Stand: 07.12.2020 19:58 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona: Landesregierung ist wegen steigendem Inzidenzwert besorgt

Schleswig-Holstein hat als letztes Bundesland den Warnwert von 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten. Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) zeigte sich in einer Stellungnahme besorgt. Trotz eingeleiteter Maßnahmen gebe es keinen klaren positiven Trend. Innerhalb der Landesregierung werde man nun beraten, ob die landesweit geltenden Maßnahmen ausreichen oder angepasst werden müssen, so Garg. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.12.2020 17:00

Tödlicher Verkehrsunfall auf L317 bei Oeversee

Bei einem Verkehrsunfall auf der L317 zwischen Oeversee und dem Tarper Dreieck am Montagvormittag ist ein 63-jähriger Mann tödlich verunglückt. Das teilte die Polizei in Flensburg mit. Der Autofahrer war aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Reisebuss zusammengestoßen. Der 63-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle, der Busfahrer und ein Reisegast wurden verletzt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.12.2020 18:00

Geesthacht: Weltkriegsbombe muss entschärft werden

In der vergangenen Woche haben Bauarbeiter eine 250-Kilogramm-Bombe in einem Baugebiet in der Steinstraße in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) entdeckt. Am Mittwoch soll sie durch den Kampfmittelräumdienst entschärft werden. Rund 450 Anwohner sind von den Maßnahmen betroffen und auch die Elbe muss teilweise gesperrt werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.12.2020 18:00

Strenge Kontrolle der Maskenpflicht in Bus und Bahn

Am Montag gab es den ersten bundesweiten Aktionstag zur Kontrolle der Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr. Polizei, Behörden und Verkehrsunternehmen kontrollierten, ob sich alle an die Corona-Regeln halten. Wer das nicht tut, muss in Schleswig-Holstein mit einem Bußgeld von 150 Euro rechnen. Nach ersten Einschätzungen der Beamten in SH tragen 99,9 Prozent aller Reisenden ihre Mund-Nase-Bedeckung. Bei den anderen habe ein Hinweis genügt, sagte ein Sprecher. Bislang sei niemand aus einem Zug verwiesen worden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.12.2020 17:00

Corona: Verschärfte Regeln in Dänemark

Die dänische Staatsministerin Frederiksen hat auf steigende Infektionszahlen im Land reagiert: Alle landesweiten Restriktionen gelten bis Ende Februar - ohne Ausnahmen zu Weihnachten. So dürfen sich maximal zehn Personen treffen. Rund um die Hauptstadt, sowie in Odense und Aarhus gelten verschärfte Regeln: Von Klasse fünf an gibt es von Mittwoch an in den besonders betroffenen 38 Kommunen Dänemarks nur noch digitalen Unterricht für den Rest des Jahres. Restaurants, Sport- und Schwimmhallen sowie Museen schließen in ganz Dänemark ihre Türen. Von Reisebeschränkungen war bislang nicht die Rede. Urlauber aus Schleswig-Holstein dürfen mit negativem Test derzeit einreisen, müssen aber bei Rückkehr in Quarantäne. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.12.2020 14:00

Grote spricht von Kräftemessen mit Polizeispitze

Der ehemalige Innenminister Hans-Joachim Grote ist am Montag im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur "Rocker-Affäre" befragt worden. Den Wechsel an der Polizeispitze Schleswig-Holsteins Ende 2017 begründete er mit unterschiedlichen Auffassungen über die Ausrichtung der Polizei. Er sprach von einem "Kräftemessen", das von den Führungskräften ausgegangen sei. Er habe sich stattdessen einen konstruktiven Dialog zwischen Ministerium und Polizei gewünscht. Das sei mit der damaligen Führung nicht möglich gewesen, so Grote. Daher die Versetzung. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.12.2020 12:00

Kollision in Brunsbütteler Schleuse

In der Großen Nordschleuse in Brunsbüttel ist in der vergangenen Nacht ein Schiff mit der Schleusen-Anlage kollidiert. Nach Angaben der Polizei ist das beim Herausfahren passiert. Unter anderem riss das Schiff eine sogenannte Fenderkette aus der Verankerung in der Schleusenmauer, so dass diese versank. Die Ursache für die Kollision und die Schadenshöhe ist noch nicht klar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.12.2020 13:00

Löste Zigarette Brand in Altenheim aus?

