Stand: 11.05.2020 21:00 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Schlachthof will Betrieb hochfahren - und droht mit Klage

Nach einem Corona-Ausbruch steht ein Schlachthof in Bad Bramstedt (Kreis Segeberg) seit einer Woche still. Betreiber Vion fordert nach Angaben des Kreises Steinburg, dass negativ getestete Mitarbeiter aus einer unter Quarantäne stehenden Sammelunterkunft in Kellinghusen (Kreis Steinburg) wieder zur Arbeit gehen dürfen - und droht dem Kreis offenbar mit einer Klage. Landrat Torsten Wendt (parteilos) hält das Risiko einer Infektion für zu hoch. Er ist empört. Von Vion lag bis Montagabend keine Stellungnahme vor. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2020 19:30

Kindesmissbrauch: Rund zehn Prozent mehr Fälle

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik gibt es immer mehr registrierte Fälle von Kindesmissbrauch und Kinderpornografie in Deutschland. Auch in Schleswig-Holstein nehmen die Fälle zu: 450 Kinder wurden im Land 2019 laut Statistik sexuell missbraucht. Das ist ein Anstieg von fast zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ähnlich oft ermittelten die Beamten wegen Kinderpornografie. Laut Bundeskriminalamt bedeuten die höheren Zahlen nicht unbedingt, dass es tatsächlich auch mehr Fälle gab. Sie könnten sich auch durch den besseren Austausch mit Organisationen ergeben, die auf solche Straftaten hinweisen. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2020 20:00

1,3 Millionen Euro weniger Umsatz im Einzelhandel

Die gesamten wirtschaftlichen Folgen durch die Corona-Krise sind noch nicht absehbar. Schon jetzt liegen die Umsatzeinbußen in Schleswig-Holstein nach Angaben des Einzelhandelsverbands Nord bei rund 1,3 Milliarden Euro. Das sei das Ergebnis nach wochenlang geschlossenen Geschäften. Laut Verband liegen die Umsatzeinbußen zum Beispiel auf den Nord- und Ostseeinseln zum Teil bei 100 Prozent. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2020 17:00

Einschränkungen für Tagestouristen in SH möglich

Nach rund acht Wochen ist ab kommenden Montag (18.5.) Urlaub in Schleswig-Holstein wieder möglich. Dann dürfen Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen im Land unter Auflagen wieder öffnen. Ebenso dürfen Tagesgäste kommen. Schleswig-Holsteins Tourismusminister Bernd Buchholz (FDP) schließt Zugangsbeschränkungen an beliebten Ferienorten aber nicht aus. Das Ministerium würde gemeinsam mit den Landräten und Bürgermeistern zurzeit überlegen, ob der Zugang zu sogenannten Hotspots zum Beispiel für das Himmelfahrts- und Pfingstwochenende für Tagestouristen beschränkt werden könnte. Urlauber mit Reservierung müssen sich laut Minister Buchholz nicht sorgen. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2020 17:00

Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Polizeibeauftragte

Seit dem vergangenen Wochenende liegt dem Ältestenrat des Landtags eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Polizeibeauftragte Samiah El Samadoni vor. Die Leiterin der Polizeischule in Eutin, Maren Freyher, wirft ihr vor, ihre Verschwiegenheitspflicht verletzt zu haben. Laut dem Papier sollen beide im Juni 2019 ein vertrauliches Gespräch geführt haben. Inhalte des Gesprächs soll die Polizeibeauftragte an den früheren stellvertretenden Landesvorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft, Thomas Nommensen, weitergegeben haben. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2020 17:00

Angriff an S-Bahn-Station Aumühle

Die Polizei ermittelt nach einer Auseinandersetzung an der S-Bahn-Station Aumühle im Kreis Herzogtum Lauenburg. Ein 23-jähriger Mann aus Glinde (Kreis Stormarn) soll auf zwei Jugendliche losgegangen sein und sie mit einem Schlaggegenstand angegriffen haben. Die Polizei hatte ursprünglich von einer Machete gesprochen, legt sich jetzt aber nicht mehr fest. Die 14 und 15 Jahre alten Jugendlichen wurden leicht verletzt und im Krankenhaus behandelt. Der Hintergrund der Auseinandersetzung ist noch unklar. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2020 14:00

Gesundheitsämter und Ärzte im digitalen Schulterschluss

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben sich in Schleswig-Holstein die Gesundheitsämter mit hunderten niedergelassenen Ärzten digital eng vernetzt. Die Ärzte fragen bei häuslich isolierten Infizierten zweimal täglich den Gesundheitszustand und Messdaten ab, während sich die Gesundheitsämter auf die Verfolgung von Kontakten und die Anordnung von Isolierungen konzentrieren können. Dieses ambulante Monitoring sei ein entscheidender Baustein dafür, dass Schleswig-Holstein im Vergleich zu anderen Bundesländern bisher "halbwegs vernünftig" durch diese Krise gekommen sei, sagte Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP). | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2020 13:30

2.955 gemeldete Corona-Infektionen

Die gemeldeten Corona-Fälle in Schleswig-Holstein sind laut Landesregierung im Vergleich zum Vortag um 19 Personen gestiegen. Insgesamt sind es jetzt 2.955 bestätigte Corona-Fälle. 48 Personen befinden sich derzeit in klinischer Behandlung. Dem Land wurden bislang 124 Todesfälle im Zusammenhang mit der Viruserkrankung gemeldet. Damit ist die Zahl im Vergleich zum Sonntag um einen Fall gestiegen. Das Robert Koch-Institut schätzt, dass etwa 2.500 Menschen in Schleswig-Holstein nach einer Coronavirus-Infektion genesen sind. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2020 12:00

