Stand: 15.11.2019 14:13 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Schlie fordert Rücktritt von Sayn-Wittgenstein

Schleswig-Holsteins Landtagspräsident Klaus Schlie hat die fraktionslose ehemalige AfD-Abgeordnete Doris von Sayn-Wittgenstein zum sofortigen Rücktritt von ihrem Landtags-Mandat aufgefordert. Der Grund ist ihr Facebook-Video vom 5. November mit dem Titel "Wann kommen die links-grünen Lager?" Der Beitrag müsse strafrechtlich überprüft werden, sagte Schlie.

Elbvertiefung ist im Zeitplan

Nach 17 Jahren Planung und langwierigen juristischen Auseinandersetzungen war im Sommer der Startschuss für die Baggerarbeiten in der Elbe gegeben worden. Die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS) hat am Freitag in Wedel (Kreis Pinneberg) über den Stand der Arbeiten zur Elbvertiefung informiert. "Wir sind im Zeitplan", sagte der Präsident der GDWS, Prof. Hans-Heinrich Witte. Bis Jahresende werde ein fünf Kilometer langer Abschnitt der Begegnungsstrecke für Schiffe auf der Elbe - in Höhe Wedel nahe Hamburg - fertig sein. Die gesamten Arbeiten zur Elbvertiefung auf einer Länge von 116 Kilometern sollen im Sommer 2021 abgeschlossen sein, bekräftigte Witte. Dabei fallen rund 32 Millionen Kubikmeter Baggergut an. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.11.2019 17:00

Amazon will Parkfläche in Borgstedt bauen

Der Internet-Händler Amazon will auf Beschwerden von Anwohnern reagieren und bei seinem neuen Paket-Verteilzentrum in Borgstedt (Kreis Rendsburg-Eckernförde) an der A7 eine Stellfläche für etwa 200 Fahrzeuge bauen. Weil dutzende Kleintransporter die Bestellungen von Borgstedt zu den Kunden in ganz Schleswig-Holstein bringen, ist dort immer viel Verkehr. Außerdem stellen nach Informationen von NDR Schleswig-Holstein viele Fahrer ihre Transportfahrzeuge in den Wohngebieten ab. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.11.2019 14:00

Kanzleramtstanne kommt aus Lutzhorn

Die Nordmanntanne vor dem Kanzleramt kommt dieses Jahr aus Schleswig-Holstein. Um genauer zu sein, aus Lutzhorn (Kreis Pinneberg). Nach Angaben des Landes-Waldbesitzerverbandes ist die Tanne 25 Jahre alt, und circa 13 bis 14 Meter hoch. Ende November wird sie offiziell dem Kanzleramt übergeben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.11.2019 14:00

Hilfen für Ostseefischer geplant

Die Bundesregierung stellt Hilfen für die Ostseefischer in Aussicht. Im Haushaltsjahr 2020 stehen dafür laut dem haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion vier Millionen Euro zur Verfügung. Damit soll den Fischern geholfen werden, die Strukturkrise zu überwindern oder wenigstens zu mindern. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.11.2019 14:00

Landtag will Wasserstoff-Technik fördern und aufbauen

Der Landtag in Kiel hat sich am Freitag mit großer Mehrheit für den Aufbau einer Wasserstoffindustrie auf Basis der erneuerbaren Energien ausgesprochen. Der CDU-Abgeordnete Andreas Hein sagte, Wasserstoff sei der Energieträger der Zukunft, da er mit Strom aus erneuerbaren Energien klimaneutral hergestellt werden könne. Thomas Hölck von der SPD sieht einen großen Vorteil des Wasserstoffs darin, "dass er im Gegensatz zum Strom einfacher gespeichert und produziert werden kann." | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.11.2019 13:00

Geesthacht bekommt Institut für emissionsarme Schiffsantriebe

Geesthacht im Kreis Herzogtum Lauenburg bekommt das erste Institut des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Schleswig-Holstein. Das Institut soll energiesparende Schiffsantriebe in verschiedenen Größen entwickeln, sagte der Koordinator der Bundesregierung für maritime Wirtschaft, Norbert Brackmann (CDU). Das neue Institut bekomme dafür vom Bund 15 Millionen Euro pro Jahr. Mitte kommenden Jahres könne mit dem Aufbau in Geesthacht begonnen werden, so Brackmann. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.11.2019 10:00

