Stand: 14.09.2021 18:33 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Digitalisierungspreis für "AmuCad" und seine künstliche Intelligenz

Über den ersten Platz des Digitalisierungspreises durfte sich das Kieler Unternehmen "AmuCad" freuen. Es erfasst Daten mithilfe von künstlicher Intelligenz, um die Bewertung und die Protokollierung von Munitionsaltlasten in Meeren und Ozeanen zu ermöglichen. Auf Platz zwei landete die "Timebook GmbH" aus Heikendorf mit der "Timebook App". Die App ist alles in einem - Organizer, Kalender, Messengerdienst und kann reservieren und buchen. Dritter wurde "maripädi e.K." aus Kiel mit einem Medienkoffer. Mit dem können Pflegekräfte älteren Menschen zum Beispiel zeigen, wie sie ins W-Lan kommen oder mit dem Enkel über Video telefonieren können. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.09.2021 19:00

NOK: Arbeiten an neuer Schwebefähre schreiten voran

Nach mehr als fünfeinhalb Jahren hängt unterhalb der Rendsburger Hochbrücke wieder ein Teil der Schwebefähre. Arbeiter haben am Dienstagmorgen begonnen, einen Teil des sogenannten Fahrwagens zu befestigen. Der Fahrwagen ist zweigeteilt. Denn anders lässt er sich nicht montieren. Am Mittwoch soll der zweite Teil montiert werden. Dann werden beide Teile miteinander verschraubt und in die Schiene unter der Eisenbahnbrücke gesetzt. Ende Oktober soll die Fahrbühne mit dem Fahrwagen verbunden werden. Danach soll der Probebetrieb starten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.09.2021 18:00

Verbotene Waren in den Iran ausgeführt? Unternehmer festgenommen

Bei einer Großrazzia in Norderstedt (Kreis Segeberg) hat die Bundesanwaltschaft einen deutsch-iranischen Unternehmer festnehmen lassen. Der Mann soll verbotene Waren in den Iran ausgeführt haben. Die exportierten Güter waren laut Bundesanwaltschaft für das iranische Nuklear- und Raketenprogramm bestimmt. Nach Informationen von NDR Schleswig-Holstein fand die Razzia am Dienstagvormittag in Norderstedt statt. Der Festgenommene ist demnach 54 Jahre alt und hat in Norderstedt seine Wohn- und Firmenanschrift. Dem Festgenommenen werden Verstöße gegen das Außenwirtschaftsgesetz vorgeworfen. Er sollte noch am Dienstag dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.09.2021 17:00

Holstein Kiel darf vor 12.000 Zuschauern spielen

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel kann sein Heimspiel am Sonnabend gegen Hannover 96 vor bis zu 12.000 Zuschauern austragen. Wie der Klub am Dienstag mitteilte, hat die Stadt Kiel unter Berücksichtigung des aktuellen niedrigen Infektionsgeschehens dem Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung entsprochen. Es gilt das 3G-Prinzip, nach dem geimpfte, genesene und getestete Personen Zutritt erhalten. Bislang waren zu den Partien im Holstein-Stadion 4.100 Fans zugelassen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.09.2021 15:00

St. Peter-Ording: Wieder Gas-Alarm wegen Glasfaserbauarbeiten

Zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden ist in Sankt Peter-Ording eine Gasleitung gebrochen. Gebäude wurden geräumt und der Bereich um das Leck weiträumig abgesperrt. Hintergrund sind nach Angaben der Feuerwehr Tiefbauarbeiten für das Glasfasernetz in dem Urlaubsort. Nach Angaben der Feuerwehr werden für die Verlegung des Glasfasernetzes in Sankt Peter-Ording unterirdisch Raketen verschossen, damit anschließend ein Rohr für das Kabel durchgeschoben werden kann. Bereits gestern Nachmittag hatte eine Tiefbaufirma eine solche Rakete im Boden gezündet und eine Leitung getroffen. Heute passierte das Gleiche nur etwa 200 Meter entfernt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.09.2021 14:00