Nach einem Brand in einem Altenheim in Heide (Kreis Dithmarschen) sucht die Kriminalpolizei noch nach der Ursache. Das Feuer hatte am Sonnabendnachmittag einen Großeinsatz ausgelöst. Nach dem Brand sind 14 Wohnungen nicht mehr bewohnbar. Die Senioren konnten nach Angaben einer Polizeisprecherin innerhalb des Hauses umziehen. Ihren Angaben zufolge ist nicht auszuschließen, dass Reste einer Zigarette einen Kleiderschrank in Brand gesetzt haben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.12.2020 14:00

Buchholz zufrieden mit Netzausbau

Weniger Funklöcher, stärkere Netz-Kapazitäten. Der Breitband-Ausbau in Schleswig-Holstein ist im vergangenen Jahr gut vorangekommen. Wie Wirtschaftsminister Buchholz mitteilte, haben die Mobilfunk-Anbieter zwischen 12 und 49 Prozent der Funklöcher schließen können. Die Netzabdeckung bei der Telefonie liegt laut Buchholz inzwischen bei fast 100 Prozent. Bei der LTE-Datenübertragung sind es knapp 95 Prozent. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.12.2020 13:00

Lkw fährt gegen mehrere Brücken

Ein Schwertransporter hat in der Nacht zu Montag gleich fünf Brücken auf der A23 beschädigt. Laut Polizei war der Lkw offenbar zu hoch für mehrere Brücken auf dem Weg nach Hamburg. Am schwersten wurde demnach die letzte Brücke bei Hamburg-Eidelstedt beschädigt. Die Schäden werden jetzt untersucht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.12.2020 08:00

Viel Kegelrobben-Nachwuchs auf Helgoland

Auf Helgoland wurden in dieser Saison schon mehr als 500 Kegelrobben-Babys geboren. Das hat Verein Jordsand mitgeteilt, der auf der Badeinsel Düne die Tiere zählt. Die Wurfsaison der Kegelrobben hat vor etwa vier Wochen begonnen. Normalerweise ist die Wurfsaison ein echter Touristenmagnet, wegen der Corona-Pandemie ist Urlaub auf Helgoland aber gerade nicht möglich. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.12.2020 08:00

SH nun auch Corona-Risikogebiet

Schleswig-Holstein ist nun als letztes Bundesland auch wieder Corona-Risikogebiet. 51,6 neue Infektionen sind laut Landesregierung in den vergangenen sieben Tagen auf 100.000 Menschen bei uns im Land registriert worden - damit ist der wichtige 50er Warnwert überschritten. Mecklenburg-Vorpommern hat ebenfalls die 50er-Marke gerissen. Die Zahlen sind allerdings immer noch deutlich niedriger als in anderen Bundesländern. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 07.12.2020 07:00

Weitere Informationen
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.12.2020 | 14:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Kleinwagen liegt in einem Graben am Straßenrand. Daneben mehrere Rettungswagen mit Blaulicht und Einsatzkräfte. © Daniel Friedrichs Foto: Daniel Friedrichs

Unfall in Neumünster fordert drittes Todesopfer

Die Frau erlag zwei Tage nach der Tragödie ihren Verletzungen. Ein Mann ohne Führerschein hatte sie mit dem Auto überfahren. mehr

Ein Kugelschreiber in einer Grundschule auf einem Zeugnis. © picture alliance/dpa Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Corona: Irritationen um Zeugnisvergabe in SH sind beseitigt

Ein Erlass sieht vor, dass die Zeugnisse persönlich abgeholt werden sollen. Doch das Ministerium stellt klar: Es gibt weitere Optionen. mehr

Ein Schüler hält ein Tablet in der Hand, während er Hausaufgaben macht. © picture alliance Foto: Britta Pedersen

Der lange Weg zur digitalisierten Schule

Das Berufsbildungszentrum in Norderstedt ist in Sachen Digitalisierung bereits gut aufgestellt. Trotzdem gibt es zahlreiche Hürden. mehr

Christian Kuhnt © dpa Foto: Carsten Rehder

SHMF: Christian Kuhnt bleibt fünf weitere Jahre Intendant

Intendant Christian Kuhnt leitet seit 2013 das Schleswig-Holstein Musik Festival. Nun wurde sein Vertrag verlängert. mehr

Videos