Stand: 03.04.2021 17:27 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Touristenansturm zu Ostern bleibt aus

In manchen Orten in Schleswig-Holstein waren am Sonnabend viele Menschen unterwegs und genossen das Wetter. Entgegen aller Erwartungen ist die große Reisewelle aber ausgeblieben. Die Autobahnpolizei Scharbeutz sprach von einem "ganz normalen Verkehrsfluss an einem Sonnabend", ohne Staus oder größere Verkehrsbehinderungen. Laut einer Sprecherin gab es keine nennenswerten Verstöße gegen die Corona-Regeln. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 03.04.2021 16:00

Drei Menschen bei Unfall auf B203 schwer verletzt

Auf der B203 in der Nähe von Westerdeichstrich (Kreis Dithmarschen) ereignete sich am Samstagmittag ein schwerer Verkehrsunfall. Nach Angaben der Rettungsleitstelle sind zwei Autos zusammengestoßen. Drei Menschen erlitten teils schwere Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus nach Heide gebracht. Die B203 war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten etwa eine Stunde voll gesperrt. Die Unfallursache ist noch unklar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 03.04.2021 16:00

Holstein Kiel mit knapper Niederlage in Bochum

Holstein Kiel hat das Topspiel der zweiten Fußball-Bundesliga verloren. Beim Tabellenführer VfL Bochum gab es am Sonnabend eine 1:2 (0:1)-Niederlage. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 03.04.2021 15:00

Auswärtsbann gebrochen: Deichmann schießt VfB Lübeck zum Sieg

Dem abstiegsbedrohten Fußball-Drittligisten VfB Lübeck ist am Sonnabend durch ein 3:2 (1:1) bei Bayern München II ein wichtiger Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt gelungen. Die Gäste hatten zweimal zurückgelegen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 03.04.2021 16:00

Jugendlicher nach Streit in Flensburg tot

Eine gewalttätige Auseinandersetzung ereignete sich am Freitagabend gegen 18.15 Uhr auf einer Aussichtsplattform in der Straße Am Schloßwall im Flensburger Stadtteil Duborg. Worum es ging, ist nicht bekannt. Ein 16-Jähriger wurde laut Polizei schwer verletzt. Der Täter und weitere junge Männer ergriffen die Flucht, während sich Zeugen um das Opfer kümmerten. Der Junge wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er wenig später starb. Die Mordkommission übernahm die Ermittlungen und konnte noch in der Nacht einen 19-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Die Polizei sucht weitere Zeugen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 03.04.2021 12:00

Corona in SH: Zwei Kreise liegen weiter über 100er-Inzidenz

In Schleswig-Holstein haben die Gesundheitsämter am Freitag (2.4.) 340 Corona-Neuinfektionen an das Land gemeldet. Die Kreise Segeberg und Pinneberg überschreiten weiterhin die 100er-Inzidenz. Landesweit ist die Sieben-Tage-Inzidenz leicht gesunken - auf 72,5. Die Zahl der Menschen in Schleswig-Holstein, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Virus angesteckt haben, erhöhte sich auf 50.685. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 03.04.2021 06:30

Virologe Fickenscher aus Kiel sieht Handlungsbedarf in der Corona-Pandemie

Der Kieler Infektionsmediziner Helmut Fickenscher sieht bei der aktuellen Entwicklung in der Corona-Pandemie Handlungsbedarf in Deutschland. Ein Warnruf - auch auf Bundesebene - sei nicht falsch. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte erklärt, sie denke über klarere Vorgaben an die Länder nach. Fickenscher findet, Schleswig-Holstein sollte mitmachen, falls der Bund strenge Regeln vorgibt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 03.04.2021 11:00

Menschen demonstrieren für Frieden, unter anderem in Kiel

Mit einer Menschenkette in der Holstenstraße im Anschluss an den Ostermarsch hat das Kieler Friedensforum wie auch andere Menschen bundesweit am Sonnabend für Frieden in der Welt demonstriert. Die Organisatoren, zu denen auch Gewerkschaften und Umweltschutzorganisationen gehören, fordern unter anderem die militärische Abrüstung, die weltweite Einhaltung des Völkerrechts, ein Stop von Rüstungsexporten und ein Ende aller Auslandseinsätze der Bundeswehr. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 03.04.2021 10:00

Zwei Menschen nach Brand in Lübeck verletzt

Bei einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Hafenstraße in Lübeck sind am Samstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. Die zwei Bewohner zogen sich nach Angaben der Feuerwehr Brand- und Schnittverletzungen zu. Warum das Feuer ausbrach, ist noch unklar. Einsatzkräfte hatten die Flammen schnell im Griff - die Schäden sind gering. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 03.04.2021 10:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 06:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 03.04.2021 | 16:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Mitarbeiter von Thyssenkrupp hält eine Schutzbrille in den Händen © NDR Foto: Christian Wolf

Kiel: Mit Holo-Brille in die Zukunft des Schiffbaus

Als erste Werft weltweit nutzt ThyssenKrupp Marine Systems für den Bau seiner U-Boote Augmented-Reality-Technik. mehr

Videos