Stand: 04.02.2021 20:03 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Buchholz: Glasfasernetz bald für fast alle Schulen

Bis Ende des Jahres sollen 97 Prozent der Schulen in Schleswig-Holstein ans Glasfasernetz angeschlossen sein. Wie Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) am Donnerstag erklärte, sei er Bildungsministerin Karin Prien (CDU) und Digitalisierungsminister Jan-Philipp Albrecht (Grüne) dankbar, dass für die verbleibenden 30 Schulen geregelt sei, wie sie in den kommenden zwei Jahren mit schnellem Internet versorgt werden. Die Pandemie zeige die Notwendigkeit schneller Internetanbindungen, so Buchholz. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 20:00

Absatz der Flensburger Brauerei bleibt weitgehend stabil

Trotz der Krise der Gastronomie hat die Flensburger Brauerei ihren Absatz im vergangenen Jahr weitgehend halten können. Dieser ging nur um knapp ein Prozent zurück, teilte das Unternehmen am Donnerstag bei seiner Jahresbilanz mit. Demnach konnte der Rückgang bei Faßbier für die Gastronomie mit dem Mehrverkauf der Flaschen ausgeglichen werden. Ein weiterer Trost: Immer mehr Chinesen trinken Flensburger, während europäische Exportmärkte wegbrachen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 16:00

Schleswig-Holsteiner waren 2020 im Schnitt länger krank

Die Gesundheitsdaten verschiedener Krankenkassen zeigen: Die Arbeitnehmer in Schleswig-Holstein waren im vergangenen Jahr im Schnitt länger krank als 2019. Demnach konnten sie an 13,8 Tagen nicht zur Arbeit - 2019 waren es 1,6 Tage weniger. Durch den Lockdown und lange Homeoffice-Sitzungen ist vor allem die Zahl der Menschen mit psychischen Erkrankungen und Rückenschmerzen gestiegen, so eine Sprecherin der Krankenkasse DAK-Gesundheit. Krankschreibungen wegen Erkältung und Schnupfen gingen hingegen zurück, sagen Techniker Krankenkasse und DAK. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 17:00

IHK Schleswig-Holstein: Zweite Corona-Welle verschlechtert Stimmung

Viele Unternehmen in Schleswig-Holstein leiden stark an den Folgen der Corona-Pandemie. Das ist das Ergebnis einer Konjunkturumfrage, die die IHK Schleswig-Holstein im 4. Quartal des vergangenen Jahres unter ihren Mitgliedsunternehmen durchgeführt hat. 67 Prozent der Unternehmen rechnen demnach damit, dass sich ihre wirtschaftliche Lage noch weiter verschlechtert. Nur der Baubranche geht es den Zahlen zufolge gut. Schlecht hingegen die Situation im Einzelhandel: Fast 58 Prozent der Ladeninhaber gaben an, geringe Umsätze zu haben, rund 40 Prozent beurteilten die Lage als schlecht. Zudem haben laut Umfrage Tausende Firmen noch keine staatlichen Hilfen erhalten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 14:00

Vorgetäuschter Tod in der Ostsee: Haftbefehl aufgehoben

Im Betrugsprozess um einen vorgetäuschten Tod in der Ostsee hat das Kieler Landgericht den Haftbefehl gegen den Hauptangeklagten aufgehoben und die Entlassung des Mannes aus der Untersuchungshaft verfügt. Das bestätigte ein Gerichtssprecher. Demnach liege kein tragfähiger Haftgrund mehr vor, der dringende Tatverdacht sei überwiegend entfallen, sagte der Sprecher. Die Anklage kündigte Beschwerde gegen den Beschluss an. Der Mann soll im Oktober 2019 seinen Ertrinkungstod durch ein Motorbootunglück vorgetäuscht und sich anschließend monatelang versteckt haben. Der 53-Jährige, seine Ehefrau und dessen Mutter müssen sich wegen versuchten Versicherungsbetrugs in 14 Fällen verantworten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 14:00

Brückenarbeiten sorgen für Zugausfälle zwischen HH und HL

Brückenarbeiten sorgen in den kommenden Nächten für Zugausfälle auf der Bahnstrecke Hamburg - Lübeck Laut Bahn wird es in diesem Monat wiederholt nachts zu Zugausfällen kommen. Nach Angaben einer Bahnsprecherin fallen in den Nächten von diesem Freitag bis zum 11. Februar alle Regionalbahnen aus. Sie werden durch Busse ersetzt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 12:30

A7: Zollfahnder stellen 40 Kilo Haschisch im Kofferraum sicher

Zollfahnder haben nach einer Routinekontrolle an der Autobahn 7 im Kofferraum eines Autos 40 Kilogramm Haschisch entdeckt. Die Drogen waren in einem besonders hergerichteten Versteck im unteren Bereich des Kofferraums untergebracht, wie ein Zollsprecher am Donnerstag bei der Vorstellung des Funds in Kiel sagte. Weil nach der Kontrolle Ende Januar Drogenspürhunde anschlugen, brachte der Zoll den Wagen nach Hamburg, um diesen in der Container-Prüfanlage durchleuchten zu lassen. Die beschlagnahmten Drogen haben laut Zoll einen Wert von 120 000 Euro. Der 40 Jahre alte Tatverdächtige befindet sich in Untersuchungshaft. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 13:00

Drei Millionen Euro für KI-Forschung an der Uni Lübeck

Schleswig-Holstein fördert die Entwicklung Künstlicher Intelligenz an der Uni Lübeck mit mehr als drei Millionen Euro. Am Donnerstag gab es den entsprechenden Förderbescheid für die Einrichtung einer Außenstelle des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz. Lübeck hat sich - laut Staatskanzlei - zu einem gesamtdeutschen Kraftzentrum für Künstlliche Intelligenz im Bereich des Gesundheitswesens und der Medizin entwickelt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 13:30

