Stand: 02.10.2020 18:26 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Neue Corona-Landesverordnung erlassen

Die Landesregierung hat mit einer neuen Corona-Verordnung auf die steigenden Infektionszahlen reagiert. Es wurden insbesondere Klarstellungen und rechtliche Anpassungen eingepflegt. So sind ab dem 5. Oktober 2020 unter anderem Hygienekonzepte in sämtlichen Einzelhandelsbetrieben verpflichtend. Außerdem wird die Maskenpflicht an Schulen in eine eigenständige Corona-Schulverordnung überführt. Die Landesregierung beschloss außerdem, dass es im Stufenkonzept für Veranstaltungen vorerst keine weiteren Lockerungen gibt. Die Quarantäne-Verordnung des Landes wird verlängert und um eine Klarstellung zu den Risikogebieten ergänzt. Sie tritt zum 2. Oktober 2020 in Kraft. Beide Verordnungen gelten bis zum 1. November 2020. | NDR Schleswig-Holstein 02.10.2020 17:00

Seglerin aus Büsumer Hafenbecken gerettet

Im Büsumer Hafen ist eine Seglerin vom Baum ihres Bootes ins Wasser gestoßen worden. Die Frau trug keine Rettungsweste. Sie wurde zunächst von ihrem Mann und Mitsegler über Wasser gehalten. Noch bevor beiden die Kräfte ausgingen, alarmierte ein Spaziergänger die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in ihrem nahegelegnen Stationsgebäude. Ein Seenotretter ergriff die Frau von der Kaikante und zog sie einige Meter weit zu einer Treppe in der Spundwand. Dort konnte sie schließlich alleine aus dem Wasser klettern. Die Frau wurde dann von der Besatzung eines Rettungswagens medizinisch versorgt. | NDR Schleswig-Holstein 02.10.2020 20:00

Niederlagen für Weiche und Phönix in der Regionalliga

Am 6. Spieltag hat der SC Weiche Flensburg 08 das Spitzenspiel gegen den Hamburger SV II im eigenen Stadion mit 1:2 verloren. Beide Gegentore fielen durch Elfmeter in der Schlussviertelstunde. Trotz der Niederlage am Freitagabend bleiben die Flensburger Tabellenführer vor dem HSV. Der 1. FC Phönix Lübeck unterlag bei Drochtersen/Assel mit 0:3. | NDR Schleswig-Holstein 03.10.2020 14:30

Corona: Flensburg bleibt unter kritischem Wert

Nach den jüngsten Massentests in Flensburg liegen laut einem Stadtsprecher inzwischen nahezu alle Ergebnisse vor. Es seien keine weiteren positiven Ergebnisse hinzugekommen. Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt nun bei 29 und damit unter dem kritischen Wert von 35. Am Dienstag und Mittwoch hatten sich etwa 300 Flensburger auf das Corona-Virus testen lassen, nachdem sich Mitbürger auf einer Verlobungsfeier in Aarhus in Dänemark infiziert hatten. | NDR Schleswig-Holstein 02.10.2020 17:00

Zug der AKN schleift Kinderwagen mit kleinem Jungen mit

In Norderstedt hat am Donnerstagabend ein Zug der AKN einen Kinderwagen mit einem Kleinkind etwa zwanzig Meter weit mitgeschleift. Das gab die Polizei am Freitag bekannt. Als ein Fahrgast die Notbremse zog, öffnete sich die Tür und gab den Kinderwagen frei. Der 19 Monate alte Junge stürzte dabei mit dem Kinderwagen ins Gleisbett und verletzte sich schwer. Er wurde von einem Notarztteam ins Krankenhaus gebracht. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft, wie es zu dem Unfall kommen konnte. | NDR Schleswig-Holstein 02.10.2020 16:00

Atomkraftwerk Brokdorf: Revision dauert länger

Die Revision im Atomkraftwerk Brokdorf dauert mindestens elf Tage länger als geplant. Grund ist laut AKW-Betreiber Preussen Elektra ein Defekt am Generator des Kraftwerks. Laut Werksleiter wurde das Problem der Atomaufsicht in Kiel gemeldet. Man hoffe, dass die Reparaturarbeiten Ende des Monats abgeschlossen werden könnten. Der Meiler ist seit dem 19.September vom Netz genommen - die letzte Revision stand an. Brokdorf darf laut Beschluss der Bundesregierung nur noch bis Ende kommenden Jahres Strom produzieren und wird dann zurückgebaut. | NDR Schleswig-Holstein 02.10.2020 14:00

Doping-Labor aufgeflogen - Ermittlungen gegen Mann aus Itzehoe

Zollfahnder ermitteln gegen einen Mann aus dem Raum Itzehoe wegen Verstoßes gegen das Anti-Doping-Gesetz. Wie das Zollfahndungsamt Hamburg mitteilte, haben die Staatsanwaltschaften Itzehoe und Halle an der Saale das Verfahren in Auftrag gegeben. Es geht um die Herstellung und den gewerbsmäßigen Handel mit Dopingmitteln im Sport. Auf die Spur kamen sie dem 43-jährigen Mann, weil ein Paket mit einem Kilogramm reinem Testosteron-Wirkstoff am Flughafen Frankfurt abgefangen wurde. Es war an einen Empfänger in Itzehoe adressiert. Weitere Ermittlungen führten unter anderem zu Durchsuchungen in Halle an der Saale - dabei flog ein Untergrundlabor zur Herstellung der Wirkstoffe auf. | NDR Schleswig-Holstein 02.10.2020 13:00

