Stand: 24.03.2020 21:00 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Landesregierung passt Corona-Rettungsschirm an

Weil die Bundesregierung ein Corona-Hilfsprogramm über 156 Milliarden Euro beschlossen hat, passt die schleswig-holsteinische Landesregierung ihr am Freitag (20.3) verkündetes 500-Millionen-Euro-Hilfspaket noch einmal an. Die geplanten Zuschüsse für kleine Betriebe und Solo-Selbständige sowie die wesentlichen Hilfen zur Stützung mittelständischer und großer Betriebe sollen nun aus der Bundeskasse bezahlt werden. Das Geld des Landes soll vor allem der Hotel- und Gaststättenbranche mit günstigen Darlehen mit langer Laufzeit helfen. Dabei geht es um 300 Millionen Euro. Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) sprach von "existenzzerstörenden Situationen" angesichts der angeordneten Schließung von Hotels und Restaurants. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.03.2020 19:30

Kieler Stadtwerke spenden Schutzmasken

Die Kieler Stadtwerke haben der Stadt rund 18.000 Schutzmasken geschenkt. "In der aktuellen Situation ist Solidarität gefragt", sagte Technik-Vorstand Jörg Teupen am Dienstag (24.3.). Das Unternehmen hatte sich den Vorrat an Masken bereits vor Jahren zugelegt. Die Kieler Feuerwehr nahm die Spende den Angaben zufolge bereits entgegen. Feuerwehrleute sollen den Mundschutz bei möglichen Evakuierungen einsetzen, um sie zu rettenden Menschen zu geben. So sollen Einsatzkräfte vor einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus geschützt werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.03.2020 18:00

Coronavirus: Mitarbeiter am Klinikum Itzehoe infiziert

Das Corona-Virus ist jetzt auch im Krankenhaus Itzehoe (Kreis Steinburg) angekommen. Erstmals wurde ein Mitarbeiter positiv getestet, wie das Klinikum am Dienstag (24.3.) mitteilte. Der Auszubildende befinde sich in häuslicher Isolation. Er zeige leichte Krankheitssymptome, hieß es. Unter den Patienten gibt es den Angaben zufolge bislang keinen bestätigten Fall einer Corona-Infektion. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.03.2020 18:00

Olympia-Verschiebung: Zustimmung aus SH

Am Dienstag (24.3.) haben sich die japanische Regierung und das Internationale Olympische Komitee wegen der Corona-Krise auf die Verschiebung der für 2020 geplanten Spiele in Tokio auf das kommende Jahr geeinigt. Die Kieler Ruder-Europameisterin im Doppel-Vierer, Frieda Hämmerling, zeigte vollstes Verständnis für die Verschiebung. Gleichzeitig sei sie wahnsinnig enttäuscht, weil sie sich die vergangenen beiden Jahre ausschließlich für Olympia vorbereitet habe. Der Präsident des Landessportverbandes Schleswig-Holstein, Hans-Jakob Tiessen, bezeichnete die Verschiebung in das nächste Jahr als verantwortungsvoll. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.03.2020 17:30

Grote empfiehlt Absage von Sitzungen

Sitzungen von Gemeindevertretungen, Kreistagen oder Ausschüssen auf kommunaler Ebene sollten laut Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) nur dann durchgeführt werden, wenn eine zeitnahe Befassung und Entscheidung durch die Vertretung zwingend notwendig ist. Da diese Sitzungen keine öffentlichen Veranstaltungen sind, fallen sie nicht unter die erlassenen Allgemeinverfügungen. Die Sitzung der Lübecker Bürgerschaft am Donnerstag (26.3.) soll im Konzertsaal der Musik- und Kongresshalle dennoch stattfinden. Die Fraktion der Grünen in der Bürgerschaft warf Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) verantwortungsloses Handeln vor. Er setze unnötig die Gesundheit der Abgeordneten aufs Spiel. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.03.2020 18:00

