Stand: 28.04.2020 21:43 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

60-Jähriger stirbt nach Zusammenstoß

Beim Zusammenstoß von zwei Autos in Stubben (Kreis Herzogtum-Lauenburg) ist ein Fahrer ums Leben gekommen. Der 60-Jährige sei am Dienstag seinen Verletzungen erlegen, bestätigte ein Polizeisprecher. Zwei Leichtverletzte seien ins Krankenhaus gebracht worden. | NDR Schleswig-Holstein 29.04.2020 06:00

Zwölf neue Corona-Fälle in Rellinger Altenheim

In einem Altenheim in Rellingen (Kreis Pinneberg) ist die Zahl der Corona-Infizierten stark angestiegen. Seit Freitag wurden zwölf weitere Bewohner positiv auf das neuartige Virus getestet, wie Kreissprecher Oliver Carstens am Mittwoch mitteilte. Insgesamt sind laut Kreispressestelle drei Altenheime von Coronavirus-Infektionen betroffen. Seitdem Ende März die ersten Fälle in einer Tornescher Einrichtung bekannt geworden sind, seien im Kreis heute 80 Altenheimbewohner und 37 Pflegekräfte positiv getestet worden. Von den 29 Corona-Toten stammen den Angaben zufolge nur drei nicht aus einem der drei Heime. | NDR Schleswig-Holstein 29.04.2020 10:30

Kein Sonntags-Fahrverbot für Lastwagen bis 30. Juni

In der Corona-Krise dürfen Lastwagen vorerst bis zum 30. Juni auch an Sonn- und Feiertagen auf den Straßen in Schleswig-Holstein unterwegs sein. Die am 26. April abgelaufene Aussetzung des Sonntags- und Feiertagsfahrverbots werde verlängert, teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) am Dienstag in Kiel mit. Es solle damit auch weiterhin einer möglichen Beeinträchtigung von Lieferketten und der Gefahr von Versorgungsengpässen während der Corona-Pandemie vorgebeugt werden. | NDR Schleswig-Holstein 29.04.2020 08:00

Corona: Bald wieder Gottesdienste im Land

In Schleswig-Holstein können aller Voraussicht nach von Montag (4. Mai) an unter strengen Auflagen wieder Gottesdienste stattfinden. Alle Beteiligten hätten ein großes Interesse daran, so bald wie möglich den Zugang zu Gottesdiensten und Seelsorge wieder zu ermöglichen, sagte Kulturministerin Karin Prien (CDU) am Dienstag nach einer Telefonkonferenz mit Vertretern der Religionsgemeinschaften. Schleswig-Holstein werden sich den Regelungen anschließen, die in dieser Woche zwischen Bund und Ländern vereinbart werden sollen. Beteiligt an dem Gespräch waren Vertreter der evangelischen Nordkirche, des katholischen Erzbistums, der muslimischen Schura und der Verbände der Jüdischen Gemeinden. | NDR Schleswig-Holstein 28.04.2020 18:00

Innenminister Hans-Joachim Grote ist zurückgetreten

Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) ist zurückgetreten. Hintergrund sei ein Schriftwechsel zwischen ihm und einem Journalisten, der im Zuge eines staatsanwaltschaftlichen Ermittlungsverfahrens gegen einen Beamten der Landespolizei Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) vorgelegt worden sei, erklärte er. Danach habe es eine Aussprache mit Günther gegeben. Günther sagte am Nachmittag, Erkenntnisse aus dem Verfahren würden eine weitere Zusammenarbeit mit Grote ausschließen. Grotes Amtszeit endet mit dem Ablauf des heutigen Tages.Grotes Nachfolgerin wird die bisherige Justizministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU), der Landtagsabgeordnete Claus Christian Claussen (CDU) wird neuer Justizminister. | NDR Schleswig-Holstein 28.04.2020 15:00

Erdbeer-Saison im Land startet eher

Die Erdbeer-Saison hat in diesem Jahr in Südholstein eine bis zwei Wochen früher als sonst begonnen. Große Mengen erwarten die Bauern allerdings im Mai. Weil noch Erntehelfer fehlen, unterstützen aktuell Schleswig-Holsteiner die Landwirte. Bereits am Mittwoch sollen allerdings Helfer aus Rumänien kommen. Für sie brauchen Bauern im Land wegen Corona-Krise und den geltenden Abstandsregeln zusätzliche Wohncontainer. Ob die Landwirte diese Kosten auf die Erdbeeren umlegen, steht noch nicht fest. Aktuell kostet das Kilogramm Erdbeeren wegen des geringen Angebots und der hohen Nachfrage 10 Euro pro Kilogramm. | NDR Schleswig-Holstein 28.04.2020 16:30

