Stand: 17.03.2021 18:58 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Regierung schränkt Einzelhandel in einigen Regionen wieder ein

Wegen steigender Corona-Infektionszahlen will die Landesregierung den Einzelhandel in einigen Regionen Schleswig-Holsteins ab Montag wieder einschränken. In Pinneberg, Segeberg, Stormarn, Herzogtum Lauenburg sowie den Städten Neumünster und Flensburg kehre der Handel zum Termin-Shopping zurück, sagte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) nach Beratungen der Landesregierung. In den anderen neun Kreisen und kreisfreien Städten bleibe der Handel auch in der kommenden Woche offen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.03.2021 19:00

Corona-Betrüger festgenommen

Polizisten haben in Bad Oldesloe und Hamburg Wohnungen und Geschäftsräume von Betrügern durchsucht, die Kurzarbeitergeld und Corona-Soforthilfe erschlichen haben sollen. Ein 21-Jähriger wurde verhaftet. Die Polizei hat umfangreiche Beweismittel sichergestellt. In einer Wohnung fanden die Beamten 34 Päckchen Marihuana, eine Machete und eine Schreckschusswaffe. Im Verdacht stehen bislang acht Männer. Ihnen wird gemeinschaftlicher Betrug und Geldwäsche vorgeworfen. Sie sollen Scheinfirmen geführt und fingiertes Personal bei der Rentenversicherung angemeldet haben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.03.2021 19:00

A7 bei Hamburg ab Donnerstagabend voll gesperrt

Für den Bau des Lärmschutztunnels Altona wird die A7 ab Donnerstagabend um 22 Uhr über das ganze Wochenende zwischen den Anschlusstellen Hamburg-Waltershof und Hamburg-Volkspark voll gesperrt. Ab Freitagabend (22 Uhr) wird die Sperrung noch einmal erweitert und die Autobahn in Richtung Norden bereits ab Hamburg-Heimfeld gesperrt. Die gesperrte Strecke soll voraussichtlich am Montag um 5 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.03.2021 18:00

Hamburger Angler stirbt in der Schlei bei Kappeln

Ein Hamburger ist beim Angeln in der Schlei bei Kappeln (Kreis Schleswig-Flensburg) tödlich verunglückt. Seenotretter fanden den 62-Jährigen am Dienstag nicht weit von seinem Boot entfernt treibend im Wasser, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Mittwoch mitteilte. Es ist unklar, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Laut DGzRS hat das Wasser der Schlei derzeit eine Temperatur von fünf Grad Celsius. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.03.2021 18:00

Unbekannte Täter fällen 40 große Bäume mit Äxten im Sachsenwald

Mit Äxten haben unbekannte Täter im Sachsenwald (Kreis Herzogtum Lauenburg) 40 Bäume gefällt und damit großen Schaden angerichtet. Die etwa 20 Meter hohen Douglasien standen nach Angaben der Polizeidirektion Ratzeburg im südlichen Hochwaldbestand des ehemaligen Sauenparks. Ein Mitarbeiter der Forstverwaltung habe den Schaden am Montag entdeckt. Die gefällten Stämme lagen noch im Wald. Die Tat müsse in den vergangenen vier Wochen geschehen sein. Der Schaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.03.2021 16:30

Sozialverband: Hilfsbedürftige besser unterstützen

Der Sozialverband Nord fordert von Politik und Behörden, sich verstärkt um Hilfsbedürftige zu kümmern. Ältere Menschen, Geringverdiener und Pflegebedürftige würden besonders unter den Folgen der Corona-Pandemie leiden, sagt der Vorsitzende des Landesverbandes, Alfred Bornhalm. Er kritisiert außerdem, dass die Menschen in der Corona-Krise unterschiedlich sozial aufgefangen werden. Während es für viele Arbeiter und Angestellte Kurzarbeitergeld gebe, müssten Freiberufler oftmals Hartz IV beantragen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.03.2021 14:00

Timmendorfer Strand: Razzia wegen Menschenhandels

Im Zuge von Ermittlungen gegen mutmaßliche Menschenhändler hat die Bundespolizei am frühen Mittwochmorgen acht Gebäude durchsucht, unter anderem in Timmendorfer Strand (Kreis Ostholstein). Weitere Razzien fanden in Hamburg und Berlin statt, wie die Bundespolizei via Twitter mitteilte. Die Ermittlungen der Generalstaatsanwaltschaft wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Einschleusens von Ausländern sowie der Zwangsprostitution richten sich demnach gegen drei Beschuldigte. In Timmendorfer Strand wurde ein Kosmetik- und Massagestudio betroffen, das laut Bundespolizei inoffiziell als Bordell genutzt wurde. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.03.2021 12:00

