Stand: 01.12.2021 18:01 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Umstrittene Corona-Impfaktion: Stöcker macht Rückzieher

Eine Impfaktion mit einem nicht zugelassenen Wirkstoff auf dem Lübecker Flughafen war am Wochenende von den Behörden gestoppt worden. Der Mediziner Winfried Stöcker hatte das scharf kritisiert - ist am Mittwoch aber zurückgerudert. Stöcker ruft im Internet nun dazu auf, sich mit bereits zugelassenen Wirkstoffen impfen zu lassen. Er wolle niemanden dazu verleiten, die aktuell gebotene Schutzimpfung zu verschieben, so der Lübecker. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.12.2021 16:00

Impfportal wird für alle freigeschaltet

Ab Donnerstag um 10 Uhr können sich auch Unter-60-Jährige in Schleswig-Holstein für einen Termin bei den Impfstellen im Land registrieren. Bisher war die Terminbuchung über impfen-sh.de nur für über 60-Jährige freigeschaltet. In dieser Altersgruppe haben sich in der ersten Woche mehr als 80.000 Menschen für einen Impftermin angemeldet. Beim sogenannten Boostern sollte die letzte Impfung laut Gesundheitsministerium in der Regel 6 Monate her sein, mindestens aber 5 Monate. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.12.2021 16:00

Energieforschungsgipfel in Kiel

Hochkarätige Wissenschaftler sind am Mittwoch beim "Future Energies Science Match" zum vierten Mal in Kiel zu einem Energieforschungsgipfel zusammengekommen. Die Direktorin des Climate Service Center Germany machte klar, dass der Klimawandel insbesondere für den Norden eine Bedrohung ist. Nach ihren Angaben könnte bei einem halben Grad weniger Erwärmung, der Meeresspiegelanstieg um zehn Zentimeter niedriger gehalten werden. Das bedeute viel für das Marschland, die Übersalzung der Wiesen und für die Halligen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.12.2021 18:00

Generalstaatsanwalt setzt Antisemitismusbeauftragte ein

Oberstaatsanwältin Silke Füssinger ist zur Antisemitismusbeauftragten der Generalstaatsanwaltschaft Schleswig-Holstein bestellt worden. Füssinger werde zentrale Ansprechpartnerin für Fragen der strafrechtlichen Verfolgung antisemitisch motivierter Straftaten in Schleswig-Holstein, teilte Generalstaatsanwalt Wolfgang Zepter mit. Ihre Aufgabe sei es, die schleswig-holsteinischen Strafverfolgungsbehörden bei dem Erkennen und der Ermittlung derartiger Straftaten zu beraten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.12.2021 19:00

Goldelund: Schwerer Verkehrsunfall

Die Landesstraße 12 ist zwischen den Ortschaften Goldebek und Goldelund nach einem schweren Verkehrsunfall voll gesperrt. Am Mittwochnachmittag war ein Lkw auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit einem entgegenkommenden Kleinbus zusammengestoßen. Fahrer und Beifahrer des Fahrzeugs wurden bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt und in ein Flensburger Krankenhaus gebracht. Der LKW-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.12.2021 18:30

Kiel: Rollstuhl-Fahrer wegen sexueller Belästigung verurteilt

Ein 51-jähriger Mann ist am Mittwoch vom Landgericht Kiel zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Die Kammer sah es als erwiesen an, dass der Rollstuhlfahrer unter anderem Frauen um Hilfe beim Urinieren gebeten hat, um sich intime Berührungen zu erschleichen. Er wurde deswegen heute vom Gericht unter anderem in vier Fällen wegen sexuellen Übergriffs verurteilt, aber noch wegen einigen Straftaten mehr: Sexueller Belästigung, Exhibitionismus, Angriff auf Polizeibeamte. Außerdem in einem Fall wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.12.2021 17:00

Mann nach Schuss im Krankenhaus

In Schwentinental (Kreis Plön) ist am Montag ein Mann angeschossen worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, kam er nach der Tat auf dem Gelände einer Autowerkstatt in ein Kieler Krankenhaus. Der 49-Jährige wurde den Angaben zufolge am Arm getroffen. Lebensgefahr besteht nicht. Die Kriminalpolizei Plön und die Staatsanwaltschaft Kiel ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdelikts. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.12.2021 15:30

Hundeattacke in Lübeck St.-Lorenz-Nord

Nach einem schweren Hundebiss in Lübeck sucht die Polizei jetzt Zeugen. Eine Frau war am frühen Samstagabend in der Artlenburgerstraße von einem großen braunen Hund angefallen worden. Das Tier hat dabei offenbar so stark in ihr Bein gebissen, dass der Halter Probleme hatte, den Hund von der Frau zu lösen. Ohne sich um die 42-Jährige zu kümmern, ist der Besitzer verschwunden. Das Opfer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.12.2021 16:30

