Stand: 09.08.2022 19:31 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona in SH: Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht auf 365,1

Am Montag haben die Gesundheitsämter 2.741 neue Corona-Infektionen gemeldet (Stand 9.8.). Die höchste Inzidenz hat der Kreis Ostholstein mit 568,8. Die Zahl der Menschen in Schleswig-Holstein, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt haben, beträgt 951.493. Nach einer Schätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) gelten etwa 897.900 Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner als genesen. Im Zusammenhang mit der Viruserkrankung Covid-19 wurden laut der aktuellen Statistik der Landesmeldestelle fünf neue Todesfälle gemeldet. Die Gesamtzahl liegt damit bei 2.760. | NDR Schleswig-Holstein 10.08.2022 08:00 Uhr

Bäcker klagen über fehlende Hilfen

Die Bäckereien im Norden schlagen Alarm: Angesichts der explodierenden Energiepreise seien ihre Existenzen gefährdet. Denn aus dem Energiekosten-Dämpfungsprogramm des Bundes könnten sie keine Zuschüsse beantragen, obwohl sie energieintensiv arbeiten. Nach Angaben den Landesinnung wolle Berlin die Bäcker nicht unterstützen, weil sie ihre Produkte nicht international vertreiben. Brot sei als Grundnahrungsmittel aber systemrelevant. Ohne Aufnahme in den Gasnotfallplan drohen laut Innung Betriebsschließungen. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 19:30 Uhr

Pflegedienste: Die Löhne steigen, die Probleme bleiben

Die Pflegerinnen und Pfleger sollen ab September mehr Geld bekommen. Laut dem Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung muss, wer in der Pflege arbeitet, ab dem 1. September nach Tarif oder zumindest tarifähnlich bezahlt werden. Das Problem: Die Patientinnen und Patienten sollen einen großen Teil der Mehrkosten selber tragen. Nun befürchten die Pflegedienste, dass sich die Menschen ihre Pflege nicht mehr leisten können. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 19:00 Uhr

Bilanz der Wacken-Seelsorge

Vier Tage Wacken Open-Air, Konzerte, Camping und eine Heavy-Metal-Party ohne Ende. Für einige Besucherinnen und Besucher war es das erste Großevent nach der zweijährigen Corona-Pause. Auch für diese Menschen gab es das Angebot der Festivalseelsorge. Die Betreuer haben am Dienstag eine Bilanz gezogen: Das Angebot der Festivalseelsorge beim Wacken Open Air war noch nie so groß. Das 19-köpfige Team unter Leitung von Landesjugendpastorin Annika Woydack hat nach eigenen Angaben 350 Gespräche mit Festivalbesuchern geführt. Bei der letzten Ausgabe des Metal-Festivals hatten rund 200 Besucher Kontakt zu den Seelsorgern aufgenommen. Grund für die Gespräche seien neben Orientierungslosigkeit und Überforderungen wegen der Menschenmassen auch Trauerfälle und Beziehungsprobleme gewesen, so die Pastorin. Das Angebot der Festivalseelsorge gibt es auf dem Wacken Open Air seit 2010. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 17:00 Uhr

"Gorch Fock" nimmt Kurs auf Rostock

Die "Gorch Fock" hat sich auf den Weg nach Rostock gemacht. Das Segelschulschiff der Deutschen Marine ist in diesem Jahr neben der "Dar Mlodziezy" der einzige Großsegler auf der Hanse Sail. Andere Windjammer können wegen des Krieges in der Ukraine nicht kommen. Das Segelschulschiff der Bundesmarine mit mehr als 100 Kadetten an Bord wird Mittwochnachmittag in Warnemünde erwartet. Für das Segelschulschiff ist es die erste Ausbildungsfahrt mit dem neuen Kommandanten, Andreas-Peter Graf von Kielmansegg. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 16:30 Uhr

Polizei beschlagnahmt selbstgebautes Waveboard

14 Kilometer pro Stunde - wegen dieser Geschwindigkeit hat ein Mann in Niebüll (Kreis Nordfriesland) Ärger mit der Bundespolizei bekommen. Er hatte sich selbst einen batteriebetriebenen fahrbaren Untersatz gebaut, für diesen aber keine Betriebserlaubnis und keine Versicherung. Die Bundespolizei spricht von einem Wave- und Balanceboard. Bei "Elektrokleinstfahrzeugen ohne Lenkstange" sind bauartabhängig ab sechs Kilometer pro Stunde ein Versicherungskennzeichen und eine Betriebserlaubnis nötig. Beides fehlte dem Mann. Ihm droht nun ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 13:00 Uhr

