Stand: 16.01.2021 17:03 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Demo: 25 Jahre Brandanschlag Lübeck

Etwa 200 Menschen sind am Sonnabend durch Lübeck gezogen, um an den Brandanschlag auf eine Asylbewerber-Unterkunft vor 25 Jahren zu erinnern. Bei dem Feuer in der Hafenstraße sind damals zehn Bewohner ums Leben gekommen, 38 wurden verletzt. Wer die Täter sind, ist bis heute juristisch nicht geklärt - die Initiatoren der Demo sind sich sicher, dass Neonazis hinter der Tat stecken. Davon ist auch der Flüchtlingsbeauftrage Schleswig-Holsteins Stefan Schmidt überzeugt. Die Initiative "Hafenstraße 96" will erreichen, dass sich ein Parlamentarischer Untersuchungsausschuss noch einmal mit den Hintergründen des Brandanschlags beschäftigt. Dazu gibt es eine Online-Petition: Mehr als 4.000 Menschen haben bereits unterschrieben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 16.01.2021 17:00

Bestätigt: Coronavirus-Mutation in SH angekommen

In Schleswig-Holstein ist eine Mutation des Coronavirus angekommen. Der Kreis Rendsburg-Eckernförde teilte mit, dass sich der Verdacht bestätigt hat: Es wurden die typischen Mutationen für die zunächst in Großbritannien aufgetretene Variante gefunden. Die Probe wurde in einem Labor der Berliner Charité untersucht. Einen Verdachtsfall gibt es auch in Flensburg. Eine Bestätigung des Labors steht aus. Experten befürchten, dass die Virus-Mutationen ansteckender sind als die schon bekannte Form. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 16.01.2021 15:00

Ministerpräsident Günther gratuliert Laschet zu CDU-Bundesvorsitz

Die CDU hat einen neuen Vorsitzenden: Armin Laschet. Beim digitalen Parteitag bekam der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen in einer Stichwahl 521 Delegiertenstimmen. 466 Stimmen entfielen auf den früheren Unions-Fraktionschef Friedrich Merz. Schleswig-Holsteins Regierungschef Daniel Günther hatte sich früh für Laschet als neuen CDU-Chef ausgesprochen. "Im Namen der CDU Schleswig-Holstein gratuliere ich ihm herzlich zur Wahl und wünsche ihm alles Gute für seine Arbeit", sagte Günther nach der Wahl. Das Ergebnis von Friedrich Merz bezeichnete Günther als respektabel. Laschet tritt die Nachfolge von Annegret Kramp-Karrenbauer an. Sie hatte vor knapp einem Jahr angekündigt, den Posten aufzugeben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 16.01.2021 14:00

Drittliga-Nordduell VfB Lübeck – Hansa Rostock ausgefallen

Kurz vor dem ursprünglich geplanten Anstoß (14 Uhr) ist am Sonnabend die Drittliga-Partie zwischen Aufsteiger VfB Lübeck und Hansa Rostock abgesagt worden. Dies entschied eine Platzkommission nach einer Inspektion des Rasens im Stadion an der Lohmühle. Der Platz war gefroren und damit nach Ansicht der Experten nicht bespielbar. Wann das Nordduell nachgeholt wird, steht noch nicht fest. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 16.01.2021 14:00

Höhere Müllgebühren in vielen Kreisen des Landes

Zum neuen Jahr sind in vielen Kreisen in Schleswig-Holstein die Gebühren für die Müllabführ angestiegen. Schon im Herbst hatten viele Kreise angekündigt, mehr Geld für das Abholen der Mülltonnen zu verlangen - je nach Kreis ist das sehr unterschiedlich. Der Grund für den Aufschlag sind überall unter anderem gestiegene Personalkosten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 16.01.2021 08:00