Finn und Emma beliebteste Babynamen in SH

Die beliebtesten Babynamen in Schleswig-Holstein waren im vergangenen Jahr Finn und Emma. Das gab die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) am Montag bekannt. Bei den Mädchen liegen auf Platz zwei Ida und auf Platz drei Mia. Bei den Jungen folgen Ben und Henry. Deutschlandweit war Hanna der beliebteste Mädchenname. Jungen wurden am häufigsten Noah genannt. Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat für 2019 erstmals konsequent zwischen Erst- und Folgenamen unterschieden. Bezieht man die Folgenamen mit ein, lauten die Favoriten bei den Jungen in Schleswig-Holstein Emil, Henry und Paul und bei den Mädchen Marie, Sophie und Emilia. Deutschlandweit führen Paul und Marie die Gesamtliste an. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2020 13:30

Auto-Neuzulassungen gehen um mehr als 60 Prozent zurück

Der Automarkt ist durch die Corona-Pandemie eingebrochen. Das zeigen jetzt auch die Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes in Flensburg für den April. Die Neuzulassungen gingen um 61 Prozent zurück. Von allen Wagentypen mit Benzin oder Diesel wurden nicht einmal halb so viele Fahrzeuge verkauft wie noch im April 2019. Auf diesem deutlich gesunkenen Niveau bleibt die Verteilung aber etwa gleich. Die großen SUVs und Geländewagen sind trotz der schlechten Umweltbilanz beliebt - sie machen weiterhin ein Drittel aller Neuzulassungen aus. Die Verkaufszahlen der Elektrofahrzeuge und Hybride halten sich konstant. Allerdings zeigen sich auch hier Auswirkungen der Corona-Krise. Denn vorher hatten sich Verkaufszahlen im Jahresvergleich etwa verdoppelt. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2020 12:00

Immobilienmarkt im Norden bleibt offenbar stabil

Trotz Corona-Krise bleibt der Immobilienmarkt in Schleswig-Holstein stabil. Davon geht der Immobilienverband Nord aus. Die Krise und ihre Folgen könnten sogar viele Kaufinteressenten davon überzeugt haben, ein Haus oder eine Wohnung außerhalb der großen Städte zu kaufen, sagt Carsten Henningsen vom Landesverband Schleswig-Holstein. Auch der Eigentümerverband Haus und Grund in Schleswig-Holstein geht davon aus, dass sich die Immobilienpreise nicht groß verändern. Preissteigerungen wird es nach Angaben eines Sprechers vermutlich nicht geben. Der Grund: Durch Corona bedingte Insolvenzen kämen möglicherweise zahlreiche neue Häuser und Wohnungen auf den Markt. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2020 11:00

Gymnasial-Lehrer wollen mehr Unterstützung vom Land

Der Philologenverband Schleswig-Holstein hat von der Landesregierung mehr Unterstützung der Lehrer in der Corona-Krise verlangt. Diese haben laut Verband extrem viel zu tun. Denn in der Schule läuft der Unterricht in Kleingruppen. Dabei müssen die Lehrkräfte immer darauf achten, dass alle Abstand halten und die Hygieneregeln befolgen. Zuhause gehe die Arbeit dann weiter, so Verbandschef Jens Finger. Er forderte, nicht nur Schüler, auch Lehrer sollten Laptops zur Verfügung gestellt bekommen. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2020 11:00

Brunsbüttel: Landwirtin kämpft für Wildbienen

Fast die Hälfte aller Wildbienenarten in Schleswig-Holstein ist vom Aussterben bedroht. Dagegen versucht Landwirtin Eike Brandt aus Brunsbüttel etwas zu tun. Mit dem Projekt "Brunsbüttel blüht auf" will sie mehr Menschen für das Thema Wildbienen sensibilisieren. Deswegen sollen auf den Äckern von Familie Brandt rund 8.000 Quadratmetern Blühfläche entstehen, die das ganze Jahr Wildbienen, andere Insektenarten und Vögel anziehen soll. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2020 10:30

Alle Kreisverwaltungen in Südholstein wieder geöffnet

In Südholstein sind seit Montag wieder alle Kreisverwaltungen geöffnet. Es gilt allerdings eine Terminpflicht. Auch die Verwaltung des Kreises Segeberg darf nur nach vorheriger Absprache und einer Bestätigung betreten werden. Hier müssen noch weitere Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz vor dem Coronavirus eingehalten werden, so Presseprecherin Sabrina Müller. In die Kreisverwaltung darf man nur mit einem Mund-Nasen-Schutz. Außerdem müssen sich Besucher vor dem Betreten die Hände desinfizieren. Die Maskenpflicht gilt auch für die Verwaltungsangestellten. Außerdem hat der Kreis Spuckschutzwände an den Beratungsstellen aufgestellt. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2020 10:30

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.05.2020 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen Robert Habeck gibt auf einer Mitgliederversammlung der Grünen ein Interview nach seiner Wahl zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2021. © dpa-Bildfunk Foto: Christian Charisius

Habeck geht "back to the roots"

Rückenwind aus der Heimat: Grünenchef Robert Habeck tritt bei der Bundestagswahl als Direktkandidat im Wahlkreis 1 an. mehr

Videos