Jobticket für Pendler in SH rückt näher

In Schleswig-Holstein ist ein neues Jobticket für Pendler auf der Zielgeraden. Damit könnte beispielsweise ein Monatsticket in Kiel für Pendler am Ende nicht mal zwei Euro kosten. Land und Verkehrsunternehmen haben sich auf ein Modell verständigt, das sowohl einen Zuschuss des Landes als auch einen verpflichtenden Arbeitgeberanteil vorsieht. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können damit bis zu 50 Euro monatlich sparen. Die Einführung ist für April vorgesehen. | NDR Schleswig-Holstein 02.10.2020 12:00

Kurzfristige Bombensprengung in Kiel

Im Kieler Stadtteil Dietrichsdorf ist am Abend kurzfristig eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt worden. Der Blindgänger wurde bei der Auswertung von Luftbildaufnahmen entdeckt und konnte wegen eines chemischen Langzeitzünders nicht entschärft werden. Etwa 2.000 Anwohner mussten laut Polizei ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Kurz vor 20 Uhr teilte die Einsatzleitung mit, die Bombe sei gesprengt worden. Es gab Staus und Verkehrsbehinderungen am Kieler Ostufer. Heute wird geprüft, ob die Splitter der Bombe Schäden verursacht haben. | NDR Schleswig-Holstein 02.10.2020 06:00

Viel weniger Minijobs in SH wegen Corona

Laut Minijobzentrale hatten im Juni etwa 211.000 Menschen einen Minijob. Das sind fast 30.000 weniger als vor einem Jahr. Besonders stark ist der Rückgang in der Gastronomie. Laut DeHoGa-Hauptgeschäftführer Stefan Scholtis ist noch unklar, wann und ob sich die Zahl der Minijobber wieder normalisieren wird. | NDR Schleswig-Holstein 02.10.2020 06:00

Sieben Frauen prügeln sich in Lübeck

Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei in Lübeck: Vor dem Citti-Park hat es am Abend eine Schlägerei zwischen sieben Frauen gegeben. Um sie auseinander zu bringen, waren laut Polizei zwei Hunde und zehn Beamte nötig. Die Polizei setzte auch Pfefferspray ein – deshalb seien vier der Frauen vorsorglich ins Krankenhaus gekommen. Ursache für die Schlägerei waren offenbar Familienstreitigkeiten. | NDR Schleswig-Holstein 02.10.2020 06:00

Corona in SH: 27 neue Fälle bestätigt

Laut der Landesmeldestelle, dem Institut für Infektionsmedizin der Universität Kiel, wurden seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 4.848 bestätigte Corona-Fälle (Datenstand 01.10.) in Schleswig-Holstein gemeldet. Damit gibt es im Vergleich zum Vortag 27 Sars-CoV-2-Infektionen mehr. Bislang wurden 162 Todesfälle im Zusammenhang mit der Viruserkrankung gemeldet. | NDR Schleswig-Holstein 02.10.2020 08:00

Gute Zeiten für Sonnenenergie in SH

In Schleswig-Holstein werden in den kommenden Jahren viele zusätzliche Anlagen für Sonnenenergie auf landwirtschaftlichen Flächen entstehen. Der Landesverband für Erneuerbare Energien hält Anlagen auf 5.000 Hektar für machbar. Der Bauernverband berichtet bereits jetzt von zahlreichen Anfragen. Die Sonnenenergie könnte jetzt im Land aufholen, denn die Modulpreise sind im vergangenen Jahrzehnt um 90 Prozent gefallen. Geplante Anlagen wie in Wasbek bei Neumünster sollen sich bereits in Kürze ohne Förderung rechnen. | NDR Schleswig-Holstein 02.10.2020 08:00

THW Kiel siegt gegen slowenischen Meister Celje

Es war der zweite Sieg im dritten Gruppenspiel in der Handball Champions League: Der THW Kiel hat am Abend sein Auswärtsspiel beim slowenischen Meister Celje deutlich mit 35:24 gewonnen. Der deutsche Handballmeister tat sich nur in den ersten Minuten schwer: 0:5-Rückstand nach sechs Minuten. Zehn Minuten später erreichten sie dann die Führung, die die Mannschaft auch nicht mehr hergab.

Wetter: Viele Wolken, später etwas Sonne

Heute ist der Himmel überwiegend bedeckt, erst am Nachmittag gibt es Auflockerungen. Nur selten setzt sich aber die Sonne durch. Die Temperaturen steigen auf 17 Grad in Kiel und Lübeck und auf 18 Grad in Wilster (Kreis Steinburg).

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 02.10.2020 | 06:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Canicross-Trainerin Steffi Boost rennt angeleint an ihren Hund durch einen Wald. © NDR

Canicross: Laufen und Radfahren mit Hund

Der Zughundsport ist eine abwechslungsreiche Alternative zu altbekannten Hundesportarten. mehr

Rettungskräfte stehe vor einem Zug mit Kesselwagen  Foto: Florian Sprenger

Marschbahn-Strecke gesperrt: Großeinsatz am Bahnhof Itzehoe

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Was genau dort passiert ist, ist noch unklar. mehr

Bildmontage: Adventsgesteck vor Kirchenfenster © Fotolia.com Foto: corabelli, vansteenwinckel

Weihnachts-Gottesdienste 2020: Kreativität ist gefragt

Wegen Corona können Gottesdienste an Heiligabend nicht stattfinden wie gewohnt. In vielen Orten gibt es aber Lösungen. mehr

Buchhandlung Prosa in Lübeck von innen, außen und mit Inhaberin Katrin Bietz hinter dem Tresen  Foto: Linda Ebener

Es wird mehr gelesen: Der Buchhandel trotzt der Corona-Krise

Strahlende Gesichter bei vielen kleinen Händlern: Sogar ein Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahr scheint möglich. mehr

Videos