Nach Feuer: Feuerwehr Oldenburg muss sich abmelden

Nach Angaben der Rettungsleitstelle Süd ist im Gewerbegebiet in Oldenburg in Holstein heute früh die Fahrzeughalle der Feuerwehr ausgebrannt. 14 Fahrzeuge, darunter zwölf der Feuerwehr, wurden teils schwer beschädigt. Deshalb dürfte ein Schaden in Millionenhöhe entstanden sein. Die Folge: Die Feuerwehr Oldenburg muss sich mindestens für Dienstag abmelden, den Brandschutz übernehmen Nachbarwehren. Es gibt erste HInweise, dass das Feuer durch den technischen Defekt an einem Fahrzeug ausgelöst wurde. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.09.2021 08:00

A7 ist bei Warder in Richtung Hamburg wieder frei

Auf der A7 hat es am Dienstagmorgen einen Lkw-Unfall gegeben. Wegen der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr auf der Autobahn zwischen Warder und Bordesholm in Richtung Süden zwischenzeitlich über den Standstreifen geleitet. Laut Polizei war der Lkw aus ungeklärter Ursache gegen die Mittelleitplanke gefahren und er verlor Ladung. Auf der Autobahn lagen Steinplatten. Der Verkehr wurde ab Warder abgeleitet. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.09.2021 09:00

SSW-Spitzenkandidat will Planungsrecht wie in Dänemark

Der Südschleswigsche Wählerverband, SSW, will dem Norden eine stärkere Stimme im Bundestag geben, wenn er dort nach der Wahl am 26. September vertreten sein sollte. Das sagte der Spitzenkandidat der Partei, Stefan Seidler, im Interview mit NDR Schleswig-Holstein. Er schlägt vor, sich öfter an den Regeln im Nachbarland Dänemark zu orientieren. Zum Beispiel müsste das Planungsrecht vereinfacht werden, so Seidler in der Sendung Zur Sache Spezial. Dann könnten Projekte wie der Fehmarnbelt-Tunnel oder der A20-Ausbau deutlich schneller gehen. Er will sich unter anderem auch dafür einsetzen, wie in Dänemark die Kitagebühren abzuschaffen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.09.2021 06:00

Corona in SH: Inzidenz bei 42,3

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein ist erneut leicht gesunken. Am Montag lag die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen bei 42,3 - nach 43,1 am Sonntag. Eine Woche zuvor lag der Wert laut Landesmeldestelle bei 50,8. Innerhalb eines Tages wurden 146 neue Corona-Fälle gemeldet, wie aus den Daten vom Montagabend hervorgeht. Sonntags und montags sind die Zahlen oft niedriger, weil am Wochenende weniger getestet wird und weniger Testergebnisse übermittelt werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.09.2021 08:00

Glinde: Ameisensäure in Spedition ausgelaufen

In einer Spedition in Glinde (Kreis Stormarn) ist am Montagmorgen Ameisensäure ausgelaufen. Nach Angaben der Rettungsleitstelle Süd war ein Gabelstapler gegen einen Behälter mit der Säure gefahren, 500 Liter davon verteilten sich daraufhin in der Halle. Einsatzkräfte in Vollschutzanzügen stopften das Loch im Behälter, die Arbeiten zogen sich bis in die Abendstunden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.09.2021 06:00

Corona-Schutzimpfung von Mittwoch bis Sonntag ohne Termin

Im Rahmen der sogenannten Impfwoche können sich Menschen in Schleswig-Holstein von Mittwoch (15.9.) bis Sonntag (19.9.) immer nachmittags ohne Termin gegen das Coronavirus impfen lassen. Von 13 bis 17.30 Uhr sind die Türen der Impfzentren offen. Interessierte müssen ihren Personalausweis, eine Maske und - wenn vorhanden - ihren Impfpass mitbringen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 13.09.2021 17:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 13:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 14.09.2021 | 19:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Wählerin sitzt in der Wahlkabine für die Bundestagswahl und die Wahl des Abgeordnetenhauses. © picture alliance/dpa | Kay Nietfeld Foto: Kay Nietfeld

Bundestagswahl in SH läuft: Wahlbeteiligung etwas höher als 2017

Nach ersten Hochrechnungen von 11 Uhr haben 23,8 Prozent der fast 2,3 Millionen Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. mehr

Videos