Stand: 07.01.2022 21:32 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Dehoga zu 2G-Plus in der Gastronomie: "Lockdown durch Hintertür"

Künftig gilt auch für den Besuch in Restaurant, Kneipe oder Café in Schleswig-Holstein die 2G-Plus-Regelung. Die Gastronomie-Branche reagiert mit Unverständnis. "Bei 2G-Plus fällt die Spontaneität weg und die Sorge ist, dass kaum noch Gäste kommen", sagte Stefan Scholtis, Hauptgeschäftsführer des Hotel- und Gaststättenverbandes in Schleswig-Holstein (Dehoga). Die Gastronomie sei nie Pandemie-Treiber gewesen, meinte Scholtis weiter. Er habe deshalb kein Verständnis für die Maßnahmen und nennt die Regeln einen "Lockdown durch die Hintertür". Regierungschef Daniel Günther (CDU) verwies angesichts der Kritik auf Wirtschaftshilfen, die nachgeschärft worden seien. Zudem seien schon viele Menschen in Schleswig-Holstein geboostert, so Günther. Geboosterte Menschen sind von der Testpflicht ausgenommen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 08.01.2022 08:00

Inzidenz steigt weiter auf 526,5

In Schleswig-Holstein sind innerhalb von 24 Stunden 3.463 neue Corona-Fälle gemeldet worden (Stand 7.1.). Die Sieben-Tage-Inzidenz hat mit 526,5 (Vortag: 458,0) den nächsten Höchststand erreicht. Laut der aktuellen Statistik der Landesmeldestelle wurden im Zusammenhang mit der Viruserkrankung Covid-19 zwei weitere Todesfälle gemeldet. Die Gesamtzahl liegt damit bei 1.898. In den aktuellen Zahlen zum Coronavirus im nördlichsten Bundesland finden sich vermutlich nach wie vor viele Nachmeldungen wieder. Die Gesundheitsämter arbeiten am Limit, viele sind im Meldeverzug. Die Hospitalisierungsrate, die bei der Einschätzung der Corona-Lage für das Gesundheitssystem eine wichtige Rolle spielt, liegt den aktuellen Daten zufolge bei einem Wert von 3,13 (Vortag: 3,30). | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 08.01.2022 08:00

Corona in SH: Künftig 2G-Plus in Gastronomie und Sport

Bund und Länder haben sich in ihrer Videoschalte zur aktuellen Corona-Lage auf weitere Maßnahmen verständigt. Wer künftig ins Restaurant oder Café möchte, muss geimpft oder genesen sein und einen aktuellen Coronatest vorlegen. Das gilt auch für den organisierten Sport und Fitnessstudios. Ausgenommen von der Testpflicht sind jeweils Menschen, die schon geboostert sind. Außerdem einigten sich Bund und Länder darauf, dass die Quarantäne-Auflagen angepasst werden. Wer geboostert ist, ist als Kontaktperson von der Quarantäne ausgenommen - auch Ausnahmen für frisch Geimpfte oder frisch Genesene sollen möglich sein. Schüler müssen nur fünf Tage in Quarantäne. Für alle anderen enden Quarantäne oder Isolation nach zehn Tagen, so wie es bereits in Schleswig-Holstein gilt. Discoschließungen und eine Sperrstunde in der Gastronomie sind in Schleswig-Holstein geplant, wenn der Landtag am Montag die epidemische Lage für das Land feststellt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.01.2022 18:00

Unis Kiel und Lübeck: Kaum noch Veranstaltungen in Präsenz

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel bietet Lehrveranstaltungen nur noch digital an. Ausnahmen gibt es für Laborpraktika sowie musik- und sportpraktische Veranstaltungen. Dafür gilt 3G sowie eine FFP2-Maskenpflicht. Auch die Uni und die Technische Hochschule Lübeck setzen auf digitale Lehre, so die Pressestellen. Trotz der steigenden Corona-Zahlen bleiben die Musikhochschule Lübeck und die Fachhochschule Wedel weiter bei der Präsenzlehre. Die Hochschule Flensburg ist schon das ganze Semester im Digitalbetrieb. An der Europa-Uni Flensburg ist das Wintersemester bereits beendet. Wie es Mitte März mit dem Sommersemester weitergeht, ist noch offen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.01.2022 17:00

