Stand: 06.10.2020 19:27 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Quarantäne für Reiserückkehrer auf dem Prüfstand

Die Landesregierung denkt über eine Regel-Anpassung für Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten nach. Ministerpräsident Günther kündigte an, dass eine grundsätzliche Absicht bestünde, die Regelungen zugunsten einer bundesweiten Vorgabe anzupassen. Zahlreiche Politiker und auch der Dehoga kritisierten die schleswig-holsteinische Quarantäneregelungen für Berlin-Rückkehrer. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 20:00

SEK-Einsatz in Tarp

In Tarp (Kreis Schleswig-Flensburg) ist am Dienstag-Nachmittag ein Biomarkt überfallen worden. Der Unbekannte hatte nach Polizeiangaben unter vorgehaltener Waffe den Bioladen betreten und Geld gefordert haben. Laut Polizei hat der Täter einen 3-Stelligen Betrag erbeutet und floh dann. Das SEK hatte eine Wohnung in der Nähe durchsucht - allerdings ohne Erfolg. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 20:00

Wand von Mehrfamilienhaus eingestürzt

Ein Mehrfamilienhaus in Lübeck-Travemünde ist nach Bauarbeiten einsturzgefährdet. Laut Polizei brach bei Arbeiten am Fundament eine Hausecke inklusive der Kellerwand weg. Dabei wurde niemand verletzt, fünf Mietparteien mussten das Gebäude allerdings verlassen. Auch der Nachbarwohnblcok wurde evakuiert. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 17:30

Hilfspfleger wegen Mordes verurteilt

Ein Pfleger, der unter anderen auch in in Burg (Kreis Dithmarschen) gearbeitet hatte, ist vom Landgericht München zu lebenslanger Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 38-jährige Mann an verschiedenen Orten in ganz Deutschland in mindestens drei Fällen pflegebedürftige Menschen mit Insulinspritzen ermordet hat. Der Angeklagte hatte unter anderem auch einen 77-jährigen Rentner aus Burg betreut, bis dieser starb. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 17:00

Neuer Nachtragshaushalt für SH

Es ist der mittlerweile vierte Nachtragshaushalt - die schleswig-holsteinische Landesregierung hat am Nachmittag dafür den milliardenschweren Entwurf auf den Weg gebracht. Dieser sieht nach Angaben des Finanzministeriums vor, dass das Land bis zu 1,2 Milliarden Euro mehr an Krediten aufnehmen darf. Außerdem sieht der Entwurf einen Notkredit in Höhe von 4,5 Milliarden Euro vor, mit dem coronabedingte Mindereinnahmen und Mehrausgaben abgefedert werden sollen. Der Landtag entscheidet noch in diesem Monat über den Nachtragshaushalt. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 16:00

Spezialdecke erleichtert Löschen von E-Autos

Die Feuerwehren im Kreis Segeberg bekommen spezielle Decken, um brennende E-Autos zu löschen. Bislang sind die Löscharbeiten schwierig, weil sich die Akkus immer wieder entzünden. Die Spezialdecke aus Norwegen ist fast 40 Kilogramm schwer, wird über das Auto gelegt, um das Feuer zu ersticken und hält bis zu 1.000 Grad Hitze stand. Sie kann bis zu 50 Mal eingesetzt werden. Der Kreis stellt 282.000 Euro zur Verfügung, damit für alle 116 Wehren eine Decke angeschafft werden kann. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 19:30

Geld für pflegeintensive Linden in Seestermühe

In Seestermühe (Kreis Pinneberg) soll die historische Lindenallee gerettet werden. Die geschützen 300 Jahre alten Bäume müssen regelmäßig gestutzt werden, sonst könnten die Linden irgendwann auseinander brechen, erklärt Frank Schoppa vom Förderverein Kulturlandschaft Pinneberger Baumschulland. Einem Runden Tisch unter dem Vorsitz des Fördervereins ist es gelungen, knapp 200.000 Euro an Fördergeldern und Spenden für die Rettung einzuwerben. Auch neue Bäume sollen mit dem Geld gepflanzt werden. Die Baumpfleger haben bereits mit ihrer Arbeit begonnen. 572 Bäume müssen gepflegt werden. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 19:30

Immer mehr Jugendliche trinken

Die Zahl jugendlicher Rauschtrinker in Schleswig-Holstein ist gestiegen. Das geht aus Zahlen des Statistikamtes Nord aus 2018 hervor, die die Barmer Ersatzkasse veröffentlich hat. Demnach mussten sich 3.500 Menschen wegen einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus behandeln lassen - unter ihnen fast 500 Jugendliche. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 12:00

Husumer Flugabwehrsoldaten als Corona-Helfer in Berlin

Mehr als 30 Flugabwehrsoldaten aus Husum (Kreis Nordfriesland) sind derzeit in Berlin als Corona-Helfer im Einsatz. Sie arbeiten für Gesundheitsämter in verschiedenen Bezirken der Hauptstadt. Vier der Bezirke wurden von Schleswig-Holstein aufgrund der hohen Corona-Zahlen zu Risikogebieten erklärt. Die Soldaten helfen bei der Suche nach Corona-Kontakten, verfolgen Infektionsketten und kontrollieren, ob Quarantäne-Auflagen eingehalten werden. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 08:00

