Stand: 02.02.2021 21:19 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Holstein Kiel steht im Viertelfinale des DFB-Pokals

Bayern-Schreck Holstein Kiel hat im DFB-Pokal seinen Siegeszug fortgesetzt und zum dritten Mal das Viertelfinale erreicht. Die Störche gewannen gut drei Wochen nach ihrem Zweitrunden-Coup gegen Triple-Gewinner Bayern München auch das Zweitliga-Duell des Achtelfinals mit Darmstadt 98 und ihrem Ex-Trainer Markus Anfang wiederum im Elfmeterschießen 7:6. Nach 120 Minuten hatte die Begegnung 1:1 (1:1, 0:0) gestanden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.02.2021 22:00

Blitzeisgefahr in SH

Autofahrer in vielen Teilen Schleswig-Holsteins sollten jetzt besonders vorsichtig fahren. Denn ab Dienstagabend droht Blitzeis. In der Nacht könnte es schneien. NDR Schleswig Holstein Wetterexperte Meeno Schrader erklärt: "Der Schnee ist nass und so kann es auf dem gefrorenen Boden zu Blitzeis kommen. Morgen geht der Schnee an der Elbe in Regen über. Bei diesem Übergang besteht besonders Gefahr von Blitzeis. Und diese Gefahr bleibt voraussichtlich bis morgen Mittag im ganzen Land bestehen." | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.02.2021 17:00

Polizei in Neumünster warnt: Eisflächen sind gefährlich

Die Polizei in Neumünster warnt vor dem Betreten von Eisflächen auf Seen. Am Montag hatten sich laut Polizei immer wieder kleinere Gruppen auf das sehr dünne Eis des Einfelder Sees begeben. Zumeist habe es sich um Familien gehandelt. Das sei im Moment lebensgefährlich, warnt auch die Feuerwehr Lübeck. In der Hansestadt stünden deshalb rund um die Uhr vier Taucher bereit, um eingebrochene Personen oder Tiere zu retten. Die Feuerwehr-Taucher hätten sich auf den Ernstfall vorbereitet und entsprechende Einsätze geübt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.02.2021 19:00

Mann tritt 50.000 Euro teures Lasergerät in Lübeck kaputt

Ein Unbekannter hat in Lübeck ein 50.000 Euro teures Lasermessgerät kaputt getreten. Zwei offensichtlich angetrunkene Männer im Alter von 30 bis 40 Jahren hatten sich laut Polizei am Montagmittag am Rande der Altstadt dem auf einem Stativ montierten 360-Grad-Laser genähert. Einer habe dagegen getreten, dann seien beide Männer in Richtung Innenstadt verschwunden. Ein Bauarbeiter stellte den Schaden fest. Die Polizei konnte die Männer anschließend nicht finden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.02.2021 17:30

NOK-Fähranleger: Schwere Fahrzeuge müssen Umwege fahren

Die Schilder sind da! Ab sofort dürfen nur noch Fahrzeuge, die weniger als 30 Tonnen wiegen, bestimmte Fähranleger des Nord-Ostsee-Kanals (NOK) passieren. Bereits seit Herbst ist klar, dass einige Fähranleger stark beschädigt sind. Das Wasserstraßen-und Schifffahrtsamt (WSA) ordnete deshalb eine Gewichtsbeschränkung an. Doch weil die Schilder dafür auf sich warten ließen, durften auch die schweren Fahrzeuge bislang weiter die Fähren nutzen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.02.2021 19:30

Ermittlungspannen? Polizei rollt Vermisstenfälle neu auf

Nach dem gewaltsamen Tod zweier Frauen, deren Leichen in Rendsburg gefunden wurden, sucht die Landespolizei nach möglichen Fehlerquellen. Aus diesem Grund werden sämtliche Fälle von vermissten Personen aus den vergangenen fünf Jahren nochmals aufgerollt. Es geht um 25 Fälle von Menschen in Schleswig-Holstein, die schon länger als drei Monate verschwunden sind, sagte ein Polizeisprecher. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.02.2021 12:00

