Stand: 09.11.2020 18:30 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

OVG bestätigt Schließung von Gaststätten und Tattoo-Studios

Das Oberverwaltungsgericht (OVG) hat einen Eilantrag gegen den per Corona-Verordnung in Schleswig-Holstein untersagten Betrieb von Gaststätten und Tattoo-Studios abgelehnt. Entscheidend sei, dass ein Hygienekonzept für Gaststätten zur Eindämmung der Pandemie nicht gleichermaßen geeignet sei wie eine vorübergehende Schließung. Und im Gegensatz zu Friseurleistungen gehörten Tattoos nicht zu den Grundbedürfnissen eines Menschen, so die Richter. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 09.11.2020 20:00

Krankenhausgesellschaft: Genug Personal auf Intensivstationen

Auf Schleswig-Holsteins Intensivstationen lagen am Montag (9.11.) laut DIVI-Intensivregister 27 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Nach Einschätzung der Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein (KGSH) sind diese Behandlungszahlen mit dem momentan vorhandenen Personal zu bewältigen - selbst bei einer Verdopplung der Intensivfälle. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 09.11.2020 19:00

Fehmarnbeltquerung: Aktionsbündnis plant Verfassungsbeschwerde

Das Aktionsbündnis gegen eine feste Fehmarnbeltquerung will gegen das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum geplanten Ostseetunnel Verfassungsbeschwerde einlegen. Da das Urteil massiv in das deutsche Verbandsklagerecht eingreife, hätte das Gericht vor seiner Entscheidung zunächst den Europäischen Gerichtshof (EuGH) anrufen müssen, sagte der Vorsitzende des Aktionsbündnisses, Hendrick Kerlen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 09.11.2020 20:00

Corona-Regeln in Dänemark: Ausnahmen für Pendler

Seit Sonntag wird Dänemark als Corona-Risikogebiet eingestuft. Normalerweise müssten sich deshalb Dänemark-Rückkehrer vor ihrer Einreise nach Deutschland online registrieren und für zehn Tage in Quarantäne begeben. Aber Grenzpendler sind davon laut dänischer Verordnung ausgenommen. Auch der sogenannte kleine Grenzverkehr nach Deutschland ist nicht von der Regelung betroffen. Dänen aus dem Grenzgebiet dürfen also weiter auf deutscher Seite einkaufen. Jedoch darf der Aufenthalt nicht länger als 24 Stunden dauern. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 09.11.2020 19:30

Feuerwehrleute finden tote Frau bei Löscharbeiten in Kellinghusen

Nach einem Feuer in einem Einfamilienhaus in Kellinghusen (Kreis Steinburg) haben Einsatzkräfte am Montag die Leiche einer Frau entdeckt. Der leblose Körper sei bei den Löscharbeiten gefunden worden, sagte eine Polizeisprecherin. Ob es sich bei der Toten um die Bewohnerin des Hauses handelt, steht den Angaben zufolge noch nicht fest. Details zur möglichen Brandursache und zur Schadenshöhe sind noch nicht bekannt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 09.11.2020 18:00

Vogelgrippe erreicht Festland: Tote Hühner im Kreis Segeberg

Die Geflügelpest - auch Vogelgrippe genannt - ist erstmals in einer Tierhaltung auf Schleswig-Holsteins Festland ausgebrochen. Betroffen ist ein Tierhalter aus Heidmühlen im Kreis Segeberg. Dort war eine Wildente im Gehege gelandet und gestorben. Ab Dienstag gilt in dem Kreis eine Aufstallpflicht. Der Kreis Steinburg hat eine Stallpflicht für Betriebe an den großen Gewässern erlassen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 09.11.2020 17:00

Marihuana-Plantagen in Felde entdeckt

Die Kieler Polizei ist mehreren mutmaßlichen Rauschgifthändlern auf die Spur gekommen. Zwei von ihnen sitzen nach Durchsuchungen in Kiel in Untersuchungshaft. In Felde (Kreis Rendsburg-Eckernförde) entdeckten die Beamten außerdem vier Marihuana-Plantagen. Die mutmaßlichen Betreiber sind wieder auf freiem Fuß, müssen sich aber in einem Gerichtsverfahren verantworten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 09.11.2020 15:00

Zahl der Seehunde erreicht höchsten Stand seit 45 Jahren

In diesem Jahr gibt es so viele Seehunde in der Nordsee wie seit 1975 nicht mehr. Experten schätzen den Gesamtbestand im deutschen, dänischen und niederländischen Wattenmeer auf rund 41.700 Tiere. Die Daten hat das gemeinsame Wattenmeersekretariat mit Sitz in Wilhelmshaven veröffentlicht. In Schleswig-Holstein zählten die Forscher in diesem Jahr 10.746 Seehunde, 23 Prozent mehr als 2019. Die Population wird seit 2012 leicht und kontinuierlich größer, trotz Schwankungen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 09.11.2020 15:00

Corona: Studierende plagen Geldsorgen

Studenten in Schleswig-Holstein wenden sich vermehrt mit Geldsorgen an die Sozialberatung des Studentenwerks. Vielen sind die Nebenjobs weggebrochen. Laut Anna-Lena Walczak von der Einrichtung haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialberatung im vergangenen Jahr mehr als 4.300 Studierende beraten. Bis zum Sommer in diesem Jahr waren es schon fast 5.000. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 09.11.2020 15:00

