Stand: 24.09.2021 17:20 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona in SH: Inzidenz liegt bei 30,7

In Schleswig-Holstein ist die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen erneut gesunken. Am Freitag betrug die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen 30,7 - nach 31,3 am Donnerstag. Innerhalb eines Tages wurden 143 neue Corona-Fälle registriert. Tags zuvor waren es 146. In den Krankenhäusern lagen 68 Covid-19-Patienten, davon 17 auf der Intensivstation. Es wurden dort wie schon zuvor 10 Patienten beatmet. Negativer Spitzenreiter bei der Sieben-Tage-Inzidenz ist weiterhin in Neumünster mit einem Wert von 65,1 (Donnerstag: 68,8). Den niedrigsten Wert verzeichnete Nordfriesland mit 11,4. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.09.2021 20:00

Mölln: AfD-Helfer beim Plakataufhängen verletzt - Staatsschutz ermittelt

In der Innenstadt von Mölln (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist es am Donnerstag zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Passanten und AfD-Anhängern gekommen. Dabei sei ein Wahlhelfer der Partei verletzt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Zu dem Zwischenfall sei es beim Aufhängen von Wahlplakaten gekommen. Das Staatsschutzkommissariat der Bezirkskriminalinspektion Lübeck hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft, ob ein politisch motivierter Hintergrund des Tatgeschehens vorliegt. Die AfD hatte erst im September beklagt, dass immer wieder Wahlplakate der Partei zerstört würden, und hatte eine Belohnung für Hinweise auf die Plakatzerstörer ausgesetzt. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.09.2021 19:00

"Fridays for Future" in SH: Tausende demonstrieren fürs Klima

Am Freitagmittag haben sich nach Angaben der Polizei alleine am Kieler Exerzierplatz etwa 4.000 "Fridays for Future"-Demonstranten versammelt. "Fridays for Future" selbst sprach von 9.000 Teilnehmern. Nach Polizeiangaben verlief der Demonstrationszug durch die Innenstadt friedlich. Insgesamt gingen Menschen in mehr als 20 Orten in Schleswig-Holstein auf die Straßen - darunter unter anderem in Flensburg, Lübeck und Pinneberg. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.09.2021 17:00

Rendsburger Schwebefähre: Fahrbühne ist da

Der Bau der Rendsburger Schwebefähre schreitet voran. Nach Angaben der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung ist die sogenannte Fahrbühne am Freitag an der Baustelle abgesetzt worden. Mithilfe von zwei Teleskopkränen wurde das 14 Tonnen schwere Element unter die Brücke gesetzt, damit es Ende kommenden Monats mit Drahtseilen an den Fahrwagen unterhalb der Rendsburger Hochbrücke montiert werden kann. Anfang kommenden Jahres soll die Fähre dann wieder normal in Betrieb gehen und dabei bis zu vier Fahrzeuge und 100 Passagiere über den Nord-Ostsee-Kanal mitnehmen können. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.09.2021 17:00

Landtag: Prien will Dialog über Ganztagsbetreuung an Grundschulen

Über die Umsetzung des Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung in Grundschulen will Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien einen Dialog mit allen Akteuren führen. Das kündigte die CDU-Politikerin am Freitag im Landtag an. Hintergrund: Ab 2026 soll deutschlandweit ein Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder geschaffen werden. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.09.2021 17:00

Landesverfassungsgericht: Volksinitiative zu Windkraft ist unzulässig

Die Volksinitiative "Für die Durchsetzung des Bürgerwillens bei der Regionalplanung Wind" ist unzulässig. Der Gesetzentwurf der Initiative verstoße gegen das Rechtsstaatsgebot und damit gegen Artikel 48 der Landesverfassung. Das verkündete das Landesverfassungsgericht in Schleswig am Freitag. Die Initiative will, dass eine Vorschrift in das Landesplanungsgesetz aufgenommen wird, nach der bei der Aufstellung von Raumordnungsplänen keine Flächen für Windkraftanlagen vorgesehen werden dürfen, wenn sich die betroffene Gemeinde dagegen ausgesprochen hat und anderweitig genügend passende Flächen zur Verfügung stehen. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.09.2021 17:00

Nach Aus der Impfzentren: Mobile Impfstellen sollen unterstützen

Am Sonntag schließen die 28 Impfzentren im Land. Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) bedankte sich am Freitag bei den Mitarbeitenden in Kieler Impfzentrum stellvertretend für alle Beteiligten für ihren Einsatz. Dort sagte er, dass zukünftig niedergelassene Ärzte, Betriebsärzte und Krankenhäuser die Schutzimpfung verabreicht werden soll. Sollte zusätzlicher Bedarf bestehen, sollen sie von temporären mobilen Impfstellen unterstützt werden. Bereits im Oktober werden diese zum ersten Mal an verschieden Orten im Land zum Einsatz kommen. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.09.2021 11:00