Lübeck: Wasserrohrbrüche behindern Verkehr

Zwei Wasserrohrbrüche haben am Dienstag in Lübeck für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Betroffen war laut Polizei unter anderem die Kronsforder Allee. Am Dienstagvormittag war die Strecke zwischen der Berliner Straße und der Malmöstraße stundenlang voll gesperrt. Anwohner mussten wegen der laufenden Reparaturarbeiten auf fließend Wasser verzichten. Betroffen waren eine Handvoll Haushalte, sagen die Stadtwerke. Einen weiteren Wasserrohbruch gab es Dienstagmorgen in der Vorrader Straße im Stadtteil Sankt Jürgen. Ursache der Rohrbrüche sind laut Polizei vermutlich marode Rohre. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 14:00 Uhr

A1: ADAC rechnet mit Stau

In Schleswig-Holstein läuft die letzte Ferienwoche - der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) rechnet in den kommenden Tagen und am Wochenende mit stockendem Verkehr und Staus auf vielen Strecken. Wieder einmal könnte es besonders die A1 zwischen Lübeck und Hamburg treffen. Der Grund dafür sind laut ADAC Reiserückkehrer. In Schleswig-Holstein beginnt am Montag wieder die Schule und auch in den Niederlanden enden die Sommerferien. Es sind zudem viele Menschen unterwegs, die jetzt noch an die Ostsee in den Urlaub fahren, vor allem aus Bayern und Baden-Württemberg. Der ADAC rät möglichst schon unter der Woche zu fahren, nicht erst am Wochenende. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 08:30 Uhr

Anreise zur Trauerfeier von Uwe Seeler

Am Mittwoch findet im Hamburger Volksparkstadion die Trauerfeier für Uwe Seeler statt. Die Anreise mit Bahn klappt laut Hamburger Verkehrsverbund (HVV) gerade nicht wie gewohnt, weil auf der S-Bahnstrecke gebaut wird. Wer aus Richtung Pinneberg kommt, oder mit der AKN anreist, sollte von der Elbgaustraße oder Eidelstedt mit dem Bus kommen. Alternativ geht es auch mit der U2 ab Niendorf mit dem Bus. Es werden außerdem Shuttelbusse von weiteren Haltestellen eingesetzt. Die Details zur Anreise gibt es auf der Internetseite des HVV. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 08:30 Uhr

Zahl der Unfälle mit Elektro-Fahrrädern stark gestiegen

Die Zahl der Verkehrsunfälle mit Elektro-Fahrrädern ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Laut dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) nutzen immer mehr Menschen ein Fahrrad mit Elektromotor. Im Jahr 2014 gab es laut Landespolizei knapp 150 Unfälle mit E-Fahrrädern, vergangenes Jahr waren es mehr als 1.000. Aus den Unfallzahlen der Landespolizei geht hervor, dass ältere Menschen die meisten Unfälle haben. Jeder zweite schwerverletzte Elektro-Radler war 2021 ein Rentner. Die Landespolizei rät, grundsätzlich einen Helm zu tragen und sich mit einem neuen Gefährt erstmal vertraut zu machen. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 08:00 Uhr

Immer mehr Anfragen bei Kieler Tiertafel

Die Kieler Tiertafel versucht Tierhaltern, die in finanziellen Nöten sind, zu helfen. Durch die steigende Inflation machen sich immer mehr Menschen in Schleswig-Holstein Gedanken, wie sie ihre Haustiere mit durchfüttern sollen. Eine Abgabe ins Tierheim ist für die meisten Betroffenen keine Option. Die Anfragen bei der Kieler Tiertafel sind in den vergangenen Monaten extrem angestiegen. Das ehrenamtliche Team versucht aktuell seine Vorräte aufzustocken, damit kein Tierhalter abgewiesen werden muss. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 19:30 Uhr

Garding: 720.000 Euro für neue Fahrradwege

Garding (Kreis Nordfriesland) will fahrradfreundlicher und verkehrssicherer werden, denn gerade im Sommer ist die Stadt ein beliebtes Ziel für Radtouren. Dafür hat hat der Bund nun Fördergelder in Höhe von 720.000 Euro aus dem Sonderprogramm Stadt und Land bereitgestellt. Mit dem Geld soll die Innenstadt umgestaltet werden, damit sie attraktiver und sicher wird. Nach Angaben von Bürgermeisterin Andrea Kummerscheidt (CDU) sind neue Radwege durch die historische Altstadt geplant, die auch beschildert werden sollen. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 08:30 Uhr

