Stand: 07.09.2021 18:42 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona SH: 3G-Regel kommt, Maskenpflicht fällt oft weg

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) stellte gemeinsam mit Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) und Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) die Eckpunkte der Neufassung der Corona-Verordnung vor. Es sind weitere Lockerungen der Corona-Regelungen geplant. CDU, Grüne und FDP setzen dabei auf die sogenannte 3G-Regel. Für diejenigen, die getestet, geimpft oder genesen sind, sollen in zahlreichen Bereichen Einschränkungen und Auflagen zurückgenommen werden - wie etwa die Maskenpflicht. Der nächste Öffnungsschritt soll zum 20. September greifen. Außerdem soll bei der Bewertung des Infektionsgeschehens die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion im Krankenhaus behandelt werden, künftig eine größere Rolle spielen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.09.2021 15:00

Ab 2026 Rechtsanspruch für Grundschul-Ganztagsplatz

Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) ist froh über den Rechtsanspruch auf einen Ganztagsplatz für Grundschulkinder. Das Ergebnis sei ein fairer Kompromiss, sagte Heinold. Der Bund beteiligt sich mit bis zu 3,5 Milliarden Euro an den Investitionskosten für Ganztagsplätze. Der Finanzierungsanteil des Bundes beträgt nun 70 Prozent statt den ursprünglich vorgeschlagen 50 Prozent. Den Rest tragen die Länder. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.09.2021 17:30

Großauftrag für German Naval Yards

Die Kieler Werft German Naval Yards hat nach eigenen Angaben einen Großauftrag an Land gezogen. Dabei geht es um den Umbau von zwei 90 Meter langen norwegischen Hochleistungs-Schleppern. Sie sollen künftig für die französische Marine im Einsatz sein - als Notfallschlepper, Feuerschiffe und maritime Krankenstationen. Der Umbau soll etwa sechs Monate dauern. Die Kosten dafür wurden nicht mitgeteilt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.09.2021 19:30

Warnstreik beim Anlagenbauer Voith in Kiel

Die Voith-Beschäftigten haben laut IG Metall einen Warnstreik angekündigt. Am Mittwochvormittag wollen sich etwa 60 Beschäftigte vor dem Unternehmen versammeln. Laut IG Metall hatte der Arbeitgeber eine Einführungsvereinbarung zu tariflichen Leistungen gekündigt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 08.09.2021 08:00

Plädoyers in Prozess um getötete Frauen in Rendsburg

Staatsanwalt und Nebenklage haben lebenslange Haft für den Angeklagten gefordert. Außerdem soll die besondere Schwere der Schuld festgestellt werden. Die Staatsanwaltschaft will außerdem eine anschließende Sicherungsverwahrung. Der Beschuldigte soll zwei Frauen getötet haben. Der Verteidiger des 41-Jährigen fordert, dass sein Mandant zu höchstens 15 Jahren verurteilt und in einer Psychiatrie untergebracht wird. Das Urteil soll kommende Woche fallen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.09.2021 16:00

Munition Clearance Week in Kiel

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) setzt auf eine industrielle Bergung von Weltkriegsmunition aus Nord- und Ostsee. Er ist in Kiel Gast bei der ersten internationalen Fachkonferenz zur Bergung von Munitionsaltlasten aus dem Meer. Allein in deutschen Gewässern werden 1,6 Millionen Tonnen vermutet. Günther betonte, die Industrie sei gefordert, die Technik für große Bergungseinsätze bereitzustellen. Politik und Verwaltung müssten die Weichen stellen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.09.2021 13:30

Kreis Pinneberg: Autokran kippt auf Haus

Am Dienstagmorgen ist in Klein Offenseth-Sparrieshoop (Kreis Pinneberg) ein Autokran auf ein Haus gekippt. Das Fahrzeug gehört laut einem Feuerwehrsprecher einem Dachdecker-Unternehmen. Verletzt wurde niemand. Bewohner waren nicht im Haus. Das Gebäude wird gerade saniert. Der Dachstuhl wurde bei dem Unfall beschädigt. Rund 50 Einsatzkräfte haben den Lkw mit Kran und das Dach des Hauses gesichert. Im Tagesverlauf soll das Fahrzeug geborgen werden. Die Unfallursache ist noch unklar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.09.2021 13:00

Zoll-Razzia im Amazon-Verteilzentrum in Bad Oldesloe

Das Hauptzollamt Kiel führt seit etwa 10 Uhr eine Razzia im Verteilzentrum von Amazon in Bad Oldesloe (Kreis Stormarn) durch. Erst vor drei Wochen wurden Lagermitarbeiter kontrolliert. Rund 200 Beamte aus Lübeck, Kiel, Itzehoe und Hamburg sind laut einer Sprecherin im Einsatz. Bei dieser Razzia stehen Kurierfahrer im Mittelpunkt. Vor rund drei Wochen hatte der Zoll 160 Lagermitarbeiter kontrolliert, die für Subunternehmer im Verteilzentrum tätig waren. 19 hatten keine gültigen Papiere und keine Arbeitserlaubnis. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.09.2021 09:00

