Stand: 05.01.2022 20:40 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona in SH: Inzidenz steigt weiter auf 405,4

In Schleswig-Holstein sind innerhalb von 24 Stunden 2.976 neue Corona-Fälle gemeldet worden (Stand 5.1.). Die Sieben-Tage-Inzidenz hat mit 405,4 (Vortag: 352,8) erneut einen Höchststand erreicht. In den aktuellen Zahlen zum Coronavirus im nördlichsten Bundesland finden sich vermutlich auch viele Nachmeldungen wieder. Die Hospitalisierungsrate liegt den aktuellen Daten zufolge bei einem Wert von 3,13 (Vortag: 2,71). Die höchste Inzidenz gibt es erneut im Kreis Dithmarschen mit einem Wert von 671,7 (Vortag: 656,7) - dieser Wert ist auch bundesweit der höchste (Stand: 5.1.).

Handball-Verband in SH unterbricht Spielbetrieb

Die momentane Corona-Welle hat auch den Sport weiter im Griff. Der Schleswig-Holsteinische Handball-Verband hat heute bekannt gegeben, dass der Spielbetrieb wegen der aktuellen Corona-Situation erst später als ursprünglich angedacht wieder aufgenommen werden soll - und das geht quer durch alle Liegen bis zur Oberliga. Präsidium und Spielkommission beschlossen einstimmig, dass die Winterpause inklusive Unterbrechung des Spielbetriebes bis einschließlich Sonntag. den 30.01.2022 verlängert wird. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2022 17:30

Holstein Kiel mit deutlichem Testspielsieg

Der Fußball-Zweitligist befindet sich aktuell in der Vorbereitung auf den Rest der Rückrunde der aktuellen Saison. Gegner im heutigen Testspiel war Drittligist TSV Havelse. Die Kieler siegten deutlich mit 5:0. Trotz einiger personeller Ausfälle war Holstein Kiel den Gästen aus Havelse klar überlegen. Schon zur Pause führten die "Störche" durch Joshua Mees und Steven Skrybski sowie zwei Mal Benedikt Pichler klar mit 4:0. Im zweiten Durchgang ließ es die KSV dann etwas ruhiger angehen, der Endstand zum 5:0 fiel durch Michel Stöcker. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2022 16:00

Amtsberg wird Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung

Die Schleswig-Holsteinische Bundestagsabgeordnete der Grünen, Luise Amtsberg, wird neue Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung. Das hat heute das Bundeskabinett beschlossen. Die 37-jährige Amtsberg war von 2009 bis 2012 Mitglied des Landtags von Schleswig-Holstein, seit 2013 ist sie Abgeordnete des Deutschen Bundestages. Für die Bundestagsfraktion der Grünen war sie Sprecherin für Flüchtlingspolitik. Das Amt der Menschenrechtsbeauftragten ist im Auswärtigen Amt angesiedelt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2022 15:00

Lehrer blicken voller Sorge auf den Schulstart

Am kommenden Montag enden in Schleswig-Holstein die Weihnachtsferien. Für einen "halbwegs sicheren Schulbetrieb" fordert die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) von der Landesregierung für die Schulen tägliche PCR-Tests, eine Rückkehr zur Kohortenbildung sowie die Bereitstellung von Luftfilteranlagen und FFP2-Masken. Auch wenn die GEW grundsätzlich am Präsenzunterricht festhalten möchte: Wegen umfangreicher Infektionen und Quarantänemaßnahmen rechnet die Gewerkschaft damit, dass die Präsenz nicht überall aufrechterhalten werden kann. "Es hilft niemandem, den Distanzunterricht zu tabuisieren. Die Landesregierung macht es sich entschieden zu einfach, indem sie nur auf Präsenzunterricht setzt, ohne die Schulen dabei ausreichend zu unterstützen", kritisiert die GEW-Landesvorsitzende Astrid Henke. Nach ihren Worten wäre es für die Gesundheit von Lehrkräften und Schülern "mancherorts sicherlich klüger, rechtzeitig zum Distanzunterricht zu wechseln, bevor sich erst viele anstecken oder in Quarantäne müssen". | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2022 13:00