Bad Bramstedt: Millionenschaden nach Feuer in Halle

Ein Feuer hat am Dienstagabend eine Gewerbehalle in Bad Bramstedt im Kreis Segeberg zerstört. Wie die Polizei mitteilte, brannte das Gebäude komplett aus. Auch fünf Wohnmobile, die dort abgestellt waren, wurden durch die Flammen zerstört. Die Halle gehörte zu einer Firma, die Wohnmobile aus- und umbaut. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand, der Schaden wird auf eine bis eineinhalb Millionen Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.03.2021 12:00

Zahl der Corona-Neuinfektionen in SH steigt

Die Zahl der gemeldeten Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein ist am Dienstag auf 332 gestiegen. Am Montag hatte sie bei 118 gelegen, am Dienstag vor einer Woche bei 247, wie aus Daten des Gesundheitsministeriums in Kiel hervorgeht. Sieben weitere Todesfälle wurden bis Dienstagabend registriert (Stand: 16.3., 21.07 Uhr), seit Beginn der Pandemie starben damit im Zusammenhang mit Sars-CoV-2 1.392 Menschen. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 53,8. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.03.2021 08:00

Tönninger Eiderbrücke wird an zwei Tagen gesperrt

An mehreren Schweißnähten sind Risse entstanden: Die Tönninger Eiderbrücke im Zuge der B5 muss dringend repariert werden. Sie wird deshalb nach Angaben des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr zunächst am Donnerstag und Freitag gesperrt, und zwar jeweils zwischen 8 Uhr morgens und 18 Uhr. Außerdem gilt auf der Brücke wegen der neuerlichen Schäden bis auf weiteres Tempo 30. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.03.2021 08:00

Weiterhin kein Urlaub in Dänemark möglich

Dänemark will vorerst noch keine deutschen Urlauber ins Land lassen. Das hat Regierungschefin Mette Frederiksen laut dänischischen Medienberichten bekräftigt. Die aktuellen Regeln in Dänemark gelten bis einschließlich Ostermontag. Ob sie verlängert werden, ist noch nicht entschieden. Frederiksen betonte, mit den Reisebeschränkungen solle vor allem ein Ausbreiten weiterer Virusmutationen verhindert werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.03.2021 09:00

Prozess gegen falschen Polizisten in Kiel begonnen

Wegen Betrügereien als falscher Polizist muss sich ein 28-Jähriger seit Mittwoch vor dem Kieler Landgericht verantworten. Dem Mann werden laut Gericht Unterschlagung und Diebstahl vorgeworfen. Er soll sich spätestens im Januar 2019 mit anderen Tätern zusammengetan haben, um wiederholt vornehmlich ältere Menschen um ihr Erspartes zu bringen: Bargeld, Schmuck oder Gold. Der Angeklagte gilt als Drahtzieher. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.03.2021 06:00

Toter auf Reiterhof in Quickborn - Prozess gestartet

Vor dem Landgericht Itzehoe hat am Mittwoch ein Mord-Prozess gegen einen 41-jährigen Mann begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, im Juni vergangenen Jahres einen 44-Jährigen auf einem Reiterhof in Quickborn (Kreis Pinneberg) getötet zu haben. Das Opfer soll ein Geschäftspartner des Angeklagten gewesen sein. Seine Leiche war auf dem Areal mit einer Schussverletzung gefunden worden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.03.2021 06:00

Corona-Selbsttests bald an Schulen

Schülerinnen und Schüler in Schleswig-Holstein sollen sich bis zu den Osterferien wöchentlich selbst auf eine Covid-19-Infektion testen können. Die erste Lieferung von 230.000 Antigen-Selbsttests ist für kommenden Montag angekündigt. Sie sind zunächst für Schülerinnen und Schüler in den Abschlussjahrgängen eingeplant, damit diese sich vor den kommenden Prüfungen testen können. Mit den Corona-Selbsttests will die Landesregierung den Unterricht an den Schulen sicherer machen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.03.2021 06:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 18:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 17.03.2021 | 19:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Jubel bei der Kieler Mannschaft nach dem 2:0. © WITTERS Foto: TimGroothuis

Holstein Kiel vor Bundesliga-Aufstieg: So groß wie der Titel 1912

109 Jahre nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft können die Kieler Fußballer wieder Geschichte schreiben - mit einem Sieg beim KSC. mehr

Videos