Kiel: Muttermilchbank gestartet

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) hat nun auch in Kiel eine Frauenmilchbank eingerichtet. Laut UKSH profitieren davon vor allem Frühgeborene. Für sie könne die Muttermilch entscheidend für die Entwicklung sein. Viele Mütter von Frühchen hätten jedoch oft nicht ausreichend viel Milch. Am UKSH Standort Lübeck gibt es eine Muttermilchbank bereits seit mehreren Jahren. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.12.2021 14:00

Schwerer Unfall im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Dabei sind in der Nähe von Schacht-Audorf zwei Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei waren am Mittwochmorgen am Übergang der Autobahn 210 auf die Bundesstraße 202 mehrere Autos zusammengestoßen. Warum genau, steht noch nicht fest. Die Polizei musste die Bundesstraße in beide Richtungen sperren. Es gab kilometerlange Staus. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.12.2021 12:30

Sturmwarnung für Schleswig-Holstein

Norddeutschland steht eine stürmische Nacht bevor. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet vor allem an den Küsten von Nord- und Ostsee teils schwere Sturmböen. Die Fähren von und nach Amrum und Föhr fahren bislang ohne Einschränkungen, meldet die Wyker Dampfschiffs-Reederei. Anders die Situation auf Helgoland: Da hat die Reederei Cassen Eils schon gestern die Fährverbindung eingestellt. Laut DWD sind am Mittwoch auf Helgoland Orkanböen mit Geschwindigkeiten bis zu 125 Kilometer pro Stunde möglich. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.12.2021 12:00

IHK: 2G-Regel für den Einzelhandel kommt zur Unzeit

Die Industrie- und Handelskammer kritisiert die angekündigte Einführung der 2G-Regel beim Einkaufen. Er habe kein Verständnis dafür, dass nur noch Geimpfte und Genesene im Einzelhandel einkaufen dürften, erklärte der IHK-Hauptgeschäftsführer in Schleswig-Holstein, Björn Ibsen. Der Einzelhandel spiele infektionstechnisch gar keine Rolle. Und dann mitten im Weihnachtsgeschäft 2G einzuführen – das komme wirklich zur Unzeit. Dazu sei noch offen, wie der Einlass in kleinen Läden mit ein oder zwei Mitarbeitern kontrolliert werden solle. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.12.2021 08:00

2G-Regel für den Einzelhandel wohl ab Sonnabend

Schleswig-Holstein plant eine erneute Verschärfung der Corona-Regeln. Voraussichtlich von Sonnabend an werde im Einzelhandel 2G gelten, kündigte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) am Dienstag nach Beratungen von Bund und Ländern an. Dann dürfen die Händler nur noch Geimpfte und Genesene bedienen. Ungeimpfte dürfen dann nur noch in Geschäften des täglichen Bedarfs einkaufen. Günther sprach sich zudem erneut für Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte aus und begrüßte die Pläne für eine allgemeine Impfpflicht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.12.2021 06:00

Welt-Aids-Tag: Zahl der Neuinfektionen in SH sinkt

50 Menschen haben sich im vergangenen Jahr in Schleswig-Holstein neu mit HIV infiziert, fünf weniger als noch 2019. Das geht aus den aktuellen RKI-Zahlen hervor. Insgesamt lebten damit 1.250 Menschen mit einer offiziellen HIV-Diagnose in Schleswig-Holstein. Für den positiven Trend sorgen Aufklärungskampagnen und ein Medikament, das vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen wird und eine Ansteckung verhindert. Wer sich aber einmal mit dem HI-Virus angesteckt hat, benötigt eine lebenslange Therapie. Wissenschaftler forschen weiter an Heilungsmethoden und einer Impfung. Doch bis es so weit ist, dürfte es laut Deutscher Aidshilfe noch einige Jahrzehnte dauern. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.12.2021 06:00

Diskussion über Erderwärmung in Kieler Arena

In der Kieler Arena diskutieren am Mittwoch beim fünften "Future Energies Science Match" Experten über die Folgen der Erderwärmung und die richtigen Maßnahmen dagegen. Thema ist außerdem, welche Weichen gestellt werden müssen, um eine klimaneutrale Zukunft erreichen zu können. Eröffnet wird Future Energies Science Match von Ministerpräsident Daniel Günther (CDU). An den Diskussionen nehmen neben Wissenschaftlern auch Schüler, Manager und Politiker aus Schleswig-Holstein, wie Bildungsministerin Karin Prien (CDU) und Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) teil. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.12.2021 06:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 13:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 01.12.2021 | 15:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Martin Habersaat (SPD), stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion und bildungspolitischer Sprecher seiner Fraktion im Landtag von Schleswig-Holstein, spricht auf einer Sitzung des Landtags im Landeshaus. © dpa-Bildfunk Foto: Christian Charisius

Landtag debattiert über Präsenzpflicht in Zeiten von Omikron

Die SPD fordert Flexibilität beim Wechsel der Unterrichtsform. Ministerin Prien will den nur in Ausnahmesituationen. mehr

Videos