Psychische Belastung wegen Corona zugenommen

Seit Beginn der Pandemie melden sich mehr Menschen wegen Panikattacken, Ängsten und Depressionen bei Schleswig Holsteins Psychiatrien als früher. Das haben die Ärztekammer und mehrere Kliniken auf Anfrage von NDR Schleswig Holstein bestätigt. Laut dem Direktor der Lübecker Psychiatrie und Psychotherapie Stefan Borgwardt sei die Crux, dass alles, was sonst den Patienten geraten wird - soziale Kontakte halten, sich mit Freunden treffen, Eltern treffen - in der jetzigen Zeit schwierig möglich ist. Das erkläre die größere Belastung in der Bevölkerung. Depressionen und Angststörungen seit Beginn der Pandemie ist auch ab 19.30 Uhr Thema im Schleswig-Holstein Magazin im NDR Fernsehen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 16.01.2021 08:00

422 Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein registriert

In Schleswig-Holstein sind laut Gesundheitsministerium in Kiel in den vergangenen 24 Stunden 422 neue Corona-Fälle gemeldet worden (Datenstand 15.01). Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche sank weiter auf nun 87,2 - am Donnerstag lag der Wert noch bei 90,4. Die Zahl der Menschen, die mit Corona gestorben sind, stieg um 24 auf 648. 398 Corona-Patienten sind den Angaben zufolge derzeit in Schleswig-Holstein in Krankenhäusern (+16). 71 werden intensivmedizinisch betreut (+4), 45 mit Beatmung. Die Zahl der Genesenen schätzt das Robert Koch Institut (RKI) auf etwa 23.500. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 16.01.2021 08:00

Apotheken und Zahnärzte zu Corona-Schnelltests befugt

In Zukunft dürfen auch Zahnärzte und Apotheken Corona-Schnelltests durchführen. Das geht aus einer Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums hervor. Laut Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) könnten sie für das Gesundheitsamt beispielsweise in Schulen, Kitas oder Pflegeeinrichtungen testen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 16.01.2021 08:00

Aumühle: Brand in Wohnhaus mit Autowerkstatt

Bei dem Brand in Aumühle im Kreis Herzogtum Lauenburg ist laut Polizei ein Sachschaden von mehr als 100.000 Euro entstanden. Freitagmittag war in einem Haus mit Wohnungen und Autowerkstatt ein Feuer ausgebrochen. Rund 150 Einsatzkräfte waren vor Ort, die Löscharbeiten dauerten bis zum Abend. Nach Angaben der Feuerwehr wurde eine Feuerwehrfrau leicht verletzt. Die Brandursache ist noch unklar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 16.01.2021 06:00

Handball-Nationalmannschaft startet mit Sieg bei WM

Die deutschen Handballer sind erwartungsgemäß mit einem klaren Sieg in die Weltmeisterschaft in Ägypten gestartet. Das Team von Bundestrainer Alfreð Gíslason setzte sich am Freitagabend in Gizeh locker mit 43:14 gegen WM-Neuling Uruguay durch. Nächster Gegner am Sonnabend um 18 Uhr ist Kap Verde. Vier Spieler der Mannschaft waren nach ihrer Ankunft in Kairo positiv auf Corona getestet worden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 16.01.2021 06:00

Corona im Klinikum Nordfriesland: 1.500 Menschen in Quarantäne

Bis zum 21. Januar werden in den Krankenhäusern Husum und Niebüll keine weiteren Patienten aufgenommen. Das Klinikum hat mit einem großen Corona-Ausbruch zu kämpfen. 1.500 Menschen müssen in Quarantäne. Das hat das Gesundheitsamt Nordfriesland angeordnet. Von der Quarantäne betroffen sind alle, die sich seit dem 4. Januar in den Kliniken in Husum oder Niebüll als Patienten, Besucher oder Mitarbeiter aufgehalten haben. Das Klinikpersonal darf dabei in Vollschutz weiterarbeiten, aber keine öffentlichen Verkehrsmittel oder Fahrgemeinschaften nutzen, um dort hinzukommen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 16.01.2021 06:00

Weitere Informationen
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 16.01.2021 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Kieler Woche am Germaniahafen bei Tag. © NDR Foto: Yosua Pandelaki

Kieler-Woche-Feeling trotz Pandemie?

Für das Kieler-Woche-Büro ist es eine Herausforderung, so zu planen, dass alles stattfinden, aber auch wieder gecancelt werden kann. mehr

Videos