Lürssen-Werft: 17 Infektionen, 341 Mitarbeiter in Quarantäne

341 Mitarbeiter der Lürssen-Werft in Schacht-Audorf sind in Quarantäne. Nach Angaben des Gesundheitsamtes des Kreises Rendsburg-Eckernförde wurde bei 17 von ihnen eine Corona-Infektion nachgewiesen. Da sie alle am selben Projekt gearbeitet haben, müssen alle in häusliche Isolation. Zusätzlich ist eine Gruppe von 21 rumänischen Arbeitern in Quarantäne, elf von ihnen hatten sich ebenfalls mit dem Virus infiziert. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 09.11.2020 12:00

Fast jedes zweite Gesundheitsamt in SH überlastet

Etwa jedes zweite Gesundheitsamt in Schleswig-Holstein hat dem Robert Koch-Institut (RKI) eine Überlastungsanzeige geschickt. Das geht aus einem Lagebild der Bundesregierung hervor, das vom Rechercheportal fragdenstaat.de veröffentlicht wurde. Das heißt, dass sie mit der Pandemie-Arbeit nicht mehr hinterher kommen. Dazu zählt auch die Kontaktnachverfolgung. Wenn die Ämter überarbeitet sind, können sie personelle Unterstützung von verschiedenen Stellen bekommen. Unter anderem vom RKI, der Bundeswehr oder Kollegen aus anderen Bereichen. Auch die Landesregierung will 200 Bedienstete abkommandieren. Außerdem stocken einige Gesundheitsämter ihr eigenes Personal auf. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 09.11.2020 08:00

Corona-Leugner verschicken Flyer und Flugblätter

In Schleswig-Holstein tauchen vermehrt Flugblätter und Flyer von Corona-Leugnern auf. Unter anderem in Norderstedt, Ahrensburg und Kiel fanden Bürger in den vergangenen Wochen die Zettel in ihren Briefkästen. Die Organisation "Ärzte für Aufklärung", nach eigenen Angaben ein Zusammenschluss von rund 700 Medizinern bundesweit, leugnet darauf, dass es aktuell eine Pandemie gibt und warnt vor einem Impfzwang. Die Ärztekammer SH reagiert besorgt auf die Flugblätter. Sie schürten Ängste und verunsicherten die Menschen, teilte die Kammer mit. Zudem leide dadurch die Glaubwürdigkeit des gesamten Berufsstandes. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 09.11.2020 08:00

Nach Lkw-Panne: A1 wieder freigegeben

Die Autobahn 1 war am Montagmorgen zwischen Ahrensburg und Kreuz Bargteheide in beiden Richtungen voll gesperrt. Am Vormittag wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Ursache war ein defekter Schwertransporter. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 09.11.2020 12:00

Corona: 177 neu gemeldete Infektionen in SH

Seit Ausbruch der Pandemie wurden laut der Landesmeldestelle, dem Institut für Infektionsmedizin der Universität Kiel, insgesamt 9.997 bestätigte Corona-Fälle (Datenstand 8.11.) in Schleswig-Holstein gemeldet. Davon sind nach Schätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) etwa 6.900 Menschen genesen. Im Vergleich zum Vortag gibt es 177 Sars-CoV-2-Infektionen mehr. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 09.11.2020 08:00

Prozessbeginn: Mann soll seine Mutter erwürgt haben

Am Landgericht Itzehoe hat am Montag der Prozess gegen einen Mann aus Pinneberg begonnen. Der 40-Jährige soll im Mai seine pflegebedürftige Mutter erwürgt haben. Eine Pflegekraft hatte die 71 Jahre alte Rentnerin tot in der gemeinsamen Wohnung gefunden. Das Motiv ist noch unklar. Der Angeklagte schweigt bislang zu den Vorwürfen. Ihm drohen bis zu 15 Jahre Haft. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 09.11.2020 06:00

Weitere Informationen
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © Fotolia.com Foto: Ralf Gosch, Otto Normal

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.11.2020 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Die Fähre setzt mit einigen Autos über. © Christian Wolf Foto: Christian Wolf

NOK-Fähranleger stark beschädigt: Nutzung wird eingeschränkt

Bei mehreren Anlegern ist die Statik in Gefahr. Künftig dürfen nur noch Fahrzeuge bis 30 Tonnen Last darüber fahren. mehr

Ein Igel ohne Stacheln, geborgen im Wildtier- und Artenschutzzentrum, Offenseth-Sparrieshoop © NDR Foto: Thilo Buchholz

Igel ohne Stacheln in Wildtierstation abgegeben

Die Wildtierstation in Klein Offenseth-Sparrieshoop kümmert sich um den nackten Igel, bis die Stacheln wieder da sind. mehr

Daniel Günther steht an einem Pult im Landeshaus SH. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Regierungserklärung in SH: Normalität nur mit Solidarität

Jamaika- und Oppositionsfraktionen stehen hinter dem Sonderweg Schleswig-Holsteins bei der Bewältigung der Corona-Krise. mehr

Das Stadion an der Lohmühle des VfB Lübeck © imago images/nordphoto Foto: Tauchnitz

Corona-Fall beim VfB - Lübecks Duell mit Mannheim fällt aus

Ein Profi des norddeutschen Drittligisten ist positiv getestet worden. Die für Sonnabend angesetzte Partie muss verlegt werden. mehr

Videos