Stand: 28.11.2020 13:01 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Versuchte Geldautomatensprengung: Weiterer Tatverdächtiger gefasst

Nach der misslungenen Sprengung eines Geldautomaten in Lütjensee (Kreis Stormarn) hat die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern einen weiteren Tatverdächtigen festgenommen. Das teilte das Landeskriminalamt in Kiel mit. Der andere Tatverdächtige war am Freitag nach einer Großfahndung festgenommen worden. Nach einer spektakulären Flucht mit ihrem Wagen war es den Männern zunächst gelungen, unterzutauchen. | 28.11.2020 14:00

180 neue Corona-Fälle in Schleswig-Holstein

Die Corona-Zahlen in Deutschland bleiben hoch - auch wenn sie im Vergleich zum Vortag leicht zurückgegangen sind. Das Robert Koch-Institut meldet knapp 21.700 neue Fälle - 180 sind es laut Landesregierung in Schleswig-Holstein (Datenstand 27.11.). Die 7-Tage-Inzidenz in SH liegt inzwischen bei 44,5. Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gestorben sind, stieg auf 248 (+3). Schleswig-holsteinische Krankenhäuser behandeln nach neuestem Stand insgesamt 118 Covid-19-Patienten, fünf mehr als am Vortag. | 28.11.2020 09:00

Es wird mehr gelesen: Der Buchhandel trotzt der Corona-Krise

Kleinere Buchhandlungen in Schleswig-Holstein sind bisher offenbar vergleichsweise gut durch die Corona-Pandemie gekommen. Viele kleine inhabergeführte Läden haben NDR Schleswig-Holstein gesagt, sie seien zufrieden mit dem bisherigen Jahr - auch wenn der Umsatz im Buchhandel in Schleswig-Holstein insgesamt um drei Prozent zurückgegangen sein soll. | 28.11.2020 10:00

Signalrakete löst Großeinsatz entlang der Elbe aus

Laut Leitstelle West hatten mehrere Menschen bei Kollmar (Kreis Steinburg) in der Nacht zu Sonnabend am Himmel eine Signalrakete gesehen und der Polizei Bescheid gegeben. Mehr als 50 Helfer suchten drei Stunden lang bis Mitternacht - nicht nur Polizisten, auch Helfer von Feuerwehr, Deutscher Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und Bundeswehr. Aber sie fanden nichts. Wo das Lichtsignal herkam, ist nach wie vor nicht geklärt. | 28.11.2020 09:00

Stillstand bei Bussen und U-Bahnen in Hamburg und Südholstein

Die Gewerkschaft Ver.di hatte als Druckmittel im Tarifstreit zu einem 24-stündigen Streik bei der Hochbahn und bei den Verkehrsbetrieben Hamburg Holstein (VHH) am Sonnabend aufgerufen. Wer zum Einkaufen in die Hamburger Innenstadt wollte, musste sich eine Alternative überlegen. S-Bahnen und Regionalzüge fuhren noch. Ver.di fordert eine Regelung für die Bezahlung von Überstunden und eine maximale tägliche Arbeitszeit von neun Stunden. | 28.11.2020 08:00

B76 wieder frei

Gute Nachrichten für Pendler rund um Kiel: Nun herrscht wieder freie Fahrt am Theodor-Heuss-Ring an der B76. Sieben Monate gab es hier Staus in Richtung Eckernförde. Im Februar ist nach Angaben der Stadt die andere Richtung dran. Der Abschnitt zwischen dem Barkauer Kreuz und dem Waldwiesenkreisel ist der meistbefahrene in der Landeshauptstadt. | 28.11.2020 08:00

Bundesregierung kritisiert Hotelübernachtungen in SH zu Weihnachten

Die Bundesregierung kritisiert die geplanten Ausnahmen für Hotelübernachtungen in Schleswig-Holstein über Weihnachten: Regierungssprecher Steffen Seibert sagte, auf eine solche Ausnahme hätten sich Bund und Länder deshalb nicht geeinigt, weil familiär bedingte Reisen nur schwer von touristischen abzugrenzen seien. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hatte am Freitag angekündigt, dass wer zwischen 23. und 27. Dezember seine Familie besuchen will, in Schleswig-Holstein in einem Hotel oder in einer Ferienwohnung übernachten kann - für maximal zwei Nächte. | 28.11.2020 07:00

Mehr als 1.000 Ärzte melden sich für Impfzentren

Für den freiwilligen Dienst in den geplanten Impfzentren haben sich drei Tage nach dem Aufruf schon mehr als 1.000 Ärzte und mehr als 600 medizinische Fachangestellte gemeldet. Das hat die Kassenärztliche Vereinigung am Freitag mitgeteilt. Die Suche läuft weiter. Aufgerufen sind unter anderem pensionierte Ärzte, Ärzte in Elternzeit oder Mediziner aus Reha-Einrichtungen. Die Kassenärztliche Vereinigung rechnet damit, das pro Tag etwa 80 Ärzte benötigt werden. Die Impfzentren sollen ab Mitte Dezember einsatzbereit sein. | 28.11.2020 06:00

Weitere Informationen
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 28.11.2020 | 14:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Briefe sind in einem gelben Postkasten angeordnet. © NDR Foto: Jessica Becker

13.000 nicht zugestellte Briefe in Preetz entdeckt

Zwei Briefzusteller haben Tausende Briefe nicht zugestellt. Polizisten kamen den beiden jetzt auf die Spur. mehr

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © PantherMedia Foto: imilian

Corona-Mutationen in SH - jetzt wohl auch im Kreis Dithmarschen

Nach Angaben von Oberbürgermeisterin Simone Lange (SPD) gibt es mehrere Fälle einer mutierten Form des Virus. mehr

Ein Schild auf dem "Fahrschule" steht ist an einem Autodach befestigt. © picture alliance Foto: Christoph Hardt/Geisler-Fotopress

Fahrschulen in SH wegen Corona dicht - in Hamburg aber offen

Der Fahrlehrerverband spricht von einem unhaltbaren Zustand. Sowohl Fahrschüler als auch -lehrer würden regelrecht abgeworben. mehr

Positiver Coronatest © PantherMedia Foto: RECSTOCKFOOTAGE

Corona in SH: 215 neue Fälle bestätigt

Es gibt einen weiteren Corona-Toten. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen für Schleswig-Holstein beträgt 88,6. mehr

Videos