Prien stellt Konzept zur Öffnung der Schulen vor

Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hat ihr Konzept für die schrittweise Öffnung der Schulen in Schleswig-Holstein vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Vier-Phasen-Modell, das laut Prien im Einklang mit den Beschlüssen der Kultusministerkonferenz steht. Die erste Phase laufe mit den schriftlichen Abiturprüfungen und der Vorbereitung auf die mittleren Schulabschlüsse seit dem 20. April, so die Bildungsministerin. Nun gehe es darum, "unter Berücksichtigung des Infektionsschutzes eine vorsichtige Öffnung der Schulen für die Schülergruppen, die die Unterstützung am Nötigsten haben, zu erreichen". Jeder Schüler bekomme bis zum 6. Mai Informationen, wie es für ihn weitergehe. | NDR Schleswig-Holstein 28.04.2020 14:00

Handelsverband Nord: Jeder fünfte Einzelhändler könnte pleite gehen

Der Handelsverband Deutschland befürchtet, dass bundesweit 50.000 Unternehmen aus dem Einzelhandel wegen der Verluste während der Corona-Krise in die Pleite rutschen könnten. In Schleswig-Holstein gibt es rund 11.000 Einzelhändler. Während des Shutdowns sind ihnen laut Handelsverband Nord pro Tag insgesamt 50 Millionen Euro Umsatz entgangen. Nach einer vorsichtigen Schätzung des Verbandes könnte - Stand jetzt - jeder fünfte Einzelhändler im Land pleite gehen. Besonders hart treffe es die Textilbranche und Möbelhäuser, so eine Verbandssprecherin. Außerdem geht der Handelsverband davon aus, dass durch die aktuelle Lage noch mehr Läden in den Innenstädten in Zukunft leer stehen - und so schnell auch keine Nachfolger finden werden. | NDR Schleswig-Holstein 28.04.2020 12:00

Coronavirus: 2.653 gemeldete Infektionen in SH

Die gemeldeten Corona-Fälle in Schleswig-Holstein sind laut Landesregierung auf 2.653 (+15 im Vergleich zum Vortag) angestiegen. 87 Menschen sind aktuell in klinischer Behandlung, das sind 2 weniger als am Vortag. Dem Land wurden bislang 101 Todesfälle im Zusammenhang mit der Viruserkrankung gemeldet, eine Steigerung um 3 Fälle im Vergleich zum Vortag. Das Robert Koch-Institut schätzt, dass etwa 2.000 Erkrankte in Schleswig-Holstein wieder genesen sind. | NDR Schleswig-Holstein 28.04.2020 11:00

Amateurfußball-Saison in SH endet zum 30. Juni

Das Präsidium des Schleswig-Holsteinischen Fußball-Verbandes (SHFV) hat gestern Abend in einer Videokonferenz entschieden, dass die Amateurfußballer die Saison vorzeitig beenden. Die Spielzeit soll ohne weitere Partien am 30. Juni auslaufen. Das gilt für alle Ligen und Altersklassen. Wie die bisherigen Ergebnisse gewertet sowie Auf- und Abstiege geregelt werden, soll bei der nächsten Sitzung am 9. Mai entschieden werden. Die neue Spielzeit 2020/21 soll dann nach Möglichkeit am 1.9.2020 beginnen. | NDR Schleswig-Holstein 28.04.2020 08:00

Kita-Normalbetrieb? GEW spricht von Virenschleudern

Der Kinderschutzbund meint, dass Kitas in Schleswig-Holstein trotz Corona-Pandemie schrittweise wieder zum Normalbetrieb zurückkehren sollten. Kinder bräuchten die sozialen Kontakte, die durch das Spielen und Toben in Gruppen zustandekommen. Ein klares Nein zu dieser Forderung kommt von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Es sei niemandem damit geholfen, wenn sich die Kitas zu Virenschleudern entwickelten und das Personal sowie die Kinder nach und nach erkrankten. | NDR Schleswig-Holstein 28.04.2020 08:00