Tote Frau in Flüchtlingsunterkunft Ahrensburg entdeckt

In einer Flüchtlinsgunterkunft in Ahrensburg ist am Dienstagmorgen eine Frau tot aufgefunden worden. Zuvor hatte die Polizei in Bayern einen 28-jährigen Afghanen an der Ausreise aus Deutschland gehindert. Bei seiner Vernehmung gab der Mann an, dass seine Ehefrau tot in der gemeinsamen Wohnung in Ahrensburg liegen würde. Ob es sich bei der Toten wirklich um die 23-jährige Ehefrau handelt und wie sie gestorben ist, wird derzeit noch ermittelt, so die Staatsanwaltschaft Lübeck. Der 28-Jährige ist wegen des Verdachts des Totschlags vorläufig festgenommen worden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.09.2021 14:00

ARD-Wahlarena in Lübeck: Montag Baerbock, Dienstag Scholz

Annalena Baerbock (Grüne) hat sich am Montag als erste der drei Kanzlerkandidaten in diesem Bundestagswahlkampf in der ARD-Wahlarena präsentiert. 75 Minuten lang beantwortete sie in der Fernsehsendung aus der Kulturwerft in Lübeck am Abend spontan Fragen der Zuschauer. Sie warb erneut für ein Tempolimit von 130, sprach sich für einen vorgezogenen Kohleausstieg aus und machte klar, dass sie ein Klimaschutz-Sofortprogramm auflegen wolle. Bereits am Dienstag ging die Wahlarena in die nächste Runde. Dann war der Kanzlerkandidat der SPD, Olaf Scholz, zu Gast in der Wahlarena in Lübeck, um sich den Fragen der Wählerinnen und Wähler zu stellen. Am 15. September ist Unionskandidat Armin Laschet in Lübeck zu Gast. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.09.2021 06:00

Bahnstreik zu Ende: Ausfälle laut DB anfangs weiter möglich

Der fünftägige Streik der Lokführergewerkschaft GDL bei der Deutschen Bahn ist beendet. Das sagte eine Bahn-Sprecherin nach dem Ende des Arbeitskampfes in der Nacht zum Dienstag. Die Bahn erwartet im Laufe des Tages in Schleswig-Holstein wieder einen weitgehend normalen Betrieb für Pendler und Bahnreisende. Am frühen Morgen seien die Züge planmäßig gestartet, sagte die Sprecherin. Auch die Hamburger S-Bahn sei wieder angelaufen. Vereinzelt könne es allerdings noch zu Ausfällen kommen. Kunden wird empfohlen, sich vor Fahrtantritt online oder telefonisch zu informieren, ob ihr Zug wie geplant fährt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.09.2021 08:00

Corona in SH: Fünf neue Todesfälle - Inzidenz bei 50,8

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein ist am Montag leicht auf 50,8 gestiegen. Am Sonntag hatte sie bei 50,5 und am Samstag bei 51,4 gelegen. Wie aus den Daten der Landesmeldestelle weiter hervorgeht, wurden fünf weitere Corona-Todesfälle gemeldet. Die Gesamtzahl der Corona-Toten seit Beginn der Pandemie liegt in Schleswig-Holstein damit bei 1.662. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.09.2021 08:00

Niebüll: Feuer zerstört Ferienhaus

In Niebüll im Kreis Nordfriesland ist am Abend ein Ferienhaus abgebrannt. Laut Feuerwehr waren die Einsatzkräfte mehr als sechs Stunden damit beschäftigt, das Feuer in der Straße Süder Gath zu löschen, Menschen wurden nicht verletzt. Die Polizei geht von einem Schaden von etwa 175.000 Euro aus. Sie will nun herausfinden, wie es zu dem Feuer gekommen ist: Die Kripo übernimmt die Ermittlungen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.09.2021 06:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 15:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.09.2021 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Person steht im Hintergrund auf dem Strand in der Kieler Förde, der sich über das gesamte Bild von linksunten bis rechtsoben zieht. Die Stimmung ist herbstlich grau. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Schutz der Ostsee: Experten beschließen in Lübeck Zehnjahresplan

Vertreter der Anrainerstaaten haben in Lübeck mit Fachleuten und Politikern der EU getagt, um den Aktionsplan für die Ostsee zu überarbeiten. mehr

Videos