Stand: 12.02.2021 20:30 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Holstein Kiel gewinnt gegen Würzburger Kickers

Nach dem mühsamen 1:0-Heimsieg (0:0) gegen Schlusslicht Würzburg sind die Schleswig-Holsteiner zumindest vorübergehend Zweitliga-Spitzenreiter. Die Kieler blieben damit zum neunten Mal in dieser Saison ohne Gegentor. Sie können in der Tabelle am Wochenende noch vom Hamburger SV und vom VfL Bochum überholt werden. Alexander Mühling stellte mit seinem Elfmetertor den Erfolg sicher, der in die Kategorie "Arbeitssieg" fiel. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.02.2021 20:00

Dagebüll: Zwei Tote bei Unfall

Am Freitagnachmittag ist es in Dagebüll (Kreis Nordfriesland) zu einem schweren Unfall gekommen: Ein Auto wurde an einem unbeschrankten Bahnübergang von einem Zug erfasst. Laut Polizei starben dabei die beiden Insassen. Genaueres zum Unfallhergang wird jetzt ermittelt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.02.2021 20:00

Lebenslang für Angeklagten im Prozess um Nathalie M.

Das Landgericht Flensburg hat den Hauptangeklagten im Fall der getöteten 23-jährigen Nathalie M. zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er die junge Frau aus Stadum im Sommer 2019 umgebracht hat. Der genaue Tathergang ist unklar, der Angeklagte schweigt bis heute. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.02.2021 15:00

Fast 100 Corona-Fälle beim Schlachthof Danish Crown

Nach einem Corona-Ausbruch in dem Husumer Schlachthof Danish Crown hat sich die Zahl der positiv getesteten Mitarbeiter auf 99 erhöht. Das Gesundheitsamt des Kreises Nordfriesland hat am Donnerstag bei 332 Personen, die in der letzten Zeit auf dem Gelände des Husumer Schlachthofes gearbeitet haben, Corona-PCR-Tests vorgenommen. Noch liegen nicht alle Ergebnisse vor. Der Kreis prüft, ob es erforderlich ist, die bis zum 14. Februar angeordnete Schließung des Schlachthofes zu verlängern. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.02.2021 17:00

Stellwerkstörung sorgte für Zugausfälle zwischen Kiel und Hamburg

Bahnpendler brauchten am Freitag Geduld: Es kam seit dem Morgen zu zahlreichen Verspätungen und Zugausfällen auf den Strecken Kiel - Hamburg und Flensburg - Hamburg. Grund war nach Angaben einer Bahnsprecherin ein defektes Stellwerk am Bahnhof Neumünster. Es konnte mittlerweile repariert werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.02.2021 15:00

Schadenssumme durch Schwarzarbeit im Norden verdoppelt

Die Hauptzollämter Kiel und Itzehoe haben im Kampf gegen Schwarzarbeit 2020 weniger Bußgeld- und Strafverfahren eingeleitet als im Jahr davor. Den Angaben zufolge waren es rund 5.200. Die Schadenssumme habe sich im Vergleich zu 2019 allerdings mehr als verdoppelt. Sie lag im vergangenen Jahr bei fast 35 Millionen Euro. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.02.2021 12:30

Warnstreik bei Autoliv in Elmshorn

In Elmshorn (Kreis Pinneberg) sind rund 100 Mitarbeiter des Autozulieferers Autoliv zum Warnstreik aufgerufen. Die IG Metall Unterelbe fordert für die Beschäftigten der Textilindustrie mehr Geld. Autoliv gehört zu dieser Branche, weil sie unter anderem Sicherheitsgurte herstellen. Nach Angaben der Gewerkschaft nimmt das Unternehmen die schlechte Situation der Bekleidungsindustrie als Vorwand, um nicht mehr Geld zahlen zu müssen. Autoliv selbst habe ein neues Angebot vorgelegt, heißt es vom Unternehmen. Im Sommer vergangenen Jahres kündigte das Unternehmen an, dass bis Mitte 2023 die Produktion von Sicherheitsgurten am Standort Elmshorn eingestellt werden soll. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.02.2021 12:00

366 neue Corona-Infektionen in SH

In Schleswig-Holstein sind innerhalb von 24 Stunden 366 neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Donnerstag nach Angaben des Gesundheitsministerium bei 61,5. Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit Covid-19 stieg um 18 auf 1.101. 465 Corona-Patienten werden den Angaben zufolge derzeit in Schleswig-Holstein in Krankenhäusern behandelt. 83 von ihnen werden intensivmedizinisch behandelt, 54 mit Beatmung. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.02.2021 06:00

Diskussionen im Handel um Corona-Öffnungen

Nachdem Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) bekannt gegeben hat, wie Schleswig-Holstein die Bund-Länder-Beschlüsse umsetzen wird, herrscht in einigen Branchen Verwirrung. Auch Experten könnten sich nicht erklären, warum zum Beispiel im Handel zunächst nur Blumenläden und Gartencenter öffnen sollen, alle anderen Geschäfte nicht, sagte Julia Körner von der Industrie- und Handelskammer Schleswig-Holstein. "Wir waren mit der Landesregierung in intensiven Gesprächen, aber der Grund, warum nun gerade diese Sortimente öffnen dürfen, den kennen wir auch nicht." | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.02.2021 06:00

Kritik zu Öffnungen von Grundschulen und Kitas

Die Gewerkschaft GEW und die kirchlich-diakonischen Träger haben die geplanten Öffnungen von Schulen und Kitas kritisiert. Grundschulen und Kitas sollen ab dem 22. Februar wieder öffnen. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft empfindet dies als Risiko. Auch die kirchlich-diakonischen Verbände, denen knapp 600 Kitas im Land angeschlossen sind, meinen, dass die Öffnungen zu früh kommen, solange es keine Tests und schnellere Impfungen für das pädagogische Personal gibt. Das zuständige Sozialministerium versprach genau dafür zu sorgen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.02.2021 06:00

Schärfere Corona-Regeln in Flensburg

Die Flensburger Stadtverwaltung hat eine Allgemeinverfügung veröffentlicht, wonach nun nur noch eine Person pro Haushalt in Supermärkten und auf dem Wochenmarkt einkaufen darf. Außerdem muss bei der Bestellung von Speisen im Restaurant ein Abholtermin vereinbart werden. Neu ist auch, dass alle Besucher von Spielplätzen, die älter sind als 14 Jahre, einen Mund-Nasenschutz tragen müssen. Flensburg verschärft die Regeln aus Sorge vor den sich ausbreitenden Corona-Mutationen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.02.2021 08:00

Flüchtlingsunterkunft in Flensburg in Quarantäne

Die Stadt Flensburg hat eine Flüchtlingsunterkunft unter Quarantäne gestellt. Nach Angaben eines Sprechers wurden dort in den vergangenen Tagen insgesamt sechs Menschen positiv auf Corona getestet. Um Infektionsketten nachvollziehen zu können, sollten deshalb am Freitag fast 140 Bewohner getestet werden. Dafür hat die Stadt ein Testmobil bestellt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 12.02.2021 06:00

Weitere Informationen
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 12.02.2021 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Daniel Günther hält eine Pressekonferenz. © NDR

Nach Corona-Gipfel: Günther begrüßt schrittweise Lockerungen

Bund und Länder haben eine Lockdown-Verlängerung bis zum 28. März vereinbart - mit stufenweisen Öffnungsmöglichkeiten. mehr

Videos