Stand: 12.11.2021 21:01 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Lübeck: 2G-Regel gilt ab Montag in vielen Bereichen

Ab Montag gilt in Lübeck die 2G-Regel: In viele Bereiche der Stadtverwaltung, in Bibliotheken, Museen, in die Volkshochschule, in Schwimmbäder, ins Theater und in die Musik- und Kongresshalle kommen dann nur noch Genesene und Geimpfte. Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) begründete diesen Schritt mit der aktuell hohen Inzidenz. Ausgenommen von der 2G-Regel sind: außerschulische Bildungsangebote, wenn der Teilnehmendenkreis im Wesentlichen unverändert bleibt und alle Teilnehmenden eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Auch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind ausgenommen. Ebenfalls nicht betroffen sind Personen, die sich aus medizinischen und gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 18:00

Corona: Inzidenz steigt auf 95,5 in SH

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein ist erneut gestiegen. Die Landesmeldestelle wies am Freitagabend den Wert 95,5 aus. 466 neue Fälle kamen hinzu - ein weiterer Mensch starb mit oder an Corona. Am höchsten war die Sieben-Tage-Inzidenz im Land in Kiel. Dort liegt sie bei 120,4. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 08:00

Corona-Impfung: Lange Schlangen für den Booster

Der Wunsch nach Impfungen zur Auffrischung des Corona-Schutzes ist in Schleswig-Holstein angesichts stark steigender Infektionszahlen offenbar groß. Ob in Kiel, Schönkirchen (Kreis Plön) oder in Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) - überall mussten Impfwillige am Freitag lange Wartezeiten bei den mobilen Impfstellen in Kauf nehmen. Dabei sei ausreichend Impfstoff vorhanden - es fehle nur an Personal, um es zu verimpfen. Ziel der KVSH ist es laut der Vorsitzenden Monika Schliffke, dass alle bis spätestens Februar ein Angebot zur Drittimpfung bekommen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 19:30

Marine: Öffentliche Vereidigung und feierliches Gelöbnis in Plön

Am Plöner Schloss hat am Freitag die öffentliche Vereidigung und das feierliche Gelöbnis der Marineunteroffiziersschule stattgefunden. 145 Soldatinnen und Soldaten legten im Beisein zahlreicher Gäste ihren Diensteid oder ihr feierliches Gelöbnis ab. Die einen beginnen danach ihre Ausbildung in Plön, die anderen werden selbst Ausbilder. Mit der feierlichen Zeremonie am Plöner Schloss werden sie an ihre Pflicht gebunden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 19:30

FSG und Nobiskrug: Überraschender Besuch von Investor Windhorst

Investor Lars Windhorst sprach am Freitag bei der Flensburger Schiffbau Gesellschaft (FSG) und auf der Nobiskrug-Werft in Rendsburg vor den versammelten Belegschaften. Vergangene Woche hatte ein Gericht im niederländischen Amsterdam die Tennor Holding B.V., die Dachgesellschaft beider Unternehmen, für insolvent erklärt. Doch Windhorst hatte umgehend erklärt, dies wirke sich nicht auf die Werften aus. Er betonte, dass die große Kapitalgesellschaft Tennor zahlungsfähig sei. Windhorst kalkuliert Verbindlichkeiten zum Teil in Milliardenhöhe ein. Ein eher kleiner Gläubiger soll beantragt haben, ein Insolvenzverfahren einzuleiten. Doch mit dem habe sich Tennor bereits außergerichtlich geeinigt, teilten FSG und Nobiskrug mit. Die Angelegenheit habe sich erledigt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 17:00

Keine Kündigungen trotz Rückbau AKW Brokdorf

Trotz Rückbaus des Atomkraftwerkes in Brokdorf wird es keine betriebsbedingten Kündigungen geben. Laut Kraftwerksleiter Uwe Jorden soll die Zahl von derzeit 320 Mitarbeitenden um 20 Prozent reduziert werden. Der Stellenabbau solle aber über Regelungen zur Altersteilzeit erfolgen. Die Beschäftigten erhalten laut Betreiber Pressen Elektra außerdem eine Jobgarantie bis Ende 2029. Brokdorf geht als letztes Kernkraftwerk in Schleswig-Holstein Ende des Jahres vom Netz. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 17:00

Bald wieder kostenlose Corona-Tests

Ab Samstag sollen die Menschen in Deutschland wieder Zugang zu kostenlosen Tests bekommen. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) kündigte an, die entsprechende Verordnung noch Freitag zu unterzeichnen. Er gehe davon aus, dass ab Anfang der Woche nach und nach auch das Angebot an Tests ausgebaut werde. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 16:00

Norddeutsche Küstenländer setzen auf Wasserstoff

Die fünf norddeutschen Küstenländer intensivieren ihre Anstrengungen zum Ausbau der gemeinsamen Wasserstoffstrategie. Dabei erwägen sie die Einrichtung einer Leit- und Koordinierungsstelle. Bei der Gestaltung wollten sie eng mit der Wirtschaft in Norddeutschland zusammenarbeiten. Das teilten die Wirtschafts- und Verkehrsminister von Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein bei einem Treffen am Freitag in Bremen mit. Vor allem "grüner" Wasserstoff, für dessen Herstellung Ökostrom eingesetzt wird, soll beim klimafreundlichen Umbau von Produktionsprozessen in der Wirtschaft eine große Rolle spielen. Umstritten ist aber, in welchen Bereichen genau "grüner" Wasserstoff zum Einsatz kommen soll. Derzeit ist der Energieträger noch knapp und vergleichsweise teuer. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 16:00

Innenministerin wegen Kontakts mit infizierter Person im Homeoffice

Schleswig-Holsteins Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) hat sich wegen eines Kontakts mit einer Corona-infizierten Person ins Homeoffice verabschiedet. Die 63-Jährige habe sich bis auf weiteres in Isolation begeben, sagte ein Ressortsprecher am Freitag. Bisherige Tests bei ihr seien negativ verlaufen. Geplante Termine musste Sütterlin-Waack absagen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 16:00

Freie Fahrt auf der B76 in Kiel

Nachdem bereits die gesperrten Fahrstreifen auf dem Theodor-Heuss-Ring in Kiel freigegeben wurden, ist jetzt auch der Baustellenabschnitt auf dem Olof-Palme-Damm wieder frei. Wie die Stadtwerke Kiel melden, wurde dort bis heute früh ein unterirdisches Fernwärmebauwerk saniert. Rund neun Monate lang liefen auf verschiedenen Abschnitten der B76 Bauarbeiten, durch die Sperrungen kam es immer wieder zu langen Staus. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 16:30

Helgoland: Erste Robbenbabies liegen auf der Düne

Auf der Helgoländer Düne sind die ersten Robben zur Welt gekommen. Derzeit liegen vier Jungtiere auf der Düne, mehrere Hundert werden noch erwartet. Der unter Naturschutz stehende Kegelrobbenbestand wird auf Helgoland im Rahmen eines Kooperationsvertrages durch den Verein Jordsand sowie die Gemeinde Helgoland betreut. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 16:30

UKSH weitet 3G-Regel am Arbeitsplatz aus

Am Universitätsklinikum gilt jetzt die 3G-Regel für alle etwa 12.000 Beschäftigten. Auf Nachfrage von NDR Schleswig-Holstein bestätigte das Klinikum, dass sich bereits seit Mittwoch alle Mitarbeitenden, die nicht geimpft oder genesen sind, testen lassen müssen. Zu Dienstbeginn müssten die Betroffenen einen Corona-Selbsttest machen, sagte Kliniksprecher Oliver Grieve. Das sei kein allzu großer Aufwand, da die Impfquote im UKSH bei mehr als 90 Prozent liege. Zuvor hatte die Testpflicht nur für ungeimpftes Personal mit direktem Patientenkontakt gegolten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 12:00

Holstein Kiel verschiebt Vorverkaufsstart für Bremen-Spiel

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat den Vorverkaufsstart für sein nächstes Heimspiel gegen Werder Bremen (27. November) verschoben. Grund dafür sei "die aktuelle Entwicklung in Bezug auf die Corona-Inzidenzen", teilte der Club mit. Mit Blick auf das angekündigte Ende der pandemischen Lage in Deutschland am 25. November könne man "die daraus möglicherweise zukünftig resultierenden rechtlichen Anordnungen" zur Zeit noch nicht abschätzen, berichteten die "Kieler Nachrichten". Einen neuen Vorverkaufsstarttermin gibt es noch nicht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 15:30

Warnstreiks nun auch beim UKSH in Kiel

Im Tarifstreit im Öffentlichen Dienst hat die Gewerkschaft verdi für Dienstag weitere Warnstreiks an den UKSH-Standorten angekündigt. Nachdem am vergangenen Montag bereits in Lübeck gestreikt wurde, sollen sich nun auch Beschäftigte am Standort Kiel an der Aktion beteiligen. Die Patientenversorgung wird laut UKSH durch eine Notdienstvereinbarung gesichert. In der aktuellen Tarifrunde fordern Ver.di und der Beamtenbund dbb für die bundesweit mehr als eine Million Landesbeschäftigten fünf Prozent mehr Gehalt - mindestens aber 150 Euro mehr. Die Tarifgemeinschaft der Länder hatte die Forderungen zuletzt als unrealistisch zurückgewiesen. Ende des Monats soll weiterverhandelt werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 11:00

Analyse: Imland-Klinik Eckernförde nicht relevant für Versorgung

Ein Beratungsunternehmen hat eine sogenannte Versorgungsbedarfsanalyse dazu erstellt, wie es mit den finanziell angeschlagenen Imland-Kliniken in Rendsburg und Eckernförde weitergeht. Die Analyse, die von der Geschäftsführung der Imland GmbH in Auftrag gegeben wurde, zeigt unter anderem: Der Standort Eckernförde ist nicht relevant für die Versorgung. Vor allem Notfälle würden ohnehin in Rendsburg behandelt, heißt es von den Experten. Allerdings sagen sie auch, dass die Klinik dort eine Schließung von Eckernförde - zumindest aktuell - nicht auffangen kann. Welche Folgen diese Analyse hat, muss nun unter anderem Imland-Geschäftsführer Markus Funk entscheiden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 10:00

Buchholz fordert Ende der Corona-Überbrückungshilfen

Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) hat ein Auslaufen der Corona-Überbrückungshilfen zum Jahresende gefordert - auch wenn die Lage für Veranstalter durch den möglichen Ausfall von Veranstaltungen wieder schwieriger sei. "Wir müssen aus ordnungspolitischen Gründen darauf achten, dass dies keine Dauerförderung wird", sagte Buchholz. Sollten die Überbrückungshilfen weiter laufen oder neu aufgelegt werden, sprach sich Buchholz dafür aus, sie neu zu organisieren. Denn mittlerweile gibt es nach seinen Worten so viele Programme, dass man kaum noch den Durchblick behalten kann. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 11:00

Corona-Regeln in Dänemark sind zurück

Nach zwei Monaten ohne Einschränkungen gelten in Dänemark seit Freitag wieder Corona-Regeln. Grund sind stark gestiegene Inzidenzwerte. Der Corona-Pass - also ein 3G-Nachweis - wird wieder dort verlangt, wo drinnen viele Menschen zusammenkommen. Dazu gehören zum Beispiel Restaurants, Bars, Vergnügungsparks oder Großveranstaltungen. Einreisen sind ohne 3G-Nachweis möglich. Eine Mundschutz-Pflicht gibt es nach wie vor nicht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 08:00

Polizei im Norden sucht nach Autodieben

In und um Bad Schwartau (Kreis Ostholstein) sind Anfang der Woche mehrere Autos gestohlen worden - eines davon ist laut Staatsanwaltschaft Stralsund in Mecklenburg-Vorpommern auf der A20 gestoppt worden. Deshalb fahndet die Polizei inzwischen länderübergreifend nach den Autodieben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 08:00

Ärztekammer und Krankenhäuser begrüßen Corona-Kurs

Die Landesregierung will sich für eine Impfpflicht in Gesundheitsberufen einsetzen. Ärzteverbände und Krankenhäuser sind mit dem Kurs zufrieden. Viele Krankenhäuser hielten eine bundeseinheitlich geregelte Impfpflicht für Mitarbeitende in sensiblen Bereichen für sinnvoll, sagt der Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft, Patrick Reimund. Die Ärztekammer hatte so eine Pflicht gefordert - und begrüßt die Pläne des Landes. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 06:00

SPD spricht sich für schnelleren Wechsel zu 2G aus

Die SPD in Schleswig-Holstein will einen schnelleren Wechsel zu 2G. Nach Ansicht von Partei- und Fraktionschefin Serpil Midyatli ist klar, dass die Corona-Zahlen steigen werden. Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hatte angekündigt, dass die Regelung ab Ende des Monats für größere Veranstaltungen drinnen umgesetzt werden könnte. Das RKI meldete am Freitagmorgen rund 48.600 neue bestätigte Corona-Fälle und eine bundesweite Inzidenz von rund 264. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 06:30

Rendsburger Kanaltunnel: In der Nacht zu Sonnabend voll gesperrt

Im Rendsburger Kanaltunnel stehen routinemäßige Wartungsarbeiten an. Hierfür wird der Tunnel von Freitag, 12. November, 21 Uhr, bis Sonnabend, 13. November, 5 Uhr, voll gesperrt. Da die Sicherheit während einer Wartung nicht gewährleistet werden kann, ist eine Vollsperrung erforderlich. Die Ausweichstrecke führt über die A7 oder die Fährstelle Nobiskrug. Dort wird bis 0.45 Uhr eine zweite Fähre eingesetzt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 11.11.2021 08:30

Weihnachtsmärkte dürfen öffnen - Betreiber erleichtert

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat zugesichert, dass einer Öffnung der draußen stattfindenden Weihnachtsmärkte nichts im Weg stünde. In Innenräumen soll ab Ende November eventuell 2G gelten. Das sei überhaupt kein Problem, sagte zum Beispiel der Mitveranstalter des Kieler Weihnachtsmarktes auf dem Rathausplatz, Thomas Schütte. Auch beim Gut Stockseehof im Kreis Segeberg hieß es: 3G oder 2G sei jetzt nicht entscheidend. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 07:00

Stabiler Preis bei Weihnachtsbäumen

Weihnachtsbäume sollen in diesem Jahr nicht teurer werden. Wer eine Nordmanntanne kauft, zahle wie im vergangenen Jahr zwischen 20 und 27 Euro pro Meter, teilte die Arbeitsgemeinschaft Schleswig-Holsteinischer Weihnachtsbaumproduzenten mit. Blaufichten kosten demnach zwischen 12 und 16 Euro pro Meter. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 06:30

THW Kiel müht sich zum Sieg gegen den Bergischen HC

Der THW Kiel hat in der Handball-Bundesliga seine vier Partien währende Sieglos-Serie beendet. Gegen den Bergischen HC gewannen die "Zebras" am Donnerstagabend mit viel Mühe mit 24:23 (15:12). Dabei gab der Meister gegen den Tabellen-Achten einen zwischenzeitlichen Sieben-Tore-Vorsprung her. In den Schlusssekunden verhinderte Keeper Niklas Landin den Ausgleich. In der Tabelle bleibt der THW mit 14:6 Punkten Dritter, drei Zähler hinter den Füchsen Berlin, die am Mittwoch in Flensburg verloren hatten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.11.2021 06:30

Probleme im Busverkehr in Rendsburg-Eckernförde: Besserung in Aussicht

Anfang des Jahres wurde der komplette ÖPNV im Kreis Rendsburg-Eckernförde umgestellt. Seitdem sind immer wieder Fahrten ausgefallen oder Busfahrer haben sich verfahren. Ein Krisengespräch zwischen Kreis und Betreiber Autokraft hat jetzt ergeben: Busfahrer sollen in Zukunft sogenannte Scouts an ihre Seite gesetzt bekommen, die die Region besonders gut kennen. Außerdem werden an Schüler Taxigutscheine verteilt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 11.11.2021 20:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 14:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 12.11.2021 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Schild "Impfung 3" ist an der Tür zu einem Impfraum zu sehen. © dpa Foto: Friso Gentsch

Impftermine für alle: Start verlief offenbar reibungslos

500.000 Impftermine werden seit dem Vormittag für die Impfstellen des Landes vergeben - und zwar für alle. Noch gibt es Termine. mehr

Videos