Stand: 27.04.2021 20:53 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Fußball: 1:1 in Nürnberg - Holstein Kiel rückt näher an den HSV heran

Holstein Kiel hat am Dienstagabend den Sprung auf den dritten Platz der Zweiten Liga verpasst. Die "Störche" rückten durch das 1:1 (0:1) beim 1. FC Nürnberg aber bis auf einen Punkt an den HSV heran. Mit 50 Punkten nach 28 Partien spielen die Norddeutschen weiter die beste Zweitliga-Saison ihrer Geschichte. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 27.04.2021 20:30

Falscher Polizist: Fünf Jahre Haft gefordert

Er soll mehrere Senioren um Gold, Schmuck und Bargeld im Wert vom mehr als 500.000 Euro gebracht haben: Die Kieler Staatsanwaltschaft hat am Dienstag für einen 28-Jährigen eine fünfjährige Haftstrafe gefordert. Außerdem sollten bei dem Angeklagten rund 151.000 Euro eingezogen werden. Dem Mann wird laut Anklage gewerbsmäßig organisierter Bandenbetrug durch falsche Polizisten vorgeworfen. Der Angeklagte hatte zuvor ein umfangreiches Geständnis abgelegt. Das Urteil soll am 7. Mai verkündet werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 27.04.2021 20:00

Impfterminvergabe für Prioritätengruppe 3 ab 6. Mai

Ab dem 10. Mai können sich auch Schleswig-Holsteiner der Prioritätengruppe 3 in Impfzentren und Arztpraxen impfen lassen. Das hat die Landesregierung am Dienstagnachmittag angekündigt. Für die Gruppen 1 und 2 gibt es schon am Donnerstag neue Termine. Außerdem stellte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) Lockerungen in Aussicht: Wer nachweislich genesen ist - oder schon vollständig geimpft - muss in Zukunft da, wo es sonst nötig wäre, keinen negativen Test mehr vorlegen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 27.04.2021 18:00

ADFC: Milliarden für Fahrradwege kommen zu spät

Die Pläne der Bundesregierung, Deutschland zu einem Fahrradland zu machen, stoßen beim Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) auf ein geteiltes Echo. Jan Voß vom ADFC Landesverband Schleswig-Holstein sieht ein gutes Signal, kritisiert aber die zeitliche Befristung. Bis 2023 müssen die Projekte laut Bundesverkehrsministerium umgesetzt werden, viel zu kurz um zum Beispiel neue Radwege zu planen und zu bauen, meint Voß. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 27.04.2021 17:00

Polizei erfasst bei Kontrollen mehr als 36.000 Raser

Schleswig-Holsteins Polizisten haben in der vergangenen Woche insgesamt 36.260 Fahrzeuge mit zu hohem Tempo gemessen. Die Beamten hatten einen besonderen Schwerpunkt auf die Kontrolle von Rasern gerichtet. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 27.04.2021 17:00

Toter Säugling in Glinde: Ermittlungen eingestellt

Im Fall des tot aufgefundenen Säuglings in Glinde im Jahr 2019 haben Polizei und Staatsanwaltschaft Lübeck die Ermittlungen eingestellt. Nach Angaben einer Sprecherin wurden von fast 530 Frauen und Mädchen DNA-Proben genommen und mit der des toten Jungen verglichen, jedoch ohne die Mutter zu finden. Sollten neuen Hinweise bei der Polizei eingehen, werden die Ermittlungen wieder aufgenommen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 27.04.2021 16:00

Modellregionen hoffen auf viele Besucher am Wochenende

Die touristische Modellregionen in Schleswig-Holstein rechnen mit einer großer Anreisewelle zum kommenden Wochenende: Die Wyker Dampfschiffsreederei bietet am 1. Mai für die Überfahrt nach Föhr und Amrum allein 18 Fährverbindungen. Das sind laut Reederei sechs mehr als nach dem üblichen Fahrplan. Auch auf Sylt berichten Appartementvermieter von vielen Buchungen. Aus der Modellregion Schlei hieß es bereits, vom 1. Mai an seien kaum noch Quartiere verfügbar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 27.04.2021 12:00