Neue große Kanalfähre für Brunsbüttel

Brunsbüttel erhält wieder eine dritte große Kanalfähre. Der Haushaltsausschuss des Bundes hat nach Angaben des CDU-Abgeordneten Mark Helfrich 22 Millionen Euro bewilligt. Seit einer Haverie vor 15 Jahre hatte es in Brunsbüttel nur noch zwei Fähren gegeben, die 100 Tonnen transportieren können. Durch die neue Schiff sollen auch temporäre Ausfälle der alten Fähren ausgeglichen werden. Die neue Fähre soll einen umweltfreundlichen Hybridantrieb erhalten und mit Landstrom angetrieben werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.11.2019 08:00

Verzögerungen bei B404-Ausbau

Der Ausbau der B404 im Kreis Stormarn verzögert sich um mehrere Monate. Eigentlich sollte der dreispurige Ausbau der Bundesstraße bei Lütjensee kurz vor Weihnachten 2019 fertig sein. Laut Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV.SH) wurden jedoch an einer 56 Jahre alten Brücke gravierende Baumängel entdeckt, die behoben werden müssen. Dadurch verzögert sich die Fertigstellung der B404. Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2020 abgeschlossen sein. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.11.2019 06:00

Bauzug auf Marschbahnstrecke entgleist

Auf der Marschbahnstrecke ist am Donnerstagabend zwischen Klanxbüll und Niebüll ein Bauzug entgleist. Er wurde nach Angaben eines Bahn-Sprechers in der Nacht wieder auf die Gleise gebracht. Durch den Vorfall bei Lehnshallig in Nordfriesland soll es am Morgen keine Einschränkungen für Bahnfahrer geben. Die ersten Züge sind laut Bahn bereits störungsfrei unterwegs. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.11.2019 08:00

Sechs Autos in Haseldieksdamm ausgebrannt

Im Kieler Stadtteil Haseldieksdamm sind in der Nacht zu Freitag sechs Autos auf dem Gelände einer Mercedes-Niederlassung in Flammen aufgegangen. "Die Ermittlungen laufen in Richtung Brandstiftung", sagte ein Polizeisprecher. Laut Leitstelle waren die 35 Einsatzkräfte etwas mehr als eine Stunde mit den Löscharbeiten beschäftigt. Der durch den Brand der Pkw entstandene Sachschaden liegt nach Schätzungen der Polizei im sechsstelligen Bereich. Die Ermittler suchen nach Zeugen, die gegen Mitternacht etwas Auffälliges bemerkt haben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.11.2019 06:00

Wetter: Es wird windig

Tief "Günther" bringt Wind und Wolken nach Norddeutschland. Die Sonne zeigt sich daher heute fast gar nicht. Vor allem an der Ostseeküste und nördlich der Eider ist ab dem Nachmittag Sprühregen möglich. Dazu weht mäßiger, an den Küsten frischer bis starker Wind aus östlicher Richtung. An der Ostseeküste und auf den Nordfriesischen Inseln sind auch Sturmböen möglich. Die Tageshöchstwerte liegen bei acht Grad in Heide und bis zehn Grad in Damp. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.11.2019 06:00

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Viele alte Handys. © NDR Foto: Elin Halvorsen

Das Gold alter Handys

Bis zu 200 Millionen alte Handys lagern in deutschen Schubladen. Dabei sind die darin enthaltenen Rohstoffe wertvoll. mehr

Eine Fahne der Grünen weht vor blauem Himmel. © dpa picture alliance Foto: Sachelle Babbar

Digitaler Parteitag von Schleswig-Holsteins Grünen

Die Delegierten wollen am Wochenende auch diskutieren, wie man mit Corona-Verschwörungserzählungen umgehen soll. mehr

Eine Person steckt einen Tupfer mit einem Rachenabstrich in ein Teströhrchen. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Höchststand: 313 neue Corona-Infektionen in SH gemeldet

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 8.027 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. mehr

Mehrere grauweiße Pommerngänse stehen in einem Freilaufgehege auf der Hallig Süderoog © Holger Spreer Foto: Holger Spreer

Vogelgrippe bei Wildvögeln in Nordfriesland nachgewiesen

Viele Geflügelhalter in dem Kreis müssen ihre Bestände nun in Ställen unterbringen. Droht eine Ausbreitung wie 2016? mehr

Videos