | 10:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Mitarbeiter stellen Stühle auf für den Außenbereich einer Gastronomie.

Nach langer Corona-Pause: Außengastronomie darf öffnen

Ein Lichtblick - oder doch nicht? Heute öffnet die Außengastronomie im Land wieder - doch nicht alle sind optimistisch. mehr

Videos