Stand: 19.10.2021 21:38 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Garg kritisiert ungeimpftes Pflegepersonal

Bei dem Corona-Ausbruch in einem Norderstedter Pflegeheim haben sich auch 15 Pflegekräfte infiziert - unter ihnen auch ungeimpfte. Gesundheits- und Sozialminister Heiner Garg (FDP) hat sich daraufhin kritisch geäußert. Es ärgere ihn und mache ihn fassungslos, dass es in Pflegeheimen, Krankenhäusern oder Hospizen immer noch Mitarbeitende gebe, die sich nicht impfen ließen. Das sei wenig verantwortungsvoll. Garg brachte als letzte Möglichkeit eine Impfpflicht in die Diskussion - sollte man nicht auf anderen Wegen eine höhere Impfquote in diesen Bereichen erreichen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.10.2021 17:00

SG Flensburg-Handewitt verpflichtet Isländer Einarsson

Die SG Flensburg-Handewitt hat auf die Verletzungssorgen reagiert und sich mit einem Linkshänder im Rückraum verstärkt: Der Isländer Teitur Einarsson wechselt mit sofortiger Wirkung zum Handball-Bundesligisten. Der 23-Jährige kommt vom schwedischen Erstligisten IFK Kristianstad und erhält an der Förde einen Vertrag bis Saisonende im Juni 2023. Nach den Verletzungen von Magnus Rød und Franz Semper hatte die SG bereits Michael Müller und Julius Meyer-Siebert kurzfristig nachverpflichtet. Linkshänder Einarsson soll nun für Entlastung im rechten Rückraum sorgen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.10.2021 17:30

Studie zur Zukunft des Einzelhandels in SH

Der Einzelhandel in Schleswig-Holstein hat zum Teil erheblich unter den Folgen der Corona-Pandemie gelitten. Das geht aus einer Studie der Commmerzbank hervor, die das Bankhaus in Kiel vorgestellt hat. Demnach musste jeder zweite Einzelhändler im Zuge der Corona-Pandemie starke Umsatzeinbußen hinnehmen. Für 17 Prozent waren oder sind die Folgen der Krise existenzbedrohend. Etwa die Hälfte der befragten Händler musste zur Überbrückung auf Eigenkapital zurückgreifen. Mehr als 60 Prozent der befragten Unternehmer befürchtet, dass die Innenstädte in den kommenden fünf Jahren veröden, weil immer mehr Geschäfte wegen ausbleibender Kundschaft schließen müssen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.10.2021 15:00

76-Jährige um Schmuck im Wert von rund 50.000 Euro betrogen

In Lübeck haben Enkeltrickbetrüger viel Beute gemacht. Nach Angaben der Polizei hatten sich die Kriminellen bei einer 76-Jährigen gemeldet und sich als Anwälte ihres Enkels ausgegeben. Weil er angeblich einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht haben soll, sollte sie eine Kaution für die Freilassung ihres Enkels zahlen. Die Rentnerin übergab Schmuck im Wert von rund 50.000 an einen Betrüger. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.10.2021 16:00

Stutthof-Prozess in Anwesenheit der ehemaligen KZ-Sekretärin gestartet

In einem der voraussichtlich letzten NS-Prozesse in Deutschland ist vor dem Landgericht Itzehoe die Anklage gegen eine frühere KZ-Sekretärin verlesen worden. Die heute 96-Jährige muss sich wegen Beihilfe zum Mord im Konzentrationslager Stutthof bei Danzig in mehr als 11.000 Fällen verantworten. Zum eigentlichen Prozessbeginn am 30. September war die Angeklagte nicht erschienen. Sie war nach Angaben des Gerichts untergetaucht. Stunden später wurde die Frau von der Polizei in Hamburg festgenommen. Das Gericht erließ einen Haftbefehl. Nach fünf Tagen wurde die 96-Jährige unter Anordnung von Sicherungsmaßnahmen aus der Haft entlassen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.10.2021 15:00

