Stand: 20.11.2020 19:06 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Wohlfahrtsverband: Jedes fünfte Kind lebt in Armut

In Deutschland leben im Durchschnitt knapp 16 Prozent in Armut. Das ist das Ergebnis des Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbands. Schleswig-Holstein steht mit 14,5 Prozent besser dar als viele andere Bundesländer - doch das liege am Hamburger Speckgürtel, so der Verband: Der Wert um die Hansestadt herum verbessert den Landesschnitt. In den anderen Regionen sieht es laut Verband nicht gut aus, vor allem, weil es wenig Industrie gibt. Demnach sind Alleinerziehende und kinderreiche Familien besonders oft von Armut betroffen. Jedes fünfte Kind in Schleswig-Holstein lebt den Angaben zufolge in einem Haushalt, der als arm gilt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 20.11.2020 16:30

Raubüberfälle in Pinneberg: Heiße Spur durch "Aktenzeichen XY"

Die Polizei geht aktuell konkreten Hinweisen in einem Fall nach, der am Mittwoch in der Kriminalsendung "Aktenzeichen XY" ausgestrahlt wurde. Im Februar war in Pinneberg (Kreis Pinneberg) ein älteres Ehepaar von vermeintlichen Paketboten in seinem Haus überfallen worden. Einer der Täter konnte inzwischen ermittelt werden, mindestens zwei Komplizen werden aber noch gesucht. Die Polizei vermutet Zusammenhänge zu mehreren anderen Überfällen in den vergangenen Jahren, die nach einem ähnlichen Muster abliefen. Unter anderem war das gleiche Ehepaar in Pinneberg 2017 schon einmal Opfer: Damals hatten sich die Täter als falsche Polizisten Zutritt zur Wohnung verschafft. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 20.11.2020 16:30

Fall Maddie: Verdächtiger bleibt in Haft

Der Verdächtige im Fall Maddie wird noch lange im Gefängnis bleiben. Der Bundesgerichtshof hat eine Revision nach einem Urteil aus dem vergangenen Jahr abgewiesen. Der 43-Jährige werde wohl nur noch bis Januar hier im Land einsitzen, hieß es vom Justizministerium. Danach werde er möglicherweise nach Braunschweig verlegt. Die Staatsanwaltschaft dort ermittelt im Fall Maddie gegen ihn wegen Mordverdachts. Die damals dreijährige Britin war 2007 spurlos aus einer Ferienanlage in Portugal verschwunden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 20.11.2020 16:00

Corona-Ausbruch in Norderstedter Flüchlingsunterkunft

Nach einem Corona-Ausbruch in einer Flüchtlingsunterkunft in Norderstedt (Kreis Segeberg) hat das Kreisgesundheitsamt die Einrichtung unter Quarantäne gestellt. In der Unterkunft gibt es nach Angaben einer Sprecherin bislang 16 Infizierte (Stand 19.11.). Heute sollen alle Heimbewohner erneut getestet werden. Die Unterkunft wird von der Stadt Norderstedt betrieben. Dort leben den Angaben zufolge 98 Menschen verschiedener Nationalitäten in 18 separaten Wohneinheiten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 20.11.2020 16:30

Kiel: Vergewaltigungsprozess gegen Bundeswehrsoldaten

Vor dem Kieler Landgericht muss sich seit Freitag ein Bundeswehrsoldat wegen sexuellen Missbrauchs verantworten. Ihm wird vorgeworfen, vor drei Jahren zwei Soldatinnen auf dem Truppenübungsplatz Todendorf im Kreis Plön missbraucht zu haben. Die Frauen sollen erheblich alkoholisiert gewesen sein. Der Mann bestreitet die Tat. Das Urteil fällt vermutlich erst im Februar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 20.11.2020 14:00

Geflügelpest weitet sich aus - auch auf Pellworm

Die Vogelgrippe hat den Kreis Herzogtum Lauenburg erreicht. In der vergangenen Woche wurde in Güster eine tote Stockente gefunden - gestern bestätigte das Friedrich-Loeffler-Institut Greifswald den Befund: Es handelt sich um den H5N5-Erreger. Die Kreisveterinäre weisen darauf hin, tote Tiere bei den örtlichen Ordnungsämtern zu melden. Auch auf der nordfriesischen Insel Pellworm ist die Geflügelpest nachgewiesen worden - in einem Nutztierbestand. Betroffen ist ein Betrieb mit rund 650 Gänsen, wie der Kreis Nordfriesland heute mitteilte. Die Tiere wurden inzwischen getötet. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 20.11.2020 15:00

Mann pöbelt und schubst am Elmshorner Bahnhof

Unschöne Szenen am Bahnhof in Elmshorn: Ein 31 Jahre alter Mann hat dort nach Angaben der Polizei Fahrgäste angepöbelt und eine Frau geschubst und getreten. Der Vorfall ereignete sich bereits am Mittwoch, wie erst heute bekannt wurde. Jetzt suchen die Beamten die Frau, die nach dem Angriff mit dem Zug weggefahren ist. Die Beamten hoffen auf weitere Informationen. Den Mann erwarten gleich mehrere Anzeigen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 20.11.2020 12:00

Kieler Landtag macht Druck in Sachen Fleischindustrie

Schleswig-Holsteins Landtag fordert den Bund auf, die Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie zu verbessern. Konkret soll die Große Koalition das Gesetzgebungsverfahren zum angekündigten Arbeitsschutzkontrollgesetz schnellstmöglich zum Abschluss zu bringen - ein entsprechender Antrag der Regierungsfraktionen wurde einstimmig verabschiedet. Sozialminister Heiner Garg (FDP) schlug außerdem vor, Leiharbeit zu begrenzen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 20.11.2020 13:00

