Stand: 23.07.2021 23:59 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona in SH: Inzidenz steigt auf 12,7

Binnen 24 Stunden wurden 91 neue Corona-Fälle im Land gemeldet, so viele wie seit Anfang Juni nicht mehr (Datenstand 23.7.). Elf Menschen werden im Krankenhaus behandelt, die positiv auf Corona getestet wurden. Die Städte Lübeck (Vortag: 19,4) und Kiel (Vortag: 15,0) haben mit jeweils 19,4 die höchsten Inzidenz-Werte in Schleswig-Holstein. Danach folgen der Kreis Stormarn mit 16,8 (Vortag: 18,4). Die niedrigste Inzidenz hat der Kreis Plön mit 1,6 (Vortag: 0,8), gefolgt vom Kreis Rendsburg-Eckernförde mit 2,9 (Vortag: 2,6). | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.07.2021 21:00

NDR unterstützt ARD-Spendentag zugunsten der Hochwasseropfer

"Wir halten zusammen! Der ARD Spendentag im Norden": Unter diesem Motto hat der NDR am Freitag in seinen Programmen in Hörfunk, Fernsehen und online zur Unterstützung der Opfer der Hochwasserkatastrophe aufgerufen. Damit unterstützt der NDR den ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasserkatastrophe, bei der die ARD-Sender gemeinsam mit "Aktion Deutschland hilft - Bündnis deutscher Hilfsorganisationen" um Spenden bitten. Bis 24 Uhr waren die Spendentelefone geöffnet, am Freitagabend lief eine Benefiz-Sendung im Fernsehen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.07.2021 20:00

Travemünder Woche gestartet

Am Freitagabend ist die 132. Travemünder Woche eröffnet worden - mit einem bewusst kleinen Landprogramm, dafür aber mit 1.350 Seglern aus 36 Nationen. Nach der Corona-Pause im Vorjahr zeigt sich der Veranstalter, der Lübecker Yacht Club, froh, die einst zweitgrößte Segelveranstaltung der Welt wieder an den Start zu bringen. An Land locken 16 Stände und eine Bühne die Besucher. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.07.2021 19:00

Bund will Seelotsen auch weiter finanziell unterstützen

Der Bund hat die sogenannte Billigkeitsrichtlinie für Seelotsen verlängert. Jetzt können sie bis Ende des Jahres Leistungen beantragen. Der Einbruch der Passagierschifffahrt und die ungewisse Entwicklung der Pandemie seien für die Seelotsen weiter existenzgefährdend, heißt es dazu aus dem Bundesverkehrsministerium. Hintergrund ist, dass die freiberuflichen Seelotsen nicht berechtigt sind, Kurzarbeitergeld zu beziehen. Mit dem zusätzlichen Geld will der Bund verhindern, dass sie sich andere Jobs suchen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.07.2021 18:00

Flensburg: 19-Jähriger wegen Totschlags angeklagt

Nach dem gewaltsamen Tod eines 16-Jährigen in Flensburg hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen Totschlags gegen einen 19 Jahre alten Mann erhoben. Ihm wird vorgeworfen, an Karfreitag auf einer Aussichtsplattform mit einem Küchenmesser auf das Gesicht des Opfers eingestochen zu haben. Der 16-Jährige starb kurze Zeit später im Krankenhaus. Laut Staatsanwaltschaft hat der Verdächtige den Angriff zugegeben. Zeugen haben demnach im Wesentlichen bestätigt, dass das spätere Opfer den 19-Jährigen am Kragen gepackt und mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben soll. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.07.2021 14:00

Marihuanahandel: Vier Jahre Haft für 34-Jährigen

Das Kieler Landgericht hat am Freitagvormittag einen 34-jährigen Mann zu vier Jahren Haft verurteilt. Das Gericht sah es nach Angaben eines Sprechers als erwiesen an, dass der Angeklagte sich im vergangenen Jahr über mehrere Monate Marihuana besorgt und dann weiterverkauft hat, unter anderem im Raum Kiel. Insgesamt ging es dabei um knapp 60 Kilogramm Marihuana und eine Summe von etwa 240.000 Euro. Ein Großteil des Geldes wird jetzt eingezogen - so hat es das Gericht angeordnet. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.07.2021 14:00

Nordkirche lässt Glocken für Flutopfer läuten   

Als Zeichen der Solidarität mit den Betroffenen der Hochwasserkatastrophe im Westen Deutschlands haben am Freitag um 18 Uhr die Glocken der evangelischen Kirchen in Schleswig-Holstein geläutet. Damit schließt sich die Nordkirche einer Initiative der Evangelischen Kirche im Rheinland an. "Mit dem Läuten der Glocken laden wir zum Gebet und Innehalten ein", sagte der Schleswiger Bischof, Gothart Magaard, vorab. "Wir wollen damit unser Mitgefühl und unsere Verbundenheit mit den Betroffenen und auch mit denen, die sich unermüdlich engagieren, zeigen." | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.07.2021 08:00