Westküstenklinikum: 200 Mitarbeiter in Quarantäne oder infiziert

Dem Westküstenklinikum (WKK) in Heide fehlen nach eigenen Angaben inzwischen mehr als 160 seiner insgesamt etwa 3.000 Mitarbeiter, weil sie wegen der Omikron-Variante für 14 Tage in Quarantäne müssen. Hinzu kommen knapp 40 Beschäftigte, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Die Ansteckungen fanden laut WKK außerhalb der Klinik statt. Die Ärzte dort beschränken sich wegen des Personalengpasses zurzeit auf dringend notwendige Operationen und Notfälle. Für alle Krankenhäuser im Kreis Dithmarschen gilt nun: Klinik-Mitarbeitende, die als Kontaktpersonen zurzeit in Quarantäne sind, können ab Tag fünf der Quarantäne wieder eingesetzt werden. Voraussetzung ist, dass sie keine Krankheitssymptome und einen negativen PCR-Test haben. Außerdem müssen sie unter Vollschutz arbeiten können. Laut Kreis lässt das Infektionsschutzgesetz eine solche Regelung zu, wenn es einen erheblichen Engpass bei medizinischem Personal gibt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2022 08:00

Historische Klevendeicher Drehbrücke für Reparatur gesperrt

Im Kreis Pinneberg wird heute die Klevendeichbrücke zwischen Haselau und Seestermühe repariert. An der mehr als 130 Jahre alten Drehbrücke war laut Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr am Montag die Sensorik kaputt gegangen. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Klevendeich-Brücke ist ein Kulturdenkmal und die älteste funktionstüchtige Brücke ihrer Art in Schleswig-Holstein. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2022 08:30

Dithmarschen nun Kreis mit höchster Corona-Inzidenz bundesweit

Der Kreis Dithmarschen hat laut den Zahlen von Landesmeldestelle und Robert-Koch Institut gestern eine Inzidenz von 656,7 Fällen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen gemeldet. Kein anderer Kreis und keine andere kreisfreie Stadt in Deutschland übertrifft diesen Wert. Der Kreis Rendsburg-Eckernförde liegt mit einer Inzidenz von 501,2 bundesweit auf Platz 15, die Stadt Kiel mit 493,1 auf Platz 16. Allerdings berichten viele Gesundheitsämter - nicht nur in Schleswig-Holstein - davon, dass sie mit ihren Meldungen im Rückstand sind. Die Zahlen bilden die Lage also nicht vollständig ab. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2022 08:00

Corona in SH: 2.897 neue Fälle gemeldet

Die Zahl der gemeldeten Corona-Neuinfektionen (2.897/Vortag: 2.209) und die Sieben-Tage-Inzidenz (352,8/Vortag: 295,5) sind am Dienstag in Schleswig-Holstein weiter nach oben geklettert. Auch die Hospitalisierungs-Inzidenz (2,71/Vortag: 2,27) stieg deutlich. In den aktuellen Zahlen zum Coronavirus im nördlichsten Bundesland finden sich vermutlich auch viele Nachmeldungen wieder. Einige Kreise hatten rund um Silvester keine oder nur eine geringe Zahl an Neuinfektionen gemeldet. In vielen Kreisen arbeiten die Gesundheitsämter am Limit und sind im Meldeverzug. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2022 08:00

Corona-Ausbruch auf der "Gorch Fock"

Auf der "Gorch Fock" hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. Mehrere Mitglieder der Stammbesatzung des Segelschulschiffs seien infiziert, bestätigte die Deutsche Marine auf Anfrage von NDR Schleswig-Holstein. Sie haben sich vermutlich während eines Landgangs zwischen Weihnachten und Neujahr angesteckt. Die Ausbildung von etwa 100 Offiziersanwärtern an Bord kann deshalb nicht starten. Das Schiff liegt momentan in Santa Cruz auf Teneriffa. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2022 07:00

