Stand: 23.08.2021 17:53 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Erstes "Childhood-Haus" in SH kommt nach Flensburg

Kinder und Jugendliche, die Opfer von sexuellem Missbrauch oder Gewalt geworden sind, werden ab Anfang kommenden Jahres in Flensburg das so genannte "Childhood-Haus" als neue Anlaufstelle bekommen. Dort sollen sie mit besonderer Fürsorge über die auf sie zukommenden Abläufe informiert und bei diesen begleitet werden. Das Pilotprojekt wird von Justiz- und Innenministerium mit 97.000 Euro gefördert. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.08.2021 15:00

Festival-Absage: Kein Bullhead City in Wacken

Nach dem großen Wacken Open Air (WOA) fällt auch das kleinere Festival Bullhead City in der Gemeinde im Kreis Steinburg der Corona-Pandemie zum Opfer. Das Festival Bullhead City sollte eigentlich vom 16. bis 18. September in Wacken steigen. Am Montag kam die Meldung der Veranstalter: Das Metal-Festival wird - wie schon das große Wacken Open Air (WOA) - abgesagt. "Wir brennen darauf, in ausgelassener Stimmung wieder Metal live erleben zu können", erklärte Veranstalter Holger Hübner. "Noch wichtiger ist uns aber die Sicherheit aller Beteiligten, einschließlich der Menschen im Kreis Steinburg." Die Preise für die Tickets werden Käuferinnen und Käufern laut WOA Festival GmbH automatisch in den kommenden Tagen erstattet. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.08.2021 14:00

Lübeck: Bewegliche Brücke nach Unfall für Schiffe wieder frei

Die nach einem Verkehrsunfall gesperrte Hubbrücke in Lübeck kann wieder von Schiffen passiert werden. Die Brücke sei vorübergehend angehoben und in dieser Position fixiert worden, so dass Schiffe auf dem Elbe-Lübeck-Kanal wieder passieren könnten, teilte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Ostsee am Montag mit. Der Straßenverkehr müsse gesperrt bleiben. Am Sonnabend war ein Auto gegen das Geländer der mehr als 100 Jahre alten Brücke gefahren, die daraufhin komplett gesperrt wurde. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.08.2021 19:00

Toter Mann auf Campingplatz in Waabs gefunden

Auf einem Campingplatz in Waabs (Kreis Rendsburg-Eckernförde) haben Einsatzkräfte der Feuerwehr am Montagmittag einen toten Mann in einem Wohnwagen entdeckt. Die Polizei geht nach eigenen Angaben davon aus, dass der 55-Jährige und sein Hund durch eine Kohlenmonoxidvergiftung ums Leben kamen. Ursache könnte ein defekter Gasofen sein. Die genauen Hintergründe stehen noch nicht fest. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.08.2021 17:00

Unbeständiges Wetter sorgt für durchwachsene Erntebilanz

Die Landwirte in Schleswig-Holstein ziehen eine durchwachsene Erntebilanz. Laut Landwirtschaftskammer fiel das Ergebnis in diesem Jahr unter- bis mitteldurchschnittlich aus. Noch nie hätten Wetterextreme so sehr im Fokus der Ernte gestanden, wie in diesem Sommer, heißt es von der Landwirten. Nachdem die Gerste zunächst fast problemlos von den Feldern geholt werden konnte, änderte sich das Wetter dann und erschwerte zum Beispiel die Ernte von Raps und Weizen. Der Klimawandel sei auf den Feldern angekommen, sagte Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht (Grüne). Die Betriebe müssen sich seiner Meinung nach nun darauf einstellen. Als Beispiel nannte Albrecht ein landesweites, digitales System zur Wettererfassung, das die Landwirte bei Aussaat und Ernte unterstützen soll. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.08.2021 12:00

Zwei Menschen in Kiel durch herabstürzende Betonteile verletzt

Durch herunterstürzende Betonteile sind auf einer Kieler Baustelle am Montag zwei Menschen schwer verletzt worden. Sie wurden in das Universitätsklinikum gebracht, wie ein Sprecher des Lagezentrums der Feuerwehr am Montag sagte. Auf der Baustelle seien Fassadenteile abgestürzt. Notärzte und Rettungskräfte seien im Einsatz. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.08.2021 16:00

Mann schlägt in Itzehoe auf Polizisten ein

Bei einem Polizei-Einsatz im Zusammenhang mit häuslicher Gewalt hat ein Mann in Itzehoe in der Nacht zum Montag einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Die Beamten setzten daraufhin Reizgas ein, wie die Polizei mitteilte. Nachbarn hatten in der Nacht die Polizei alarmiert. Die herbeigerufenen Polizisten wollten die Frau zum Revier mitnehmen und für sie eine Bleibe organisieren. Dann versuchte der Mann, die Frau aus dem Streifenwagen zu holen und es kam zu dem Faustschlag. Gegen den 35-Jährigen wird nun ermittelt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.08.2021 16:00

Explosion in einer Ratzeburger Lagerhalle

In einer Lagerhalle in Ratzeburg (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist am Montagvormittag ein Feuer ausgebrochen. Nach Angaben der Leitstelle sind in der Halle einige Gasflaschen gelagert. Durch die Hitze kam es zu einer Explosion, als die Einsatzkräfte der Feuerwehr bereits eingetroffen waren. Aktuell sind die Löscharbeiten im vollen Gange, das Feuer sei jedoch unter Kontrolle, hieß es. Wie es zu dem Brand kam ist noch unklar, Personen wurden bisher nicht verletzt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.08.2021 12:30