Bad Oldesloe: Mieter bekommen Inkasso-Androhungen

Der schlechte Zustand mehrerer Wohnhäuser in Bad Oldesloe (Kreis Stormarn) im Ortsteil Hölk sorgt schon länger für Kritik. Viele der 400 Bewohner mindern wegen schwerer Mängel ihre Miete - bekommen vom Vermieter aber Mahnungen und Inkasso-Androhungen. Laut Mieterbund ist das in ganz Schleswig-Holstein eine gängige Praxis - vor allem von Kapital- oder Großunternehmen, denen die Häuser gehören. Ein großes Problem sei zusätzlich, dass Schimmel und weitere Schäden nur selten behoben werden. Streitigkeiten dieser Art landen aber selten vor Gericht, so der Mieterbund, weil Wohnungsunternehmen meist am Ende doch einlenken. Mieter müssten aber häufig einen langen Atem haben. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 07:00

Corona: Eltern fordern mehr Schulbusse

Der Landeselternbeirat der Gemeinschaftschulen sorgt sich um die Kinder, weil die Schulbusse noch voller werden könnten. Die Ansteckungsgefahr mit Corona könnte größer werden, wenn in der dunklen, kalten Jahreszeit mehr Kinder mit dem Bus fahren, heißt es. Rendsburg-Eckernförde, Steinburg, Nordfriesland und Stormarn setzen schon Extra-Busse ein oder haben es angekündigt. Andere Kreise wollen sich die Situation nach den Herbstferien ansehen und dann gegebenenfalls reagieren. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 07:00

Corona in SH: 39 neue Fälle bestätigt

Laut der Landesmeldestelle, dem Institut für Infektionsmedizin der Universität Kiel, wurden seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 4.977 bestätigte Corona-Fälle (Datenstand 5.10.) in Schleswig-Holstein gemeldet. Damit gibt es im Vergleich zum Vortag 39 Sars-CoV-2-Infektionen mehr. Bislang wurden 162 Todesfälle im Zusammenhang mit der Viruserkrankung gemeldet. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 10:00

Sanierung der maroden Bahnstrecke nach Sylt ist im Zeitplan

Bis 2028 wird die Marschbahnstrecke für insgesamt rund 160 Millionen Euro erneuert. Nach Angaben der Deutschen Bahn liegt die Sanierung der maroden Strecke nach Sylt im Zeitplan. Landesverkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) lobte bei einem Termin in Husum den Fortschritt der Bahn in Sachen Ausbau, ärgert sich nach eigener Aussage aber weiter über unpünktliche Züge. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 06:00

Heringsdorf: Schwerer Unfall

Nach Polizeiangaben ist am Montagabend in Heringsdorf (Kreis Ostholstein) ein 32-jähriger Mann mit seinem Wagen von der Landstraße abgekommen, im Graben gelandet und auf dem Dach liegengeblieben. Der Fahrer eines Pizzalieferdienstes wurde bei dem Unfall aus dem Auto geschleudert - und kam mit schweren Kopfverletzungen in eine Lübecker Klinik. Die Polizei vermutet, dass der 32-Jährige zu schnell unterwegs und nicht angeschnallt war. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 06:00

Hedwigenkoog: Feuer zerstört Schuppen und Dachstuhl

In Hedwigenkoog (Kreis Dithmarschen) hat es nach Angaben der Leitstelle gegen 3 Uhr angefangen in einem Schuppen zu brennen. Die Flammen griffen auf das Dach des Nachbarhaueses über. Schuppen und Dachstuhl wurden bei dem Brand zerstört - verletzt wurde niemand. Was das Feuer in der Koogchaussee ausgelöst hat, ist laut Polizei noch unklar. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 06:00

Lübeck: Schafe als Landschaftspfleger auf den Priwall-Dünen

Die Stadt Lübeck setzt Schafe als Landschaftspfleger auf den Priwall-Dünen ein. Nach Angaben der Stadt sollen sie dafür sorgen, dass sich dort keine größeren Bäume, Büsche oder Gräser ausbreiten. Auf den Priwall-Dünen gibt es verschiedene Pflanzen und Insekten, die vom Aussterben bedroht sind. Unkraut könnte diesen Pflanzen das Licht nehmen und sie so verdrängen. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2020 06:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.10.2020 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Füße zweier älterer Damen mit Stöcken, die sich sitzend unterhalten. © photocase Foto: willma..

39 Fälle: Corona-Ausbruch in zwei Norderstedter Heimen

Beide Einrichtungen stehen unter Quarantäne. Insgesamt werden noch weitere 300 Testergebnisse in den Heimen erwartet. mehr

Die Sonne geht hinter den Kränen der Werften "German Naval Yards" (l.) und "ThyssenKrupp" auf. © dpa picture alliance Foto: Christian Charisius

IG Metall: "Der Schiffbau steuert auf eine Katastrophe zu"

Der Branche fehlen Aufträge. Die Landesregierung macht Druck beim Bund. Für Mittwoch ist ein Protestmarsch geplant. mehr

Ein Fußball-Tor auf einem verwaisten Platz © imago images / Noah Wedel Foto: imago images / Noah Wedel

Schleswig-Holsteins Amateurfußballer müssen in Corona-Pause

Der Spielbetrieb im schleswig-holsteinischen Amateurfußball ruht ab sofort. Grund sind neue landesweite Kontaktbeschränkungen. mehr

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther lächelt in die Kamera bei einem Interview im Studio des NDR. © NDR

Sperrstunde und weniger Kontakte - SH verschärft Corona-Regeln

Der Ministerpräsident sagte, dass für drei Wochen landesweit das Regelwerk für 50er-Inzidenzen gelten soll. mehr

Videos