Feuer auf Bauernhof in Horst

Bei einem Brand auf dem Bio-Hof Dannwisch in Horst (Kreis Steinburg) sind am Donnerstagabend 150 Hühner verendet. Die Einsatzkräfte konnten nach Angaben der Polizei 300 weitere Tiere vor den Flammen retten. Menschen wurden nicht verletzt. Die Schadenshöhe beträgt laut Polizei 30.000 Euro. Die Ursache des Feuers war vermutlich ein technischer Defekt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 20.11.2020 12:00

"Gorch Fock": Gericht weist Klage von Werft ab

Das Segelschulschiff "Gorch Fock" mit Heimathafen Kiel war heute ein Fall fürs Gericht. Im Streit um Baukosten hat das Landgericht Bremen eine Klage der Bredo-Werft gegen den Bund abgelehnt. Die Dockgesellschaft hatte 10,5 Millionen Euro gefordert. Die Werft hatte die Summe als Subunternehmer vom Bund für Arbeit, Material und Dockkosten gefordert. Die Bredo-Geschäftsführung prüft nun nach eigenen Angaben, ob das Unternehmen gegen das Urteil in Revision geht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 20.11.2020 16:00

Deiche sind in gutem Zustand

Alle Deiche an der Westküste, auf den Nordseeinseln und entlang der Elbe sind in einem guten und wehrhaften Zustand - das teilte das Landesamt für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN) mit. Wenn also eine Sturmflut im Herbst oder Winter käme, würden die Deiche halten. Das ist das Ergebnis der Herbst-Deichschauen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 20.11.2020 12:00

Totes Schaf in Dithmarschen: Es war kein Wolf

Ein am vergangenen Wochenende gefundenes totes Schaf im Kreis Dithmarschen ist nicht von einem Wolf gerissen worden. Laut einem Sprecher des zuständigen Amtes ergab eine erste Untersuchung, dass die Wunde am Hals des Tieres durch ein Messer entstanden ist. Am Wochenende war man zunächst von einem Biss ausgegangen, wie er für Wölfe typisch ist. Weitere Untersuchungen laufen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 20.11.2020 10:00

Corona in SH: 264 neue Infektionen gemeldet

Seit Ausbruch der Pandemie sind in Schleswig-Holstein insgesamt 12.384 bestätigte Corona-Fälle (Datenstand 19.11.) gemeldet worden. Im Vergleich zum Vortag gibt es 264 Sars-CoV-2-Infektionen mehr. Das geht aus den neuesten Zahlen der Landesmeldestelle hervor, dem Institut für Infektionsmedizin der Universität Kiel. Bundesweit wurden laut Robert Koch-Institut 23.648 Neuinfektionen gemeldet - das ist der bisherige Höchststand. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 20.11.2020 06:00

Lungenklinik Borstel: Gespräche über Zukunft

Weil die Lungenklinik Borstel im Kreis Segeberg seit Jahren rote Zahlen schreibt, diskutiert das Aufsichtsgremium heute Nachmittag über die Zukunft der Klinik. Zur Debatte steht etwa der Zusammenschluss mit anderen Krankenhäusern in Kiel und Großhansdorf. Das Forschungszentrum, zu dem die Klinik gehört, wäre von der Schließung nicht betroffen. Der Betriebsrat kritisiert die Pläne. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 20.11.2020 07:00

Planungen für Rader Hochbrücke einsehbar

Die nächste Etappe für den Ersatz der maroden Rader Hochbrücke steht an: Von heute an sind sämtliche Unterlagen für den Neubau der geplanten Zwillingsbrücke öffentlich einsehbar. Bis zum 18. Januar können schriftlich Einwände eingebracht werden. Nach Angaben der Landesregierung soll im kommenden Jahr der Planfeststellungsbeschluss vorliegen. Statt bislang einer Brücke sollen bei Rade künftig zwei Brücken den Verkehr über den Nord-Ostsee-Kanal führen. Die erste Brücke in Fahrtrichtung Flensburg soll 2026 freigegeben werden, die zweite in Richtung Hamburg 2029. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 20.11.2020 06:00

Weitere Informationen
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © Fotolia.com Foto: Ralf Gosch, Otto Normal

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 20.11.2020 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Faxgerät im Gesundheitsamt, daneben Indexbögen zur Covid-19-Nachverfolgung © NDR/ARD Foto: Screenshot

Übermittlung von Corona-Daten: Anschluss nur per Faxgerät

In Gesundheitsämtern gibt es Testergebnisse und Kontaktlisten nur analog. Der Zeitaufwand ist immens. mehr

Daniel Günther steht an einem Pult im Landeshaus in Kiel. © NDR

Corona in SH: Regierungserklärung zum Sonderweg des Landes

In seiner Rede will der Ministerpräsident den eigenständigen Kurs rechtfertigen. NDR.de zeigt die Regierungserklärung ab 10 Uhr im Livestream. mehr

Eine Person hält Laborproben. © picture alliance Foto: Peter Steffen

Corona in SH: 225 neue Infektionen gemeldet

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 13.785 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. mehr

Eine Lehrerin unterrichtet mit Maske Schüler. © picture alliance Foto: Christoph Schmidt

Schule in SH: Erst Weihnachtsferien, dann Distanz-Lern-Übungstage

Bildungsministerin Karin Prien hat den Kurs für die Schulen nach Weihnachten vorgestellt. Es gibt eine Besonderheit. mehr

Videos