HSH-Altlasten: Abbau von Schiffskrediten

Schiffskredite in Höhe von 2,4 Milliarden Euro gehören zu den Altlasten der ehemaligen HSH Nordbank. Vor Jahren waren sie in eine eigene Gesellschaft überführt worden, damit sich die Bank besser verkaufen ließ. Dank eines Booms auf dem Schiffs- und Containermarkt, lässt sich mit den Schiffen, für die es zeitweise keinen Markt gab, jetzt wieder Geld machen. Im laufenden Geschäftsjahr wurden nach Angaben der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein bereits 36 Schiffe veräußert. Damit befinden sich noch 108 im Bestand. Aufgrund der guten Situation auf den Schifffahrtsmärkten sei es jetzt der richtige Zeitpunkt, um einen gebündelten Verkauf zu prüfen, so Finanzministerin Monika Heinold. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.10.2021 15:00

Corona: THW Kiel vorerst ohne Sagosen und Weinhold

Der THW Kiel muss vorerst auf die Rückraumspieler Sander Sagosen und Steffen Weinhold verzichten. Wie der Rekordmeister vor dem Champions-League-Spiel am Mittwoch gegen Pick Szeged mitteilte, können "beide nach einem Impfdurchbruch nicht eingesetzt werden". Beide Spieler seien positiv auf das Coronavirus getestet worden, sie befinden sich in Quarantäne. Die Partien gegen den ungarischen Meister sowie das Topspiel in der Handball-Bundesliga am Sonntag gegen Tabellenführer SC Magdeburg sollen aber wie geplant ausgetragen werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.10.2021 15:40

Corona-Krise trifft Schiffbau in Norddeutschland hart

Bei den Werften in Deutschland ist innerhalb eines Jahres jeder zwölfte Arbeitsplatz weggefallen. Auch für das kommende Jahr rechnen die Betriebsräte der Unternehmen mit einem starken Stellenabbau. Die Corona-Pandemie und die Krise im Weltschiffbau treffen die deutschen Werften hart. Knapp 16.700 Menschen arbeiten derzeit in den Unternehmen an den norddeutschen Küsten. Zu Beginn der Corona-Krise waren es noch rund 1.500 mehr. Etwa die Hälfte der Werftarbeiter und -arbeiterinnen war oder ist in Kurzarbeit. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.10.2021 14:00

Kreis Rendsburg-Eckernförde will strenge Corona-Regeln aufheben

Der Kreis Rendsburg Eckernförde will, dass die strengen Corona-Regeln aufgehoben werden. In einem Plan, den der Kreis an das Gesundheitsministerium geschickt hat, heißt es, mit Ausnahme der Risikogruppen sollte für alle wieder ein Leben wie zu Vor-Corona-Zeiten möglich sein. Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist dafür und will die epidemische Notlage Ende November auslaufen lassen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.10.2021 11:00

Rundballen brennen in Schashagen und auf Fehmarn

Zwei größere Brände haben die Feuerwehr im Kreis Ostholstein beschäftigt. Laut Leitstelle brannten am Montagabend gegen 21:30 Uhr zunächst etwa 400 Rundballen in Schashagen auf einer Koppel im Lindenweg. Eine knappe halbe Stunde später wurden die Helfer in Hinrichsdorf auf Fehmarn alarmiert. Dort brannten noch einmal 200 Rundballen auf einem Feld. Die Polizei schließt einen Zusammenhang nicht aus. Verletzt wurde niemand. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.10.2021 06:00

Emkendorf: Scheune brennt ab

In Emkendorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde ist in der Nacht eine Scheune abgebrannt. Nach Angaben der Leitstelle waren darin Heu, Stroh und landwirtschaftliche Maschinen gelagert. Davon war nichts mehr zu retten. Wie hoch der Schaden ist und warum die Scheune brannte, kann die Polizei noch nicht sagen. Verletzt wurde niemand. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.10.2021 06:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
5 Min

Nachrichten 18:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 5 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 19.10.2021 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Menschen mit Mund-Nasen-Schutz steigen aus einem Bus in Kopenhagen (Dänemark).  Foto: Francis Joseph Dean

183 Omikron-Fälle in Dänemark nachgewiesen

In Dänemark ist die Zahl der bestätigten Infektionen mit der neuen Corona-Variante Omikron sprunghaft angestiegen. mehr

Videos