Betrunkener Kutterfahrer schlägt Polizisten

Nachdem ein Mann mit seinem Kutter im Büsumer Hafen (Kreis Dithmarschen) ein anderes Schiff gerammt hatte, stellte die Wasserschutzpolizei bei einem Atemalkoholtest 1,93 Promille fest und ordnete eine Blutprobe an. Auf der Fahrt in Krankenhaus begann der Mann plötzlich einen der Polizisten zu schlagen und zu treten. Um ihn zu überwältigen, mussten die Beamten Pfefferspray einsetzen und ihn fesseln. Auch im Krankenhaus leiste der Mann so starken Widerstand, dass er für die Blutabnahme am Krankenbett festgeschnallt werden musste. Einer der Polizisten verletzte sich so schwer, dass er nicht mehr dienstfähig war. Der Büsumer wird sich nun wegen Trunkenheit, des tätlichen Angriffs und wegen des Widerstandes verantworten müssen. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 08:30 Uhr

Tödlicher Unfall in Mönkloh

In Mönkloh bei Bad Segeberg ist Montagnachmittag eine 78-jährige Frau mit einem Auto in eine Scheune gefahren, so die Polizei. Sie und ihr 88-jähriger Mann wurden dabei verletzt. Der Mann verstarb später im Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war die Frau in einer Linkskurve von der Straße abgekommen und dann über eine Grünfläche gefahren und in die Mauer einer Scheune gekracht. Das Auto wurde später von der Feuerwehr aus dem Haus gezogen. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 08:30 Uhr

Mann bei Tauchunfall im Plöner See gestorben

Ein 57-jähriger Mann ist bei einem Tauchunfall im Plöner See ums Leben gekommen. Wie die Freiwillige Feuerwehr mitteilte, startete er am Sonntag zusammen mit einem Partner in der Nähe des ehemaligen Sportheims Ascheberg zu einem Tauchgang. An der Abbruchkante vom Flachwasser in die tieferen Regionen verloren sich die beiden Taucher aus den Augen. Der überlebende Taucher habe zunächst mit seiner Restatemluft noch vergeblich versucht, seinen Tauchpartner zu finden. Rettungskräfte fanden den Toten dann mehrere Stunden später in etwa neun Meter Tiefe. Die Kriminalpolizei ermittelt. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 08:30 Uhr

Schleswig-Holstein will Vorschlag zur Flächenstilllegung zustimmen

Bundesagrarminister Cem Özdemir (Grüne) will die Flächenstillegung im kommenden Jahr einmalig aussetzen, um die Lebensmittelversorgung zu sichern. Hintergrund sind die angespannten internationalen Agrarmärkte infolge des Kriegs in der Ukraine. Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Werner Schwarz (CDU) hatte zunächst noch einige offene Fragen gesehen. Jetzt habe Özdemir seinen Vorschlag überarbeitet und er werde dafür stimmen, sagte Schwarz NDR Schleswig-Holstein. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 07:00 Uhr

Milliardendeal der GP Joule Gruppe

Die GP Joule Gruppe mit Sitz in der nordfriesischen Gemeinde Reußenköge steigt ins Wasserstoff-Lkw-Geschäft ein. Das Unternehmen hat 5.000 Wasserstoff-Lastwagen bei der Clean Logistics SE in Hamburg bestellt. Die emissionsfreien Lkw sollen an Kunden verliehen oder verkauft werden. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 06:30 Uhr

Zwei Baustellen an der Schlei sorgen für Unmut bei Autofahrern

Die Schleibrücke Lindaunis wird wegen Bauarbeiten ab Montag gesperrt. Parallel dazu fällt auch ein paar Kilometer weiter die Fährverbindung zwischen Angeln und Schwansen weg: Die Dieselfähre Missunde soll durch eine Elektrofähre ersetzt werden, die Anleger müssen deshalb umgebaut werden. Für Autofahrer, die über die Schlei wollen, bedeutet das weite Umwege über Kappeln oder Schleswig. | NDR Schleswig-Holstein 09.08.2022 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Ihrer Region finden Sie in den Regionalnachrichten aus den fünf NDR Studios im Land: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (zuständig für die Kreise Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 14:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.08.2022 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Der Plenarsaal des schleswig-holsteinischen Landtags © NDR Foto: Eric Klitzke

Energiepreise: Landtag verabschiedet dritten Nachtragshaushalt

CDU und Grüne in Schleswig-Holstein haben am Vormittag dafür gestimmt, um die Folgen der Energiekrise abzufedern. Kritik kommt von der Opposition. mehr

Videos