Erleichterungen bei Schulabschlüssen in SH

Wegen Corona passt Schleswig-Holstein die Regeln für die Abschlussprüfungen an Schulen an. Ziel sei es, die Prüfungen sicher zu ermöglichen und zugleich bei Wahrung der geltenden Standards angemessene Erleichterungen zu schaffen, so Bildungsministerin Karin Prien (CDU). So haben die Schülerinnen und Schüler mehr Zeit für die Prüfungen. Teilweise können sie eine schriftliche Prüfung abwählen oder der Stoff, der in den Arbeiten vorkommen kann, wird reduziert. Erleichterungen soll es auch bei Klassenarbeiten in der Primar- und Sekundarstufe geben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.01.2022 14:00

Urteil am Gericht in Kiel: Messerstecher kommt in Psychiatrie

Im Prozess um versuchten heimtückischen Mord in der Landesunterkunft Boostedt (Kreis Segeberg) hat das Landgericht Kiel entschieden, dass der Angeklagte in eine geschlossene Psychiatrie muss. Nach Angaben eines Gerichtssprechers folgten die Richter damit den Forderungen von Staatsanwalt, Verteidiger und Nebenklage. Der 26-Jährige hatte im Prozess zugegeben, im Juli vergangenen Jahres unter Wahnvorstellungen auf einen Mitbewohner eingestochen zu haben. Das Opfer wurde dabei schwer verletzt. Der Angeklagte gilt als schuldunfähig und gefährlich für die Allgemeinheit. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.01.2022 13:00

IHK stellt Forderungen an künftige Regierung in SH

Vier Monate vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein hat die IHK einige Forderungen an die zukünftige Regierung gestellt. Vor allem der Abbau von Bürokratie und eine schnellere Digitalisierung liegen den Industrie- und Handelskammern am Herzen. Auch wenn die Breitbandversorgung im Land vergleichsweise weit fortgeschritten ist, sei sie gerade im gewerblichen Bereich oft noch nicht ausreichend, kritisierte IHK-Präsidentin Friederike Kühn. Die IHK fordert auch, dass die zukünftige Regierung Betrieben, die noch Nachhilfe in Sachen Digitalisierung brauchen, Lotsen beiseite stellt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.01.2022 12:00

2021: Sieben Lotto-Millionäre aus SH

Den höchsten Gewinn erzielte ein Spieler aus Kiel mit 2,27 Millionen Euro bei der Umweltlotterie Bingo, wie aus der Jahresbilanz von Lotto Schleswig-Holstein hervorgeht. Insgesamt seien 123 Millionen Euro an Gewinnen ausgezahlt worden. Seinen Umsatz steigerte Lotto Schleswig-Holstein 2021 um vier Prozent auf rund 320 Millionen Euro. 53 Millionen Euro führte das Unternehmen an Lotteriesteuern ab und 70 Millionen Euro als Zweckabgaben. Mit Hilfe dieser Mittel wurden in Schleswig-Holstein unter anderem soziale und kulturelle Institutionen unterstützt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.01.2022 12:00

Dänemark: Corona-Pass soll früher ablaufen

Wer nicht geboostert ist, muss in Dänemark wohl bald auf viele Aktivitäten verzichten. Im dänischen Parlament zeichnet sich eine Mehrheit für den Vorschlag ab, die Gültigkeit vom sogenannten Corona-Pass auf fünf Monate zu verkürzen. Bisher gilt der dänische Corona-Pass bis zwölf Monate nach der vollständigen Impfung. Er ist das Pendant zum deutschen 3G und wird gebraucht in Verkehrsmitteln, Bildungseinrichtungen, bei Veranstaltungen, am Arbeitsplatz, in Restaurants, Kirchen und beim Friseur. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.01.2022 09:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 12:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.01.2022 | 14:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Sturmflut am Fähranleger Dagebüll © Daniel Friedrichs Foto: Daniel Friedrichs

Wegen Sturmwarnung: Mehrere Fährverbindungen fallen aus

Alle Fährverbindungen der Hallig-Linie der Wyker Dampfschiffs-Reederei sind betroffen. Der DWD hat Böen mit Geschwindigkeiten von bis zu 110 Kilometern pro Stunde voraussgesagt. mehr

Videos