Stand: 15.01.2021 19:56 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Aktuelles Semester nicht in Regelstudienzeit

Wegen der Einschränkungen durch Corona soll auch das laufende Wintersemester den Studierenden in Schleswig-Holstein nicht auf die Regelstudienzeit angerechnet werden. Das bedeutet: Betroffene können ein zusätzliches Semester Bafög bekommen. Trotzdem will die Landesregierung Studierende ermuntern, ihr Studium schnell abzuschließen. Wie das Wissenschaftsministeriums am Freitag mitteilte, soll es dafür drei statt zwei Prüfungsversuche geben. Entsprechende Vorschläge sollen kommende Woche vorliegen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.01.2021 19:30

Wie verbreitet sind die Corona-Mutationen in SH?

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sollen die Gesundheitsämter im Land künftig gezielt Sequenzierungen veranlassen. Dabei wird das gesamte Erbgut des Virus gründlich daraufhin untersucht, ob es Mutationen gibt - und wenn ja, welche. Das Kieler Labor Krause kontrolliert seit Montag jede positive Corona-Probe auf Hinweise auf die englische oder südafrikanische Mutation. Seit Montag habe es mehrere Proben mit entsprechenden Hinweisen gegeben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.01.2021 17:00

Arbeitsmarkt: Dank Kurzarbeit "glimpflich" durch die Krise

Der Arbeitsmarkt in Schleswig-Holstein hat im vergangenen Jahr durch die Corona-Pandemie gelitten - allerdings nicht so stark wie im deutschlandweiten Vergleich. Dieses Ergebnis stellten Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) und die Chefin der Regionaldirektion der Arbeitsagentur Nord, Margit Haupt-Koopmann, am Freitag vor. Demnach ging das Bruttoinlandsprodukt in Schleswig-Holstein um 3,6 Prozent zurück. Der Wert liegt damit jedoch noch unter dem deutschlandweiten Wert. In ganz Deutschland verringerte sich das Bruttoinlandsprodukt um fünf Prozent, erklärte Buchholz. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.01.2021 16:00

Vor Bund-Länder-Treffen: Günther fordert Corona-Stufenplan

Gemeinsam mit seinen beiden Stellvertretern Monika Heinold (Grüne) und Heiner Garg (FDP) fordert Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), dass bei der Bund-Länder-Schalte am kommenden Dienstag auch ein Plan für die Zeit nach dem aktuellen Lockdown beschlossen wird. "Ein solcher konkreter und verbindlicher Stufenplan muss den Menschen eine Perspektive aufzeigen, welche Öffnungsmöglichkeiten sich auf der Grundlage der Entwicklung des jeweiligen Infektionsgeschehens ergeben", sagte Günther. Dieser Plan müsse bis zur Ministerpräsidentenkonferenz vorliegen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.01.2021 14:00

Corona im Klinikum Nordfriesland: 1.500 Menschen in Quarantäne

Bis zum 21. Januar werden in den Krankenhäusern Husum und Niebüll keine weiteren Patienten aufgenommen. Das Klinikum hat mit einem großen Corona-Ausbruch zu kämpfen. 1.500 Menschen müssen in Quarantäne. Das hat das Gesundheitsamt Nordfriesland angeordnet. Von der Quarantäne betroffen sind alle, die sich seit dem 4. Januar in den Kliniken in Husum oder Niebüll als Patienten, Besucher oder Mitarbeiter aufgehalten haben. Das Klinikpersonal darf dabei in Vollschutz weiterarbeiten, aber keine öffentlichen Verkehrsmittel oder Fahrgemeinschaften nutzen, um dort hinzukommen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.01.2021 14:00

Wegen Corona: UKSH verschiebt Eingriffe und bereitet sich auf Notfälle vor

Am UKSH werden planbare Eingriffe und Behandlungen bis zunächst Ende kommender Woche nur noch eingeschränkt durchgeführt. Auch Tageskliniken und Ambulanzen reduzieren ihre Angebote. Betroffen sind beide Standorte in Kiel und Lübeck. Alle Notfälle werden nach Angaben eines Sprechers weiterhin behandelt. Auch alle dringenden Operationen finden demnach statt. Das UKSH begründet die Einschränkung des Betriebs in einer Mitteilung mit der "konstant hohen Zahl schwerwiegender Covid-19-Erkrankungen, der angespannten aktuellen Lage in einigen umliegenden Krankenhäusern und der Abmeldung mehrerer Kliniken im Bundesland von der Notfallversorgung". | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.01.2021 13:00