Wilster: Intelligente Ampelanlage geht in Betrieb

In Wilster im Kreis Steinburg ist seit Dienstag, 27.4., eine intelligente Ampelanlage in Betrieb. Gleich acht Wärmebildkameras beobachten in der Innenstadt die enge Rathausstraße: Die ist zu schmal für zwei große Fahrzeuge gleichzeitig. Deswegen weichen diese großen Fahrzeuge oft auf den Gehweg aus und das kann für Fußgänger gefährlich werden. Die Anlage soll Trecker an beiden Enden der Straße ausmessen und bei Bedarf die Ampeln auf Rot schalten. Dann dürfen die Trecker einzeln durchfahren. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 27.04.2021 12:00

Garg: "Geimpfte müssen ihre Grundrechte zurückhaben"

Geimpfte und Gesene sollen ihre Grundrechte so schnell wie möglich wiederbekommen, hat Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) im Interview mit NDR 1 Welle Nord gefordert. Bedingung: Es muss klar sein, dass von ihnen kein großes Ansteckungsrisiko mehr ausgehe. Der Minister fordert dabei ein einheitliches Vorgehen aller Bundesländer. Einen Riss durchs Land würde er für problematisch halten, sagte er. Am Montag hatte sein Ministerium bekanntgegeben, dass Schleswig-Holsteins Hausärzte ab sofort auch Menschen zwischen 60 und 69 Jahren mit dem Präparat von AstraZeneca impfen dürfen. Allerdings nur, wenn keine Menschen über 70 Jahren oder mit schweren Vorerkrankungen dringlicher eine Corona-Schutzimpfung benötigen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 27.04.2021 08:30

Corona-Ausbruch im Klinikum Itzehoe - Besuchsstopp verhängt

Im Klinikum Itzehoe gilt seit Dienstag, 27.4., an ein Besuchsverbot. Planbare und weniger dringliche Operationen werden laut Klinikleitung bis auf Weiteres verschoben. Nach Angaben einer Kliniksprecherin haben sich sieben Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen mit der britischen Corona-Virus-Variante infiziert. Hinzu kommen mehrere neu-infizierte Patienten. Außerdem ist im Kreis Steinburg die Zahl der Infektionen insgesamt angestiegen, so die Sprecherin. Das spiegele sich auch im Klinikum Itzehoe wieder: Dort werden demnach 18 Patienten auf der Infektionsstation sowie fünf weitere auf der Intensiv-Station behandelt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 27.04.2021 14:00

Aufsichtsrat der Imland-Klinik Rendsburg trennt sich von Geschäftsführerin

Der Aufsichtsrat der Imland-Klinik im Kreis Rendsburg-Eckernförde hat sich von der medizinischen Geschäftsführerin Dr. Anke Lasserre getrennt. Landrat Rolf-Oliver Schwemer soll nun - in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender - die Nachbesetzung der Position in die Wege leiten. Das teilte die Imland-Klinik gestern Abend nach einer außerordentlichen Sitzung des Aufsichtsrates mit. Vorausgegangen waren interne Probleme - laut Klinik war eine vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht mehr möglich. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 27.04.2021 08:30

Corona-Inzidenz: Kreise Stormarn und Pinneberg weiter über 100

In Schleswig-Holstein haben die Gesundheitsämter am Montag (26.4.) 154 Corona-Neuinfektionen an das Land gemeldet. Die Kreise Stormarn und Pinneberg liegen weiter über dem Inzidenzwert von 100. Landesweit liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei einem Wert von 72,2. Am Vortag lag sie bei 74,0. Die Zahl der Menschen in Schleswig-Holstein, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Virus angesteckt haben, erhöhte sich auf 57.619. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 27.04.2021 06:30

Appen: Ein Toter, drei Schwerverletzte nach Unfall

Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Appen im Kreis Pinneberg ist ein 23-jähriger Mann ums Leben gekommen. Drei weitere Männer wurden schwer verletzt. Laut Polizei war gestern Nachmittag ein 28-Jähriger mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Wagen frontal zusammengestoßen. Der 23-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Ein weiterer 23-jähriger Insasse und der Fahrer des Autos wurden schwer verletzt. Auch der 74-jährige Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 27.04.2021 06:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 09:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 27.04.2021 | 20:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Pflegerin geht neben einer älteren Frau, die mit einem Rollatro geht. © NDR

Pflegeheime: Endlich wieder ein Lächeln sehen

Im Rahmen eines Modellprojekts werden die Lockerungen in den Pflegeheimen von der Uni und dem Gesundheitsamt Lübeck begleitet. mehr

Videos