Wentorf: Heimbewohner und Pfleger in Quarantäne

Nachdem sich in einem Altenheim in Wentorf (Kreis Herzogtum Lauenburg) eine Bewohnerin mit dem Coronavirus infiziert hat, befinden sich die restlichen 21 Bewohner der Einrichtung in ihren Zimmern in Quarantäne. Das bestätigte Kreissprecher Tobias Frohnert NDR Schleswig-Holstein. Die Maßnahme betreffe auch Pflegekräfte, die Kontakt zu der mehr als 90 Jahre alten Frau hatten. Die betroffene Bewohnerin befindet sich im Krankenhaus. Die im Heim verbliebenen Bewohner sind nach Angaben des Kreises in einem guten Gesundheitszustand und zeigten keine Corona-Erscheinungen. Eine Pflege-Notbesetzung ist im Einsatz. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.03.2020 19:30

Wegen Corona: Prien fordert Absage der Abiturprüfung

Seit dem 16. März sind die Schulen in Schleswig-Holstein wegen der Maßnahmen zur Verlangsamung der Corona-Pandemie geschlossen. Auch Abiturienten haben keinen Unterricht mehr. Weil niemand seriös vorhersagen könne, wann der Unterricht wieder starten kann, fordert Bildungsministerin Karin Prien (CDU) nun ein sogenanntes Anerkennungsabitur. Demnach sollen in diesem Schuljahr die Prüfungen zum Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss und Mittleren Schulabschluss nicht abgenommen werden. Am Mittwoch (25.3.) will Prien dem Kabinett einen entsprechenden Beschlussvorschlag unterbreiten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.03.2020 15:00

116 117: Leichter Rückgang bei Anruferzahl

Wer derzeit bei der Kassenärztlichen Vereinigung (KVSH) unter der 116 117 anruft, muss sich auf Wartezeiten bis zu 40 Minuten einstellen. Eine leichte Verbesserung im Vergleich zum vorletzten Wochenende beispielsweise, als sich besonders viele Menschen beraten lassen wollten. Die Folge waren Wartezeiten von teilweise mehr als einer Stunde. Deshalb erhöhte die KVSH die Zahl der Leitungen von 50 auf 140. Inzwischen rufen auch nicht mehr ganz so viele Menschen an: durchschnittlich rund 100 pro Stunde. Vorher waren es bis zu vier Mal so viele. Weiterhin gilt, dass bei Symptomen auch der eigene Hausarzt eine Alternative zur 116 117 ist. Für allgemeine Fragen steht das Bürgertelefon des Landes zur Verfügung. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.03.2020 17:00

Krankenkassen weiten Online-Angebot aus

Die Kundencenter sind meist geschlossen, Gesundheitskurse fallen aus: Auch die Krankenkassen müssen in Zeiten der Corona-Krise umplanen. Die AOK Nordwest hat nach eigenen Angaben das Angebot ihrer Online-Kurse erweitert. Versicherte sollen Zugriff auf hunderte neue Kurse haben, beispielsweise Yoga, Übungen für den Rücken oder Ganzkörpertraining. Anleitungen gibt es per Video. Unter anderem die Techniker Krankenkasse, die DAK oder die Barmer in Schleswig-Holstein haben ähnliche Angebote, die nun teilweise ausgebaut und manchmal auch für Interessenten freigeschaltet werden, die nicht bei der jeweiligen Krankenkasse versichert sind. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.03.2020 13:00

Timmendorfer Strand: Abwahl des Bürgermeisters verschoben

Wegen der Corona-Krise bleibt der Bürgermeister von Timmendorfer Strand (Kreis Ostholstein), Robert Wagner, vorerst im Amt. Ursprünglich hatte die Gemeindevertretung des Ortes in ihrer Sitzung am Donnerstag (26.3.) über die Abwahl des parteilosen Verwaltungschefs abstimmen sollen. Wegen der Ausbreitung des Coronavirus seien jedoch alle Sitzungen des Gremiums bis auf Weiteres abgesagt worden, sagte der Fraktionsvorsitzende der Wählergemeinschaft Unabhängiger Bürger (WUB), Andreas Müller. Deshalb sei unklar, wann über den Antrag abgestimmt werden könne. Fünf der sechs in der Gemeindevertretung sitzenden Fraktionen halten das Vertrauensverhältnis zu Wagner für nachhaltig gestört und haben sich für seine Abwahl ausgesprochen. Die Kommunalpolitiker werfen ihm unter anderem einen rüden Umgangston mit Mitarbeitern, eine verfehlte Kommunikationspolitik und eigenmächtiges Handeln vor. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.03.2020 15:00