Toter Schweinswal: Ermittler wollen Öffentlichkeitsfahndung

Nach dem Tod eines Schweinswals in Grömitz wollen die Ermittler eine Öffentlichkeitsfahndung starten. Die Staatsanwaltschaft hat jetzt einen entsprechenden Antrag gestellt. Bislang sind nur sehr wenige Zeugenhinweise eingegangen. Die Staatsanwaltschaft hofft nun, ein unverpixeltes Foto veröffentlichen zu dürfen, auf dem zwei Menschen zu sehen sind: Einer davon hält das Tier in den Händen. Staatsanwaltschaft und Wasserschutzpolizei ermitteln wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.07.2021 08:30

In Kiel beginnt der Bootshafensommer

Bis Ende August sind jeden Freitag und Sonnabend unter anderem Live-Musik und verschiedene Thementage geplant - immer von 15 bis 23 Uhr. Auf der Fläche im Zentrum der Stadt dürfen sich nach Angaben der Veranstalter höchsten 750 Menschen gleichzeitig aufhalten. Wer kommt, muss seine Kontaktdaten hinterlassen - mit der Luca App oder dem üblichen Formular. Eine Maskenpflicht gilt nur, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann, zum Beispiel in einer Warteschlange. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.07.2021 08:30

Fridays for Future in Lübeck jetzt wieder wöchentlich

Die Lübecker Ortsgruppe Fridays for Future hat am Freitag um 14 Uhr auf dem Klingenberg demonstriert und rief zum bundesweiten Klimafolgenaktionstag auf. Sie wollen im Hinblick auf die Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfahlen und Rheinland-Pfalz auf die Dringlichkeit des Klimaschutzes aufmerksam machen, sagte Sophia Marie Pott von Fridays for Future im Vorwege. "Wir erhöhen immer weiter den Druck, um zu zeigen, es wird eine Klimagerechtigkeitswahl und keine Partei kommt daran vorbei. Wir fordern bessere Klimaanpassungsmaßnahmen, weil wir sehen, wie sehr es in Deutschland schon zu spüren ist und dass es noch dringender ist, als die meisten gedacht hätten." Die Ortsgruppe will bis zur Bundestagswahl wieder wöchentlich streiken. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.07.2021 08:30

Caterpillar in Kiel: Mitarbeiter kämpfen um ihre Jobs

Die Belegschaft von Caterpillar in Kiel will um die eigene Zukunft kämpfen. Rund 180 Beschäftigte haben am Donnerstag an einem Workshop teilgenommen, den die Gewerkschaft IG Metall organisiert hatte. Unterstützung bekam der Motoren-Hersteller aus der Bundespolitik. Der Bundesvorsitzende der SPD, Norbert Walter-Borjans, tauschte sich mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Caterpillar aus und informierte sich vor allem über die künftig geplanten Aktionen, die auf dem Workshop erarbeitet wurden. Dabei wurden auch Ideen gesammelt, wie der Kieler Standort künftig genutzt werden könnte. Denn von 2022 an lässt der Mutterkonzern dort keine Motoren mehr bauen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.07.2021 06:00

Hochwassergebiete: Eutiner Bereitschaftspolizei kehrt zurück

Personalwechsel beim Einsatz in den Hochwasser-Gebieten in Rheinland-Pfalz. Mehrere Tage lang waren dort Polizisten aus Eutin im Einsatz.Nun sind sie zurückgekehrt. Am frühen Donnerstagabend kamen sie an der Polizeischule an. Rund 600 Helfer aus dem Norden sind seit Anfang der Woche in den Hochwassergebieten Rheinland-Pfalz. Mit dabei sind Helfer von Feuerwehr, DLRG, Rotes Kreuz, Johanniter, Malteser und Technisches Hilfswerk. Sie sind hauptsächlich im Kreis Ahrweiler im Einsatz. Unter anderem müssen einsturzgefährdete Häuser abgestützt und Straßen geräumt werden. Noch immer werden viele Menschen vermisst. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.07.2021 06:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 18:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 23.07.2021 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Die Grünen).

Albrecht: Wir müssen bis 2035 klimaneutral werden

Energiewendeminister Albrecht spricht im Interview unter anderem über Klimaziele für Schleswig-Holstein und wo das Land gerade steht. mehr

Videos