Dänemark startet in den Schulbetrieb - ohne Maskenpflicht

In Dänemark beginnt heute wieder der Schulunterricht im gesamten Land in Präsenz. Dafür hat Bildungsministerin Pernille Rosenkrantz-Theil gestern grünes Licht gegeben, obwohl die Corona-Inzidenz aufgrund der Omikron-Variante weiterhin Rekordwerte erreicht. Die Zahl der Infektionen bei den Schülern wird laut dänischer Regierung ansteigen. Sie wagt trotzdem den Schritt, zumal fast die Hälfte der 5- bis 11-Jährigen schon eine Impfdosis bekommen hat. Bei den Jugendlichen sind 75 Prozent durchgeimpft. Für die Woche vor Weihnachten war noch Distanzunterricht verordnet worden. Jetzt gelten folgenden Auflagen: Es gibt feste Klassen ohne Raumwechsel, zum Teil versetzte Pausen, Schüler werden zweimal wöchentlich getestet. Für die Kinder gilt aber weiterhin keine Maskenpflicht. Die Inzidenz liegt in Dänemark inzwischen über 2.000. In Süddänemark ist der Wert von 1.500 erreicht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2022 07:00

Prien: Länder sollten sich mit Quarantänezeiten für Lehrer beschäftigen

Die Vorsitzende der Kultusministerkonferenz (KMK), Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU), hat sich vor den heutigen Beratungen mit ihren Ressort-Kollegen noch einmal gegen Schulschließungen ausgesprochen. Aus ihrer Sicht gehört auch die Frage nach kürzeren Quarantänezeiten auf die Tagesordnung. Als Teil der kritischen Infrastruktur sollten Lehrkräfte von möglichen Lockerungen der Vorgaben profitieren, findet die KMK-Vorsitzende. Aber auch bei Kindern sieht Prien hier Diskussionsbedarf. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2022 07:00

Corona-Fälle in Diskothek "Alptraum" in Norderstedt

Wer an Heiligabend im Norderstedter "Alptraum" gefeiert oder gearbeitet hat, muss für 14 Tage in Quarantäne. Wie der Kreis Segeberg mitteilte, hat die Nachverfolgung ergeben, dass mindestens ein Gast mit der Omikron-Variante infiziert war. Kontaktpersonen müssen sich laut Kreis selbst melden und auf der Interneteite des Kreises ein Formular ausfüllen. Für Menschen, die keine Symptome haben, endet die Quarantäne am Freitag. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2022 07:00

Wetter

Heute viele Wolken, ein wenig Sonne und einige Schauer, vereinzelt mit Blitz und Donner, teils mit Graupel, bei stärkeren Intensitäten auch nasser Schnee möglich. Am Nachmittag von Dänemark und Nordfriesland her trockener und teils noch freundliche Abschnitte. Höchstwerte 4 Grad Heiligenhafen bis 7 Grad in St. Peter-Ording. An der Nordsee deutlich erhöhte Wasserstände. Mäßiger bis frischer, an der See starker und auf West bis Nordwest drehender Wind mit stürmischen Böen, in Schauernähe und an den Küsten Sturmböen, zum Abend hin im Binnenland nachlassend. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2022 07:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
5 Min

Nachrichten 20:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 5 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 04.01.2022 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Mann, umhüllt von einer dänischen Flagge, schiebt sein Fahrrad über einen belebten Platz vor einem Schloss. © picture alliance / Ritzau Scanpix Foto: Niels Christian Vilmann

Dänemark hebt Corona-Beschränkungen trotz vieler Infektionen auf

Bei über 4.700 liegt die Corona-Inzidenz in Dänemark. Trotzdem kündigte die Regierung nun weitere Lockerungen an. mehr

Videos