Buchholz will mehr Unternehmen ins Land holen

Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) will mehr Unternehmen aus anderen Bundesländern und dem Ausland nach Schleswig-Holstein locken. So sollen Wirtschaftskraft gestärkt und strukturelle Defizite überwunden werden. Das sagte er am Freitag im Landtag. Buchholz hat dabei besonders die Medizin- und Gesundheitswirtschaft, die digitale Wirtschaft, die Ernährungsindustrie sowie die erneuerbaren Energien im Blick. Bei internationalen Ansiedlungen hatte Schleswig-Holstein im bundesweiten Vergleich der Jahre 2012 bis 2020 den drittletzten Platz erreicht. Außerdem solle der Ausbau der Infrastruktur einschließlich der A20 vorangetrieben werden. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.09.2021 13:00

Bauarbeiter von Betonmauer eingeklemmt

Bei einen Arbeitsunfall in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist ein 50-Jähriger schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, waren der Bauarbeiter und ein Kollege am Donnerstagnachmittag gerade dabei, mithilfe eines Krans eine Betonmauer in einer Baugrube aufzustellen. Für Nachjustierungen sei der Mann in die Baugrube gestiegen. Aus ungeklärter Ursache kippte die Betonmauer zur Seite und klemmte den 50-Jährigen an der Wand der Baugrube ein. Nach Angaben der Polizei wurde der Bauarbeiter durch den Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.09.2021 12:00

Elternpaar erhebt schwere Vorwürfe gegen Rettungsdienst

Ein Elternpaar aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg macht einem Notarzt schwere Vorwürfe. Im Januar war ihr sieben Monate alter Sohn bei einem Rettungseinsatz gestorben. Das Herz des Jungen hatte während der Behandlung eines Krampfanfalls aufgehört zu schlagen. Der Notarzt soll dann bei den Wiederbelebungsversuchen einen Tubus zur Beatmung falsch gelegt haben. Die Lübecker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Arztwegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.09.2021 06:00

Last-Minute-Niederlage für die SG Flensburg-Handewitt

Die SG Flensburg-Handewitt hat in der Champions League auch ihr zweites Spiel verloren. Nach der Heimniederlage gegen Barcelona mussten sich die Schleswig-Holsteiner am Donnerstagabend beim FC Porto knapp mit 27:28 (12:13) geschlagen geben. Antonio Areia hatte den Norddeutschen zwei Sekunden vor der Schlusssirene per Siebenmeter den verdienten Punktgewinn entrissen. Beste Werfer der Partie waren Hampus Wanne mit acht Treffern für Flensburg und Daymaro Salina mit sechs Treffern für Porto. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.09.2021 06:00

Corona in SH: Inzidenz liegt bei 31,3

Dem Land wurden am Donnerstagabend 146 neue Corona-Fälle gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein liegt bei 31,3 (Datenstand 23.9.). Die Zahl der Menschen in Schleswig-Holstein, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt haben, beträgt nun 75.486. Laut der aktuellen Statistik der Landesmeldestelle wurde im Zusammenhang mit der Viruserkrankung Covid-19 ein neuer Todesfall gemeldet - die Gesamtzahl liegt jetzt bei 1.682. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.09.2021 06:00

Starker Wind sorgt für viele Wettereinsätze in SH

Starker Wind und Böen haben am Donnerstagabend in Schleswig-Holstein für herunterfallende Äste und abgeknickte Bäume gesorgt. Im Kreis Schleswig-Flensburg musste die Polizei wetterbedingt zu 19 Einsätzen ausrücken. Bei Rabel fuhr eine Frau mit ihrem Auto gegen einen umgestürzten Baum, blieb aber unverletzt. Herabfallende Äste wurden auch aus anderen Landesteilen gemeldet, Menschen kamen nach Polizeiangaben aber nicht zu Schaden. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.09.2021 20:00

Behördengänge in SH sollen 2022 digital werden

Schleswig-Holsteiner sollen Anträge künftig vermehrt online erledigen können. Die Abgeordneten befassten sich am Donnerstag im Landtag in erster Lesung mit dem Entwurf eines Digitalisierungsgesetzes der Koalition. Das Gesetz sorge für mehr Transparenz, Bürokratieabbau und bringe die Menschen näher an die Verwaltung heran, sagte Digitalisierungsminister Jan Philipp Albrecht (Grüne). Der SPD-Politiker Kai Dolgner sagte, die Koalition habe den Prozess verschlafen und werde erst auf Druck des Bundesgesetzgebers aktiv. Wohngeld- oder Angelschein-Anträge lassen sich bereits heute online stellen. Ab Ende 2022 sollen im Land alle Behördengänge digital abgewickelt werden können. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.09.2021 20:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 06:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 24.09.2021 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Detailansicht einer Erdkabeltrommel mit Stromkabeln. © NordLink

Das sind die Pläne für eine Stromautobahn von SH nach NRW

Ein neues Vier-Gigawatt-Stromkabel soll Windstrom von Dithmarschen ins Ruhrgebiet liefern. Die Gesamtkosten liegen bei rund sieben Milliarden Euro. mehr

Videos