Engere Kooperation zwischen Naturschutz und Jagdverband

Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und der Landesjagdverband wollen künftig enger zusammenarbeiten. Mit einem Wildtier-Management sollen unter anderem mehr Ruhezonen für große Wildtiere geschaffen und die Jagd koordiniert werden. Die Kooperation sei längst überfällig, heißt es von der Stiftung Naturschutz. Denn auf den Flächen der Stiftung leben nach Angaben eines Sprechers oft auch große Wildtiere wie Rehe, Rothirsche oder Wildschweine. Unter bestimmten Bedingungen sei dort die Jagd notwendig, um den Bestand zu regulieren. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 12:00

Wasserstoff: Kreise stellen Studie vor

Die Kreise Nordfriesland, Dithmarschen, Steinburg und Pinneberg haben in einer Studie ihren Bedarf an Wasserstoff ermittelt. Bisher gebe es wenige wasserstoffbetriebene Autos, heißt es. Die wichtigsten Nutzer für Wasserstoff seien der öffentliche Personennahverkehr, Speditionen und die Abfallwirtschaft der vier Kreise. Viele Betriebe haben großes Interesse daran, emissionsfrei Fahrzeuge anzuschaffen - hier spreche man aber über einen Zeitraum von ungefähr zehn Jahren, heißt es in der Studie. Für diese Fahrzeuge müssten noch Wasserstofftankstellen in Elmshorn, Itzehoe, Heide und Husum gebaut werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 12:00

Barmer meldet nur halb so viele Krankschreibungen wegen Grippe

Die Krankschreibungen wegen Grippe haben sich in der Corona-Pandemie nach Angaben der Krankenkasse Barmer mehr als halbiert. Demnach sank die Zahl der an Influenza erkrankten Schleswig-Holsteiner zwischen November und Weihnachten 2020 gegenüber dem gleichen Zeitraum der beiden Vorjahre im Mittel um 61 Prozent. "Die Abstand- und Hygieneregeln zum Schutz vor Corona senken offensichtlich auch das Influenzarisiko", sagte der Landesgeschäftsführer Bernd Hillebrandt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 12:00

Corona in SH: 484 neue Fälle gemeldet

In Schleswig-Holstein haben die Gesundheitsämter am Mittwoch (3.2.) 484 Corona-Neuinfektionen an das Land gemeldet. Laut der aktuellen Statistik der Landesmeldestelle gab es im Zusammenhang mit der Viruserkrankung Covid-19 bisher 967 Todesfälle - 23 mehr als am Vortag. Die Sieben-Tage-Inzidenz für Schleswig-Holstein ist von 68,7 auf 69,4 gestiegen. Das ist laut Gesundheitsministerium der höchste Tageswert seit einer Woche. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 06:00

Glatte Straßen sorgen für Unfälle in SH

Glatte Straßen machen Autofahrern in Schleswig-Holstein zu schaffen. Laut Polizei gab es vor allem im Norden des Landes Unfälle. Dabei blieb es meist bei Blechschäden. Seit Beginn der Schneefälle hat es etwa 50 Mal gekracht, am Donnerstagmorgen gab es lediglich vier Unfälle. Am Mittwoch hatte ein querstehender Lkw für eine stundenlange Sperrung der A7 bei Schuby gesorgt. Von Mittag an mussten Autofahrer laut Polizei bis 17 Uhr hinter der Unfallstelle warten, bis der Lastwagen geborgen war. Anschließend wurde der Bereich weiter gereinigt, weil Diesel ausgelaufen war. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 06:00

Feuer mit Verletzten in Tönningstedt

Ein Einfamilienhaus in Tönningstedt im Kreis Segeberg ist am Mittwochabend in Brand geraten - erst am späten Abend waren die Flammen laut Feuerwehr unter Kontrolle. 100 Helfer waren im Einsatz. Nach Angaben der Polizei wurden zwei 62 und 33 Jahre alte Männer in ein Krankenhaus gebracht. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 06:30

Neue Fährlinie zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven startet im März

Die Neuauflage der Fährlinie zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven rückt näher. Am Dienstag wurde das Schiff zunächst umgeflaggt und umbenannt - von "Fanafjord" in "Greenferry One". Am Mittwochabend kam die Fähre im Hafen von Cuxhaven an. Laut der Fährgesellschaft Elbferry soll das Schiff bis zu 28 Lastwagen, 150 Autos sowie Radfahrer und bis zu 600 Personen transportieren und am 1. März starten. Bis dahin wird es in Cuxhaven noch umgebaut. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 06:00

Weltkrebstag: Forschung entwickelt sich weiter

Etwa eine halbe Million Menschen in Deutschland erkranken jedes Jahr neu an Krebs - Tendenz steigend. Und auch in Schleswig-Holstein nehmen die Zahlen laut Krebsgesellschaft langsam zu. An diesem Donnerstag ist Weltkrebstag. Hoffnung macht die Krebsforschung: Dort habe es in den letzten fünf Jahren regelrechte Quantensprünge gegeben, erklärt Axel Merseburger von der Krebsgesellschaft Schleswig-Holstein. So lebten Menschen beispielsweise mit einer Hautkrebserkrankung mittlerweile deutlich länger als noch vor fünf Jahren. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.02.2021 06:00

Weitere Informationen
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 04.02.2021 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine entschäfte Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Flensburg.  Foto: Jochen Dominicus

Entwarnung - Blindgänger in Flensburg entschärft

Mehr als 16.000 Flensburger mussten ihre Wohnungen verlassen. Videos, Audios, Bilder und Hintergründe im Blog. mehr

Videos