Eckernförde: Wildschwein entpuppt sich als ausgebüxtes Minischwein

Ein Wildschwein im Garten eines Einfamilienhauses, hieß es am Sonntag, als die Polizei in Eckernförde am Vormittag alarmiert wurde. Die Beamten machten sich auf den Weg in die Riesebyer Straße, fanden aber kein Wildschwein. Stattdessen entdeckten sie ein sehr zahmes, neugieriges und verspieltes Minischwein - in "Wildschwein-Optik", wie es ein Polizeisprecher am Montag formulierte. Der kleine Ausbrecher war am Sonnabend von einem Bauernhof in Barkelsby (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ausgebüxt und hatte tatsächlich den ganzen Weg bis ins mindestens zwei Kilometer entfernte Eckernförde alleine zurückgelegt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.08.2021 12:00

Lübecks Bürgermeister bei Kranzniederlegung in Lettland

Im Rahmen seiner Reise zum Internationalen Hansetag hat Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) an der Gedenkstätte im Wald Bikernieki in Lettland einen Kranz niedergelegt. Dieser Ort erinnert an die deportierten und durch das NS-Regime ermordeten Lübecker Juden in Riga. Dabei mahnte der Lübecker Bürgermeister, aufgrund des zunehmenden Antisemitismus in unserer Gesellschaft wachsam zu sein. Dieser verpflichte alle Demokraten, aktiv gegen Hass, Ausgrenzung und Rassismus vorzugehen. Die Deportation der Lübecker Juden nach Riga jährt sich in diesem Jahr zum 80. Mal. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.08.2021 08:30

Neue Corona-Regeln ab heute in Kraft

Die aktualisierte Landesverordnung regelt unter anderem die Testpflicht für Innenbereiche - aber auch die Corona-Tests für Kita-Kinder. Die neue Corona-Verordnung gilt bis zum 19. September. Grundsätzlich gilt: Von Montag an erhalten in einer Vielzahl von Innenbereichen nur Geimpfte und Genesene sowie Getestete Zutritt. Ein negativer Antigen-Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein, ein PCR-Test nicht älter als 48 Stunden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.08.2021 06:00

Corona in SH: Sieben-Tage-Inzidenz bei 48,6

Binnen 24 Stunden sind 84 neue Corona-Fälle im Land gemeldet worden (Datenstand 22.8.). 63 Menschen werden im Krankenhaus behandelt, die positiv auf Corona getestet wurden. Die Zahl der Menschen in Schleswig-Holstein, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt haben, beträgt nun 69.620. Nach einer Schätzung des RKI gelten etwa 65.200 Schleswig-Holsteiner als genesen. Laut der aktuellen Statistik der Landesmeldestelle wurde im Zusammenhang mit der Viruserkrankung Covid-19 kein neuer Todesfall gemeldet - die Gesamtzahl liegt bei 1.643. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt jetzt 48,6 (Vortag: 49,6). | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.08.2021 08:00

Bahn streikt voraussichtlich 48 Stunden

Seit Montagmorgen um 2 Uhr wird der Personenverkehr der Deutschen Bahn für voraussichtlich 48 Stunden bestreikt. Zuletzt ging es in dem Konflikt um einen Corona-Zuschlag: Die Gewerkschaft der Lokführer GDL verlangt 600 Euro für jeden Beschäftigten. Wegen des Streiks werden voraussichtlich bis zu 75 Prozent aller Züge ausfallen. Für die Pendler richtete die Bahn bereits Ersatzfahrpläne ein. Demnach sollen zum Beispiel auf der Marschbahnstrecke während des Berufsverkehrs zusätzliche Züge fahren. Unklar ist, ob auch die anderen Anbieter fahren können. Eine Sprecherin der Nordbahn sagte, dass es darauf ankomme, ob zum Beispiel auch in den Stellwerken gestreikt wird. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.08.2021 06:00

Ratzeburger Bürgermeister Koech abgewählt

Der in die Kritik geratene Bürgermeister der Stadt Ratzeburg (Kreis Herzogtum Lauenburg), Gunnar Koech, ist per Bürgerentscheid aus dem Amt gewählt worden. Nach dem vorläufigen Ergebnis sprachen sich 2.762 von 4.809 abgegebenen Stimmen für eine Abwahl aus. Die Wahlbeteiligung lag bei gut 40 Prozent. Die Stadtvertretung hatte Koech fehlene Kooperationsfähigkeit und Glaubwürdigkeit in der Zusammenarbeit mit mehreren Institutionen in der Stadt vorgeworfen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.08.2021 06:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 20:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 23.08.2021 | 06:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Silhouette von Menschen und ein Wahlkreuz (Bildmontage) © Fotolia Foto: Photocreo Bednarek, babimu

Parteien in Schleswig-Holstein arbeiten Wahlergebnisse auf

Während die CDU über ihr schlechtes Ergebnis grübelt, schmieden Grüne und FDP schon Pläne. Die SPD blickt bereits auf die kommende Landtagswahl. mehr

Videos