544 bestätigte Coronavirus-Fälle in Schleswig-Holstein

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus ist in Schleswig-Holstein auf 544 Fälle gestiegen. Berücksichtigt sind dabei die bis einschließlich Montag gemeldeten Fälle, wie die Landesregierung am Dienstag mitteilte. Damit waren im nördlichsten Bundesland 77 Menschen mehr mit Covid-19 infiziert als einen Tag zuvor. Im Norden befinden sich mittlerweile 50 Patienten in klinischer Behandlung. Am Montag hatte die Landesregierung die Zahl dieser Fälle mit 36 angegeben. Weiterhin sind zwei Todesfälle in Schleswig-Holstein im Zusammenhang mit der Viruserkrankung gemeldet. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.03.2020 12:00

Eltern und Ministerium: Schulunterricht online klappt gut

Seit einer Woche haben die Schulen in Schleswig-Holstein geschlossen. Doch der Unterricht geht weiter: Über das Internet verbreiten Lehrer ihr Unterrichtsmaterial und kontrollieren anschließend auch, ob und wie ihre Schüler die Aufgaben erledigt haben. Viele Schulen in SH haben eigene Online-Portale. Doch so weit sind noch nicht alle Schulen im Land. Deshalb verschicken Lehrer ihr Unterrichtsmaterial und Lernvideos oft per E-Mail. Laut Bildungsministerium läuft dieses Verfahren zurzeit reibungslos - und auch der Landeselternbeirat der Gymnasien stimmt zu. Nur die Erreichbarkeit der Lehrer könnte besser sein, meint die Vorsitzende Claudia Pick. Laut Bildungsministerium werden zurzeit weitere Schulen mit Online-Portalen ausgestattet. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.03.2020 12:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 24.03.2020 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Behälter mit hoch radioaktiven Abfällen (hinten) und einige Transporthauben stehen im Transportbehälterlager im atomaren Zwischenlager. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Suche nach Atommüll-Endlager: Kommen Gebiete aus SH infrage?

Die erste Phase der Suche nach einem Atommüll-Endlager geht zu Ende. Am Montag wird bekannt gegeben, welche Gebiete weiter geprüft werden. Bei früheren Studien wurden auch Standorte in SH diskutiert. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Flensburg: 160 Menschen auf Corona getestet

Flensburg hat zurzeit die größte Corona-Belastung in SH. Deshalb mussten sich am Sonntag 160 Menschen auf Corona testen lassen. Laut Stadt soll es am Dienstag eine zweite Testung geben. mehr

Linn Hamann aus Ammersbek sitzt auf ihrem Pferd "Crystal Clear" bei einem Sprung während des Landesturniers im Springreiten in Bad Segeberg. © Anja Haltenhoff Foto: Anja Haltenhoff

Hygienekonzept ist kein Hindernis für Reiter und Fans

Bei den Landesmeisterschaften im Springreiten in Bad Segeberg waren an diesem Wochenende täglich bis zu 500 Zuschauer zugelassen. Gesprungen wurde auf hohem Niveau. mehr

Jäger Bernd Karsten steht mit seinem ASP-Kadaversuchhund Cebulon auf einem Waldweg. © NDR Foto: Phillip Kamke

Jäger in SH bereiten sich auf die Schweinepest vor

Nach den ersten Fällen der Afrikanischen Schweinepest in Brandenburg wappnen sich Jäger in SH. Sie planen auch den Einsatz speziell geschulter Hunde, die infizierte Schweine finden können. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein