Stand: 22.07.2021 20:07 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona in SH: Inzidenz steigt auf 11,6

Binnen 24 Stunden wurden 74 neue Corona-Fälle im Land gemeldet, so viele wie seit Anfang Juni nicht mehr (Datenstand 22.7.). Sieben Menschen werden im Krankenhaus behandelt, die positiv auf Corona getestet wurden. Die Stadt Lübeck hat mit einer Inzidenz von 19,4 (Vortag 17,5) den höchsten Wert in Schleswig-Holstein. An zweiter Stelle steht der Kreis Stormarn weiter mit 18,4 (Vortag: 18,4). Die niedrigste Inzidenz hat der Kreis Plön mit 0,8 (Vortag: 2,3), gefolgt vom Kreis Rendsburg-Eckernförde mit 2,6 (Vortag: 4,4). | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.07.2021 06:00

Caterpillar in Kiel: Mitarbeiter kämpfen um ihre Jobs

Die Belegschaft von Caterpillar in Kiel will um die eigene Zukunft kämpfen. Rund 180 Beschäftigte haben am Donnerstag an einem Workshop teilgenommen, den die Gewerkschaft IG Metall organisiert hatte. Unterstützung bekam der Motoren-Hersteller aus der Bundespolitik. Der Bundesvorsitzende der SPD, Walter Borjans, tauschte sich mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Caterpillar aus und informierte sich vor allem über die künftig geplanten Aktionen, die auf dem Workshop erarbeitet wurden. Dabei wurden auch Ideen gesammelt, wie der Kieler Standort künftig genutzt werden könnte. Denn von 2022 an lässt der Mutterkonzern dort keine Motoren mehr bauen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.07.2021 20:00

Hochwassergebiete: Eutiner Bereitschaftspolizei kehrt zurück

Personalwechsel beim Einsatz in den Hochwasser-Gebieten in Rheinland-Pfalz. Mehrere Tage lang waren dort Polizisten aus Eutin im Einsatz.Nun sind sie zurückgekehrt. Am frühen Donnerstagabend kamen sie an der Polizeischule an. Rund 600 Helfer aus dem Norden sind seit Anfang der Woche in den Hochwassergebieten Rheinland-Pfalz. Mit dabei sind Helfer von Feuerwehr, DLRG, Rotes Kreuz, Johanniter, Malteser und Technisches Hilfswerk. Sie sind hauptsächlich im Kreis Ahrweiler im Einsatz. Unter anderem müssen einsturzgefährdete Häuser abgestützt und Straßen geräumt werden. Noch immer werden viele Menschen vermisst. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.07.2021 18:00

Preetz: 17-Jähriger bei Streit mit anderen Jugendlichen lebensgefährlich verletzt

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdeliktes in Preetz im Kreis Plön: Ein 17-jähriger Jugendlicher soll lebengefährlich mit einem Messer verletzt worden sein. Nach Polizeiangaben geriet das Opfer am Mittwochabend in Bahnhofsnähe mit zwei 15-Jährigen in Streit, einer der beiden soll im Verlauf ein Messer gezogen haben und mehrfach auf den Oberkörper des 17-Jährigen eingestochen haben. Die beiden tatverdächtigen Jugendlichen seien polizeibekannt. Laut Kieler Staatsanwaltschaft hat ein Jugendrichter am Amtsgericht inzwischen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen den Hauptverdächtigen erlassen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.07.2021 17:00

Öffentlichkeitsfahndung nach Schweinwal-Tod?

Nach dem Tod eines Schweinswals in Grömitz wollen die Ermittler eine Öffentlichkeitsfahndung starten. Die Staatsanwaltschaft hat heute einen entsprechenden Antrag am Lübecker Amtsgericht gestellt. Der Grund: Bislang sind nur sehr wenig Zeugenhinweise eingegangen. Nun hofft die Staatsanwaltschaft ein unverpixeltes Foto veröffentlichen zu dürfen. Darauf sind zwei Menschen zu sehen - einer davon hält das streng geschützte Tier in seinen Händen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.07.2021 17:00

Psychologen aus Kiel im Hochwassergebiet

Das UKSH schickt ein Team zur psychologischen Betreuung nach Rheinland-Pfalz. Das Team bestehe aus Ärzten, Psychotherapeuten und Sozialpädagogen, hieß es. Die Spezialisten wollen in der Nacht zu Sonntag ins Ahrtal fahren und den Menschen dort in den kommenden sechs bis acht Wochen jeweils sonntags und montags zur Seite stehen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.07.2021 15:30

Glückstadt: Abschiebehaftanstalt ab Mitte August

Die Abschiebehaftanstalt für abgelehnte Asylbewerber in Glückstadt soll Mitte August in Betrieb genommen werden. Das bestätigte das Innenministerium. Unter anderem wegen coronabedingter Personalengpässen kam es zu Verzögerungen. Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern stehen auf dem ehemaligen Kasernengelände jeweils 20 Plätze zur Verfügung. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.07.2021 10:30

Statistiker melden schlechtere Erdbeerernte im Land im Vergleich zum Vorjahr

Die Erdbeerernte in Schleswig-Holstein fällt in diesem Jahr voraussichtlich schlechter aus, als in den Vorjahren. Nach Angaben des Statistikamtes Nord wird die gesamte Erntemenge auf 6.500 Tonnen geschätzt, im vergangenen Jahr waren es 9.400 Tonnen. Starkregen, Frost und Schimmel hätten ein besseres Ergebnis verhindert, so das Statistikamt. Besser fiel demnach die Spargelernte aus - das Statistikamt rechnet mit einem Ernteplus von rund 19 Prozent im Vergleich zu 2020. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.07.2021 13:00

Vermisste Männer aus Geesthacht und Hamburg wieder da

Die seit dem vergangenen Sonntag vermissten beiden Männer aus Hamburg und Geesthacht sind wieder aufgetaucht. Das teilten Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Die Ermittler waren gestern noch davon ausgegangen, dass die beiden Männer entführt wurden. Doch nach intensiven Ermittlungen wurde demnach gestern abend bekannt, dass der 41-jährige Hamburger an seine Wohnanschrift zurückgekehrt ist. Dort wurde er von der Polizei vernommen - auch das gesuchte Auto wurde in Hamburg sichergestellt. Kurze Zeit später meldete sich auch der 42-jährige Geesthachter bei der Polizei in seiner Stadt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.07.2021 11:00

IG Metall lädt Caterpillar-Mitarbeiter zu Workshop ein

Nach dem beschlossenen Aus für die Produktion von Motoren bei Caterpillar in Kiel, will die Gewerkschaft um den Standort kämpfen, Deshalb hat die IG Metall für heute zu einem Workshop eingeladen. Der Workshop ist als eine Art Ideenwerkstatt gedacht, bei der es darum gehen soll, welche Alternativen es zu der geplanten Schließung geben könnte. Die gesamte Belegschaft von Caterpillar ist nach Gewerkschaftsangaben eingeladen worden - wie viele kommen, sei aber nicht klar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.07.2021 08:00

Viele Pflanzen in SH gefährdet

45 Prozent der heimischen oder fest etablierten Farn- und Blütenpflanzen-Arten in Schleswig-Holstein stehen auf der Roten Liste. Das heißt, sie sind ausgestorben, vom Aussterben bedroht, gefährdet oder sehr selten. Wie das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume mitteilte, ergibt sich das aus einer nach 15 Jahren aktualisierten Liste. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.07.2021 06:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 20:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.07.2021 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine medizinische Maske hängt in einem Klassenzimmer an einem Pult. © picture alliance/Eibner-Pressefoto/Fleig Foto: Fleig

Impfkampagne an Schulen "wird zu Diskussionen führen"

Mobile Impfteams werden zu Schuljahresbeginn unterwegs sein. Schulleiter, Lehrer und Eltern reagieren verhalten auf den Plan. mehr

Videos