Feuerwehreinsatz in Aumühle dauert an

In Aumühle im Kreis Herzogtum Lauenburg liefen bis in den Abend hinein nach Angaben der Feuerwehr die Nachlöscharbeiten, nachdem am Nachmittag in einem Haus mit Wohnungen und Werkstatt ein Feuer ausgebrochen war. Dabei waren rund 150 Feuerwehrleute im Einsatz. Eine Feuerwehrfrau soll leicht verletzt worden sein. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehr als 100.000 Euro. Warum das Feuer ausgebrochen ist, ist noch unklar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.01.2021 20:00

Haushalt in SH: Defizit von 6 Milliarden Euro

Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) hat den vorläufigen Jahresabschluss des Landes für 2020 bekanntgegeben. Das Defizit beträgt danach voraussichtlich 6 Milliarden Euro und damit rund 700 Millionen Euro weniger als erwartet. Durch das tatsächliche Steuerergebnis, die aktuelle Negativzinslage und durch sparsames Wirtschaften sei das Land besser als erwartet durch das Corona-Jahr gekommen, sagte Heinold. Dass das erwartete Defizit geringer ausfällt, liege auch daran, dass die Steuereinnahmen um rund 300 Millionen Euro höher ausfallen als erwartet. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.01.2021 13:00

Schärfere Maßnahmen? Infektiologe setzt auf "letzten Appell"

Die Diskussion über zeitnahe Verschärfungen des Corona-Lockdowns hat gewaltig an Fahrt aufgenommen. Der Lübecker Infektiologe Jan Rupp, der auch die Landesregierung berät, hat Zweifel, ob das etwas bringen würde. Er mahnt vor allem eine konsequente Umsetzung der bereits geltenden Maßnahmen an. Masken würden zwar von einem Großteil der Menschen getragen - aber es gebe eben auch immer wieder Pausen davon im Alltag. So könne das Virus auch durchaus in einer Raucherpause von zehn Minuten übertragen werden, so Rupp. Auch der Krisenforscher Frank Roselieb glaubt nicht an den Erfolg von strengeren Kontaktbeschränkungen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.01.2021 07:10

Biontech-Impfstoff kommt bald aus Reinbek

Biontech lässt seinen Corona-Impfstoff bald auch in Reinbek (Kreis Stormarn) produzieren. Wie eine Sprecherin NDR Schleswig-Holstein bestätigte, soll die Firma Allergopharma das Präparat des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer herstellen. Wann die Produktion beginnt, steht noch nicht genau fest. Wahrscheinlich gehe es in wenigen Wochen los, sagte die Sprecherin. Mitarbeiter würden bereits geschult. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.01.2021 12:00

Bilanz DGzRS: Weniger Einsätze als im Jahr zuvor

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) war nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr in 1.720 Fällen auf Nord- und Ostsee im Einsatz. Im Jahr zuvor waren es noch knapp 400 Einsätze mehr. Dies liege daran, dass weniger Schiffe unterwegs waren und die Wassersportsaison verspätet begann. Die Seenoretter leisteten fast 3.500 Menschen Hilfe. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.01.2021 10:00

SPD fordert Ablösung von Bildungsministerin Prien

Schleswig-Holsteins SPD hat Ministerpräsident Daniel Günther aufgefordert, Bildungsministerin Karin Prien (beide CDU) abzulösen. Die Landesparteivorsitzende Serpil Midyatli wirft Prien Chaos und Missmanagement in der Corona-Krise vor. Selten sei die Lage der Schulen im Land so ernst wie jetzt, sagte Midyatli. Auch nach acht Monaten Vorbereitungszeit funktioniere das Distanzlernen nicht. Mittel aus dem Digitalpakt des Bundes würden außerdem - anders als in anderen Ländern - kaum abgerufen, so die SPD-Chefin. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.01.2021 09:00

425 Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein sind innerhalb von 24 Stunden 425 neue Corona-Fälle registriert worden. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche sank auf 90,4 (92,3 am Vortag). Die Zahl der Menschen, die mit oder an Corona gestorben sind, stieg um 15 auf 624. Den Angaben zufolge liegen derzeit 382 Covid-Patienten in schleswig-holsteinischen Krankenhäusern. 67 Menschen werden intensivmedizinisch betreut - 44 mit Beatmung. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 14.01.2021 05:30

Abschlussprüfungen an Schulen: Lage noch unklar

Der Bildungsausschuss des Landtages hat sich mit dem weiteren Umgang der Prüfungen an Schulen beschäftigt. Bildungsministerin Karin Prien (CDU) machte deutlich, dass es für Absagen noch zu früh sei. Von einer normalen Durchführung der Prüfungen unter Hygieneauflagen bis hin zur teilweisen oder völligen Absage ist wegen der unklaren Pandemielage derzeit alles vorstellbar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.01.2021 06:00

Wird Schul-Software "It's learning" schon bald ersetzt?

