Stand: 18.12.2020 19:32 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Enge Kontaktpersonen von Corona-Infizierten müssen in Quarantäne

Enge Kontaktpersonen von Corona-Infizierten sollen sich umgehend in Quarantäne begeben - auch ohne offizielle Aufforderung durch das Gesundheitsamt. Das Gesundheitsministerium hat heute einen Erlass herausgegeben, der die Kreise und kreisfreien Städte auffordert, eine entsprechende Allgemeinverfügung zu veröffentlichen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.12.2020 08:00

Panne im AKW Brokdorf behoben

Eine Brandschutzklappe im Notstromdieselgebäude des Kernkraftwerks Brokdorf (Kreis Steinburg) hat bei einer Prüfung nicht vollständig geschlossen. Als Grund gab die Betreibergesellschaft PreussenElektra, dass der Mechanismus gestört und deswegen schwergängig war. Arbeiter haben das Bauteil daraufhin mithilfe eines Schmiermittels wieder gangbar gemacht - die Reaktorsicherheitsbehörde hat aber Sachverständige hinzugezogen, um die Ursache des Problems zu klären. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.12.2020 18:30

Viele Jobs in Luft- und Raumfahrt-Branche im Norden in Gefahr

Einer aktuellen Befragung der IG Metall zur Folge sehen die Betriebsräte von Luft- und Raumfahrtunternehmen im Norden im kommenden Jahr 6.300 Arbeitsplätze in Gefahr. Schon jetzt ist die Zahl der Beschäftigten in diesem Bereich in Schleswig-Holstein und Hamburg laut Gewerkschaft um 10 Prozent zurückgegangen - verglichen mit 2019. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.12.2020 17:00

Covid-19-Patienten aus Lübeck werden nach Oldenburg gebracht

Insgesamt 9 Patienten des UKSH Lübeck werden heute in die Sana Klinik nach Oldenburg in Holstein (Kreis Ostholstein) gebracht. Nach Angaben von UKSH Sprecher Oliver Grieve ist der Grund für die Umbelegung eine Entlastung des Personals in Lübeck. Über das Wochenende könnten noch weitere elf Covid-19-Patienten nach Oldenburg gebracht werden. Es sei nichts ungewöhnliches, dass sich die Kliniken untereinander aushelfen, betont der Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein, Patrick Raimund. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.12.2020 16:00

Bahnstrecke von und nach Sylt ist wieder frei

Die Streckensperrung auf dem Hindenburgdamm zwischen der Insel Sylt und dem Festland ist wieder aufgehoben worden. Die Bahnstrecke war für gut zwei Stunden gesperrt, weil im Bahnhof von Morsum eine Lok gebrannt hatte. Grund war ein defektes Abgasrohr. Verletzt wurde niemand. Nach Angaben der Bundespolizei kann es auf der Strecke noch zu Verspätungen kommen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.12.2020 14:30

Versuchter Totschlag? Frau sprang in Heide aus dem Fenster

Vor dem Landgericht Itzehoe muss sich seit Freitag ein Mann verantworten, der seine Frau in Heide mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben soll. Die Frau sprang aus Angst aus dem Fenster und musste notoperiert werden. Dem Mann wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Er sitzt in Untersuchungshaft. Nach der Verlesung der Anklageschrift wurde die Verhandlung unterbrochen. Der Prozess wird im Januar fortgesetzt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.12.2020 13:00

Bomben-Blindgänger in Geesthacht ist entschärft

Der Kampfmittelräumdienst hat in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Die Sperrungen rund um den Fundort sind aufgehoben. Bauarbeiter hatten die etwa 250 Kilogramm schwere Bombe am Mittwoch gefunden. Dort war bereits vor etwa zwei Wochen ein Blindgänger unschädlich gemacht worden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.12.2020 14:00

"Yeoman Bank" in Brunsbüttel: Crew bleibt an Bord in Quarantäne

Nach einem Corona-Todesfall auf dem Frachtschiff "Yeoman Bank" darf die restliche Crew in Brunsbüttel (Kreis Dithmarschen) nicht von Bord. Das Schiff liegt zurzeit an einem Notliegeplatz im Elbehafen der Stadt. Die 26 Besatzungsmitglieder sind allesamt negativ auf das Coronavirus getestet worden. Ihre Quarantäne an Bord dauert jedoch an, da in der kommenden Woche ein weiterer Coronatest vorgenommen werden soll. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.12.2020 11:00

Höchstwert: 602 Corona-Neuinfektionen

Die schleswig-holsteinischen Gesundheitsämter melden 602 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages - ein neuer Höchstwert. Das waren laut Land rund 70 Fälle mehr als vor einer Woche. Allerdings fehlten am Vortag Angaben aus vier Kreisen in den Daten der Landesmeldestelle. Diese sind nun in den aktuellen Wert mit eingeflossen. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf landesweit 91,3. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.12.2020 06:00

Impfen in SH vielleicht schon nach Weihnachten

Wenn alles läuft wie geplant, kann es in Schleswig-Holstein gleich nach Weihnachten mit dem Impfen losgehen. Zunächst sollen mobile Impfteams in Pflegeheimen zum Einsatz kommen. Während der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste in Schleswig-Holstein noch offene Fragen sieht, sieht Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) das Land gut gerüstet. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.12.2020 06:00

Prozess nach Schüssen auf Golfplatz in Glinde

Zwei Männer aus Glinde (Kreis Stormarn) und ein Hamburger stehen von heute an vor dem Landgericht Lübeck. Gemeinsam sind sie wegen versuchten gemeinschaftlichen Totschlags und weiterer Verbrechen angeklagt. Im April sollen die Männer in der Nähe des Golfplatzes in Glinde mehrfach auf einen weiteren Mann geschossen haben. Hintergrund ist offenbar ein Streit um Schulden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.12.2020 08:30

Prien stellt verschiedene Schul-Szenarien vor

Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hat drei mögliche Szenarien vorgestellt, wie es nach den Weihnachtsferien in den Schulen weitergehen soll. Bei einem zu hohen Infektionsgeschehen gebe es weiterhin Distanzunterricht, so Prien. Bei einer positiven Entwicklung könnte der Präsenzbetrieb wieder aufgenommen werden. Möglich sind auch verschiedene Formen des Unterrichts. Die GEW forderte präzisere Angaben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.12.2020 06:00

Vollsperrung auf der A7 am Wochenende

Wegen Bauarbeiten am neuen Lärmschutzdeckel in Hamburg-Stellingen wird die A7 heute ab 22 Uhr komplett gesperrt. Bis Montagmorgen (5 Uhr) müssen Autofahrer zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Volkspark und Eidelstedt einer Umleitung folgen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.12.2020 07:00

Weitere Informationen
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.12.2020 | 18:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Frau sitzt ein einem Schreibtisch mit Lernutensilien und einem Handy in der Hand. © NDR Foto: Lisa Synowski

Lehrer-Ausbildung in Zeiten von Corona

Statt in einem vollen Klassenraum proben rund 1.500 angehende Lehrkräfte ihren Unterricht zurzeit mit einem Tablet vor leeren Tischen. mehr

Videos