TKMS-Werft: Deutsch-norwegisches U-Boot-Projekt

Die gemeinsame Beschaffung von U-Booten für die norwegische und die deutsche Marine ist einen entscheidenden Schritt vorangekommen. Laut Verteidigungsministerium in Oslo konnte die Kieler Werft ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS) im dritten Anlauf ein überzeugendes Angebot präsentieren. Bis Ende des Jahres soll ein gemeinsamer Beschaffungsvertrag für sechs U-Boote unterschrieben werden. Das norwegische Verteidigungsministerium rechnet für seine vier U-Boote mit Gesamtkosten von rund 4,2 Milliarden Euro. Die Boote sollen in Kiel gebaut werden und die TKMS-Werft auf Jahre hinaus auslasten. Das erste U-Boot soll Ende des Jahrzehnts einsatzbereit sein. | NDR Schleswig-Holstein 28.04.2020 09:00

Änderungen im Bußgeldkatalog

Seit Dienstag gelten in Deutschland strengere Vorschriften und höhere Bußgelder im Straßenverkehr. Auch einige neue Richtlinien sind hinzugekommen. Neu ist zum Beispiel ein Bußgeld für Autofahrer, die eine Rettungsgasse nutzen. Es drohen bis zu 320 Euro Strafe, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte. Härter bestraft wird unter anderem zu schnelles Fahren. Wer innerorts mehr als 21 Kilometer in der Stunde zu schnell fährt, riskiert neben 80 Euro Strafe einen Punkt und einen Monat Fahrverbot - bislang lag die Grenze bei 31 Kilometern pro Stunde. Außerorts gilt diese Regel nun schon bei 26 km/h, bislang waren es 41 km/h. Außerdem gelten neue Regeln unter anderem für Parkplätze, die für Elektrofahrzeuge gedacht sind. Unerlaubtes Parken kann 55 Euro kosten.| NDR Schleswig-Holstein 28.04.2020 08:00

Illegale Grillparty in Nordfriesland

Nach einer illegalen Grillparty im Kreis Nordfriesland steigt die Zahl der Corona-Infizierten an. Von den sieben Gästen sind bereits drei positiv auf das Virus getetet worden, teilte der Kreis mit. Die Freunde hatten sich trotz Verbots vor etwas mehr als einer Woche in einem Garten getroffen und dann laut Kreis auch noch den Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten. Zunächst wurden zwei Teilnehmer positiv auf Corona getestet, jetzt kam ein weiterer dazu. Von den anderen Gästen liegen die Ergebnisse noch nicht vor. Das Gesundheitsamt hat alle Griller in Quarantäne geschickt, mindestens ein Teilnehmer hatte durch seinen Job Kontakt zu vielen Menschen, sagte ein Kreissprecher. Erst in der kommenden Woche wird sich zeigen, ob und - wenn ja - wie viele Menschen die Gäste der Grillparty in ihrem Umfeld angesteckt haben, denn dann ist die Inkubationszeit von zwei Wochen erreicht. | NDR Schleswig-Holstein 28.04.2020 07:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 28.04.2020 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Daniel Günther hält eine Pressekonferenz. © NDR

Verschärfte Corona-Maßnahmen: SH trägt alle Entscheidungen mit

Bei der Bund-Länder-Schalte haben die Teilnehmer drastische Maßnahmen beschlossen. Schleswig-Holstein Ministerpräsident Günther trägt den härteren Kurs mit. mehr

Harald Reinkind THW Kiel © imago images/Holsteinoffice

Champions League: THW Kiel verpasst Sieg gegen Veszprém

Trotz einer deutlichen Führung kurz vor Schluss reichte es für den deutschen Handball-Meister nicht zum Heimerfolg. mehr

Bildmontage: Atommüllfässer, ein Ortsschild mit der Aufschrift "Endlager". Im Hintergrund eine Deutschlandfahne (unscharf). © picture alliance/blickwinkel

Info-Marathon auf YouTube zur Atommüll-Endlagersuche

Experten beantworten seit Mittwoch live Bürgerfragen zu jedem der Teilgebiete in der Vorauswahl. Eine Übersicht der SH-Termine. mehr

Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht sitzt mit Maske im Landtag von Schleswig-Holstein. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Landtag debattiert über Not der Schweinebetriebe

Die Schlachtung von 40.000 Schweinen in Schleswig-Holstein ist überfällig - und die Fleischpreise sind im Keller. mehr

Videos