Stand: 14.11.2019 18:24 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Neun Kilo Marihuana in Kiel sichergestellt

Polizisten haben in einer Kieler Wohnung eine professionell angelegte Marihuana-Plantage mit 64 Pflanzen entdeckt. Bei einer Durchsuchung in der vergangenen Woche im Stadtteil Gaarden beschlagnahmten die Beamten auch rund neun Kilogramm geerntete Marihuana-Blüten sowie Bargeld im niedrigen vierstelligen Bereich, wie die Polizei mitteilte. Der Straßenverkaufswert liege bei etwa 90.000 Euro. Auf die Spur des 38 Jahre alten Bewohners war zuvor die Ermittlungseinheit "Straßendeal" der Polizei gestoßen. Der Mann war zuvor polizeilich nicht aufgefallen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.11.2019 18:30

Lübecker St. Jakobi Kirche hat ihre Zeiger wieder

Ein halbes Jahr lang stand die St. Jakobi Kirche in Lübeck nackt da, weil ein Zeiger de Turmuhr wegen einer defekten Schraube aus 60 Metern Höhe auf den Boden fiel. "Verletzt wurde damals im Februar Gott sei Dank niemand", sagte Jakobi-Pastor Lutz Jedeck. Die Materialprüfungsanstalt der Hansestadt Bremen hatte kurz darauf eine Schraube als Ursache für den Unfall ausgemacht. Sie habe "ermüdungsbedingt versagt", so die Experten in ihrem Gutachten. Die anderen drei Zeiger wurden sicherheitshalber ebenfalls abmontiert. Am Donnerstagmittag war es endlich soweit: Höhenkletterer haben die schwindelerregende Aufgabe übernommen, die Zeiger wieder an ihren Platz zu bringen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.11.2019 17:00

Reifen von 40 Autos in Lübeck zerstochen

Polizei und Abschleppunternehmen haben im Lübecker Stadtteil St. Lorenz Nord am Mittag damit begonnen, etwa 40 Autos abzuschleppen. Nach Angaben der Beamten waren die Reifen der Wagen am Morgen von bislang unbekannten Tätern zerstochen worden. Die Einsatzkräfte wollen nun Spuren an den Fahrzeugen sichern. Die Ermittlungen laufen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.11.2019 12:00

A7: Hubschrauber-Arbeiten beendet

Die A7 ist zwischen Schnelsen-Nord und Quickborn wieder frei befahrbar. In dem Abschnitt waren Hochspannungsleitungen mithilfe eines Helikopters repariert worden. Dadurch sollte es ursprünglich noch bis 15 Uhr zu vereinzelten Vollsperrungen des Abschnitts kommen. Nach Angaben von Netzbetreiber Tennet sind die Arbeiten jedoch bereits abgeschlossen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.11.2019 11:00

Ärger um Brücke in Rellingen

In Rellingen im Kreis Pinneberg fordern Anlieger und Baumschulunternehmer, dass die Fahrbahn unter einer Brücke der A23 tiefer gelegt wird. Nach einer Sanierung können keine Lkw mehr unter der Brücke hindurchfahren. Die Lieferfahrzeuge für mehrere Baumschulen müssen stattdessen eine Strecke durch ein Wohngebiet nutzen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.11.2019 11:00

Kampf gegen Einbrecher

In den Kreisen Pinneberg und Segeberg dürfen Polizisten ab sofort wieder sogenannte Anhalte- und Sichtkontrollen durchführen. Damit wollen die Beamten nach eigenen Angaben Erkenntnisse über mögliche Einbrecherbanden und verdächtige Personen gewinnen. In den vergangenen Wochen ist die Zahl der Wohnungseinbrüche laut Polizei in Südholstein wieder angestiegen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.11.2019 10:30

Uni-Rechner funktionieren wieder

Nach dem massiven Cyberangriff auf die Kieler Uni entspannt sich die Lage wieder. Nach Informationen von NDR Schleswig-Holstein können jetzt wieder alle 30.000 betroffenen Rechner normal genutzt werden. Weil die Uni aber noch an Netzanschlüssen und zentralen Systemen arbeitet, kann es an einigen Computern noch zu kurzen Ausfällen kommen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.11.2019 10:00

Ein Toter nach Feuer in Glückstadt

Aus bislang ungeklärter Ursache ist gestern Abend im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Glückstadt (Kreis Steinburg) ein Feuer ausgebrochen. Dabei kam in der Wohnung ein Mensch ums Leben, zwei weitere wurden leicht verletzt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.11.2019 09:30

Verfassungsschutz: Rechtsextreme sind größere Bedrohung

Der Verfassungsschutz in Schleswig-Holstein schätzt die rechtsextreme Szene in Schleswig-Holstein derzeit als gefährlicher ein als die linksextreme. Das habe vor allem mit dem Anschlag von Halle und dem aggressiven Auftreten von Rechtsextremisten in Sülfeld im Kreis Segeberg zu tun, heißt es. Bisher hatte der Verfassungschutz linke und rechte Extremisten in Schleswig-Holstein als etwa gleich stark eingeschätzt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.11.2019 08:00

Wetter: Erst neblig und bewölkt, später freundlich

In Nordfriesland gibt es am Morgen noch einzelne Schauer. Sobald sich der Nebel aufgelöst hat, ist es sonst überall im Land meist freundlich und trocken. Die Höchstwerte liegen 7 Grad in Rendsburg bis 9 Grad in Geesthacht. Überwiegend schwacher Wind aus südöstlicher Richtung. Feierabendtemperatur um 18 Uhr: 4 Grad in Niebüll und 7 Grad in Burg auf Fehmarn.

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Mehrere Exemplare des Schwarzbuch der Steuerzahler liegen auf einem Tisch. © picture alliance Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Schwarzbuch beklagt zwölf Fälle von Steuergeld-Verschwendung in SH

Der Bund der Steuerzahler prangert Fälle zum Beispiel in Lübeck, Ahrensburg und Seeth an. mehr

Passanten laufen durch eine Innenstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Quelle unbekannt: Ämter auf der Suche nach Infektionsketten

Die steigenden Corona-Zahlen belasten die Gesundheitsämter. Infektionsquellen sind in SH häufig kaum noch auszumachen. mehr

Blick auf den Lübecker Weihnachtsmarkt am Rathaus. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Weihnachtsmarkt in Lübeck abgesagt

Die Liste der Weihnachtsmarkt-Absagen wird immer länger. In Lübeck gilt ab Dienstag zudem eine erweiterte Maskenpflicht. mehr

Eine Person steckt einen Tupfer mit einem Rachenabstrich in ein Teströhrchen. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

164 neue Corona-Infektionen in SH gemeldet

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 6.941 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. mehr

Videos