Gehört die Schul-Software "It's learning" in Schleswig-Holstein schon bald wieder der Vergangenheit an? Laut Landesregierung nutzt etwa jede zweite Schule diese Möglichkeit für Homeschooling. Nach Recherchen von NDR Schleswig-Holstein hat das Land die Lizenz aber nur für ein Jahr eingekauft. Das Bildungsministerium bestätigte: Es wird zurzeit eine europaweite Ausschreibung vorbereitet. Viele Lehrkräfte wurden gerade erst für "It´s learning" geschult und müssten sich dann wieder umstellen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.01.2021 08:00

Kein Riesenrad für Helgoland

Eine Event-Agentur aus Baden-Württemberg wollte auf Helgoland ein Riesenrad aufstellen - die Gemeindevertretung hat das Projekt nun abgelehnt. Zuvor hatte es viele Diskussionen um die mögliche Touristenattraktion auf den Landungsbrücken gegeben. Viele bauliche Fragen seien noch ungeklärt, sagte ein Sprecher des Tourismusbetriebs Helgoland. Deshalb wurde der Plan gestoppt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.01.2021 08:00

Bund-Länder-Gipfel soll vorgezogen werden

Der nächste Bund-Länder-Gipfel zu Corona-Maßnahmen soll vorgezogen werden. Nach Informationen von NDR Schleswig-Holstein will Kanzlerin Angela Merkel (CDU) statt dem 25. Januar nun einen Termin in der kommenden Woche anberaumen. Laut der Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), ist der kommende Dienstag im Gespräch. Angesichts der weiter hohen Corona-Zahlen und Mutationen des Virus' drängte Merkel zuletzt darauf, schnell Klarheit zu schaffen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.01.2021 08:00

CDU-Bundesparteitag: Günther ist für Laschet

Am Freitagnachmittag ist der digitale Bundesparteitag der CDU gestartet. Zur Wahl des neuen Vorsitzenden stehen Armin Laschet, Norbert Röttgen sowie Friedrich Merz. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther sagte, er wolle für Laschet stimmen, da er gut regieren könne. Der CDU-Landesgruppen-Chef im Bundestag, Johann Wadephul, ist dagegen Unterstützer von Röttgen. Mit seiner Vergangenheit als Bundesumweltminister sei er der richtige Mann, der Antworten auf aktuelle Fragen wie den Klimawandel biete. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.01.2021 07:00

Corona-Mutation in SH?

Möglicherweise gibt es in Schleswig-Holstein den ersten Fall einer Corona-Mutation. Wie das Sozialministerium meldet, wurde ein Mann aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde positiv auf eine neue Corona-Variante getestet. Er befindet sich zurzeit in Quarantäne. Nach Angaben eines Ministeriumssprechers wird der Befund nun in einem Speziallabor an der Berliner Charité untersucht. Das Ergebnis werde innerhalb einer Woche erwartet. Einem Zeitungsbericht zufolge könnte sich der Mann während einer Spanien-Reise infiziert haben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.01.2021 07:00

"Vertell doch mal" startet - Ina Müller ist Botschafterin

Der 33. plattdeutsche Schreibwettbewerb "Vertell doch mal" von NDR, Radio Bremen und dem Ohnsorg-Theater ist am Freitag gestartet. Das Thema in diesem Jahr lautet "Allens Anners" (Alles Anders). Botschafterin ist Moderatorin und Sängerin Ina Müller. Der Schreibwettbewerb ist mit insgesamt mehr als 5.000 Euro an Preisgeldern dotiert. Wer eine Geschichte einsenden möchte - nicht länger als eineinhalb Seiten - darf dies bis zum 28. Februar tun. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.01.2021 08:00

Weitere Informationen
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.01.2021 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Hand schiebt einen Ordner mit der Aufschrift "COVID-19" zurück in eine Regalreihe. © picture alliance / dpa Foto: Marijan Murat

Nachverfolgung für Gesundheitsämter in SH "kein Problem"

Die meisten Kreise und kreisfreien Städte können ihre Corona-Fälle binnen eines Tages abarbeiten - und würden auch mehr schaffen, sagen sie. mehr

Videos