Gastronomie fordert Lockdown-Ende

Rund 50 Vertreter aus Einzelhandel, Gastronomie und Hotellerie haben am Dienstagmittag erneut vor dem Landeshaus in Kiel demonstriert. Sie fordern ein Ende des Corona-Lockdowns und bessere und passgenauere Hilfe für betroffene Unternehmen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.02.2021 14:00

Corona-Testhelfer in SH: 119 Interessenten in erster Woche

Was seit wenigen Tagen Bundeswehrsoldaten tun, sollen bald Freiwillige übernehmen: Pflegeheime in der Corona-Krise unterstützen und Besucher testen. Denn viele Einrichtungen sind an der Belastungsgrenze. Die Suche nach Helfern läuft seit vergangener Woche bundesweit über die Service-Center der Bundesagentur für Arbeit. Laut Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit haben sich innerhalb einer Woche 119 Menschen dafür registrieren lassen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.02.2021 12:00

Oststeinbek: Rentner im Streit ums Maskentragen schwer verletzt

In einem Supermarkt in Oststeinbek (Kreis Stormarn) ist ein 67-Jähriger schwer verletzt worden, nachdem er einen anderen Kunden darauf hingewiesen hat, dass dieser seine Maske nicht richtig trage. Daraufhin soll der Angesprochene ihn mehrfach geschlagen haben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.02.2021 14:00

Lübeck: Tatverdächtiger nach SEK-Einsatz in Psychiatrie

Nachdem ein Spezialeinsatzkommando (SEK) am Montag einen 26-jährigen bewaffneten Mann in Lübeck vorläufig festgenommen hatte, ist er nun in die Psychiatrie eingewiesen worden. Mehr als vier Stunden lang hatte der Mann sich am Montag in einer Kellerwohnung verschanzt. Am frühen Abend war er überwältigt worden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.02.2021 14:00

Flensburg: Lkw beschädigt Brücke - Bahnstrecke wieder frei

Am Dienstagmorgen hat ein Lkw beim Passieren einer Unterführung eine Eisenbahnbrücke in Flensburg beschädigt. Offenbar war er zu hoch beladen. Der Bahnverkehr zwischen Flensburg und Pattburg in Dänemark wurde vorübergehend unterbrochen. Seit Dienstagmittag fahren die Züge aber wieder. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.02.2021 12:00

Corona verschärft Krise im Schiffbau

Seit Beginn der Pandemie hat sich die Auftragslage für die meisten Werften im Land verschlechtert. German Navel Yards Holdings hat bereits vor Monaten Kurzarbeit für den Werftstandort Kiel und die Nobiskrugwerft Rendsburg angemeldet. Die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft gilt nach dem Ende ihrer Insolvenz weiter als angeschlagen. Die kleine Peters Werft in Wewelsfleth (Kreis Steinburg) hat dagegen auch nach der Sanierung des historischen Viermasters "Peking" volle Auftragsbücher. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.02.2021 06:00

Corona in SH: 109 neue Fälle gemeldet

In Schleswig-Holstein haben die Gesundheitsämter am Montag (1.2.) 109 Corona-Neuinfektionen an das Land gemeldet. Laut der aktuellen Statistik der Landesmeldestelle gab es im Zusammenhang mit der Viruserkrankung Covid-19 bisher 917 Todesfälle - 29 mehr als am Vortag. Die Sieben-Tage-Inzidenz für Schleswig-Holstein beträgt nach diesen Daten 78,5. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.02.2021 06:00

Weitere Informationen
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 02.02.2021 | 15:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine brennende Kerze steht zur Corona-Gedenkaktion in einem Fenster © Imago Foto: Sascha Ditscher

Schleswig-Holsteiner gedenken den Opfern der Corona-Pandemie

Auch in Schleswig-Holstein sind die Flaggen vor den Rathäusern heute auf Halbmast. mehr

Videos