Stand: 25.09.2020 21:02 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Brodehl verlässt AfD - Partei verliert Fraktionsstatus

Der schleswig-holsteinische Landtagsabgeordnete Frank Brodehl verlässt die AfD. Dies kündigte er am Freitagvormittag überraschend in einer Debatte um die Angebote in Ganztagsschulen an. Durch den Rückzug von Brodehl hat die AfD nur noch drei Abgeordnete - zu wenig, um den Fraktionsstatus zu halten. Das Minimum liegt bei vier Abgeordneten. Die Partei verliert damit unter anderem finanzielle Zuschüsse, Mitspracherecht im Ältestenrat und weitere Mitwirkungsmöglichkeiten im Parlament. In einer persönlichen Erklärung auf Facebook wirft Brodehl dem AfD-Landesvorstand und der deutlichen Mehrheit der Kreisverbände vor, systematisch die Radikalisierung der Partei zu fördern. Die AfD-Fraktion im Landtag schloss noch am Freitag nach Beratungen jede weitere Zusammenarbeit mit Brodehl aus. | NDR Schleswig-Holstein 25.09.2020 17:00

VfB Lübeck wacht in Unterhaching zu spät auf

Drittliga-Aufsteiger VfB Lübeck hat am zweiten Spieltag seine erste Niederlage einstecken müssen. Die Lübecker mussten sich am Freitagabend bei der SpVgg Unterhaching mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. Im Duell mit dem Aufstiegskandidaten hatte der Liga-Neuling lange Zeit nicht viel zu bestellen. Erst in den letzten Minuten wurden die Gäste mutiger. | NDR Schleswig-Holstein 25.09.2020 20:00

Prozess um tödliche Brandstiftung - Geständnis widerrufen

Vor dem Landgericht Kiel steht seit Freitag ein 32-Jähriger, der sich wegen zweifachen Mordes verantworten muss. Er soll laut Anklage im vergangenen März in Neumünster ein Haus angezündet haben, woraufhin zwei Menschen ums Leben kamen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll ein psychiatrisches Gutachten festgestellt haben, dass der Angeklagte schuldunfähig gewesen sein könnte. Der Angeklagte schwieg zum Auftakt. Sein Anwalt verlas jedoch eine Erklärung, in der das Geständnis widerrufen wird. Sein Mandant habe die Tat unter Drogeneinfluss gestanden, sagte der Verteidiger. Er habe sich nur aus Geltungssucht bezichtigt. Bei einer Verurteilung müsste der Angeklagte dauerhaft in einer psychiatrischen Anstalt untergebracht werden. | NDR Schleswig-Holstein 25.09.2020 12:00

Tausende junge Menschen demonstrieren in SH für mehr Klimaschutz

Freitag war der erste globale Fridays for Future-Streik in Corona-Zeiten. Mit Abstand, Mund- und Nasenschutz sowie Transparenten demonstierten an 20 Standorten in Schleswig Holstein Schüler - unter anderem in Kiel, Lübeck, Flensburg, Uetersen, Elmshorn, Pinneberg sowie auf den Inseln Sylt, Föhr, Fehmarn und Pellworm. Auf Pellworm beteiligten sich 25 Klimaschützer am Morgen in der Nordsee an einem "Demo-Bad" in der 16 Grad kalten Nordsee, in Kiel beteiligten sich laut Polizei 2.700 Menschen an einer Fahrrad-Demonstration durch die Innenstadt. Die Organisatoren sprachen von gut doppelt so vielen Teilnehmern. | NDR Schleswig-Holstein 25.09.2020 17:00

A7 bei Büdelsdorf: Fahrerwechsel während der Fahrt

Das war keine akrobatische Glanznummer: Auf der A7 bei Büdelsdorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) haben am Donnerstag ein Mann und eine Frau während der Fahrt die Plätze gewechselt. Allerdings haben sie sich dabei wohl nicht so gut angestellt, denn die Polizei beobachtete den fliegenden Wechsel. Nun droht ihnen und einer weiteren Mitfahrerin ein Strafverfahren - zumal alle drei Insassen keinen Führerschein haben. | NDR Schleswig-Holstein 25.09.2020 12:00

Sechs weitere Corona-Fälle in Wesselburen

Die Zahl der Corona-Infektionen ist in Dithmarschen auf 38 aktive Fälle gestiegen. Nach Angaben eines Kreissprechers sind seit Donnerstag sechs Betroffene aus Wesselburen hinzugekommen. In der 3.600-Einwohner-Stadt ist die Zahl der Infizierten innerhalb einer Woche auf 25 Fälle gestiegen. Seit Donnerstag wurden dort mehr als 100 Personen in einem Corona-Testmobil untersucht. Ergebnisse der Tests werden am Samstagabend erwartet. | NDR Schleswig-Holstein 25.09.2020 16:00

63 neue Corona-Fälle in SH

Laut der Landesmeldestelle, dem Institut für Infektionsmedizin der Universität Kiel, wurden seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 4.603 bestätigte Corona-Fälle (Datenstand 24.9.) gemeldet. Damit gibt es im Vergleich zum Vortag 63 Sars-CoV-2-Infektionen mehr. Bislang wurden 161 Todesfälle im Zusammenhang mit der Viruserkrankung gemeldet. Diese Zahl ist seit knapp drei Wochen gleich geblieben. | NDR Schleswig-Holstein 25.09.2020 08:00

Kurzarbeit-Anträge sollen auf Missbrauch überprüft werden

Durch den Missbrauch von Kurzarbeit ist in Deutschland seit Beginn der Corona-Pandemie ein Schaden von mehr als sechs Millionen Euro entstanden. Von etwa 2.100 erfassten Fällen ermitteln Staatsanwaltschaften in 21 bereits wegen Betruges. Auch in Schleswig-Holstein sollen die Anträge auf Kurzarbeit genau überprüft werden. Mehr als 30.000 Anträge auf Kurzarbeit sind laut Landesarbeitsagentur seit März gestellt worden. Ob die Mitarbeiter dabei wirklich weniger gearbeitet haben, soll in jeden Einzelfall genau kontrolliert werden. | NDR Schleswig-Holstein 25.09.2020 08:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 25.09.2020 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein zerstörter Pkw der Marke Volkswagen Passat steht quer auf einer Straße bei Bad Segeberg nach einer Kollision mit einem Linienbus am späten Abend. © NEWS5 Foto: René Schröder

16-Jährige stirbt bei Busunfall: Fahndung nach Autofahrer

Bei dem Unfall bei Mözen fanden die Einsatzkräfte einen beteiligten VW-Kombi ohne Fahrer oder Fahrerin vor. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona: 142 neue Infektionen in SH gemeldet

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 6.662 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. mehr

Ein roter Buntstift und ein Wahlkreuz. © imago Foto: Christian Ohde

Wer wird neuer Bürgermeister in St. Peter Ording und Uetersen?

In beiden Gemeinden bestimmen die Bürgerinnen und Bürger heute einen neuen Rathauschef oder eine neue Rathauschefin. mehr

Ein Welpe liegt auf einer Decke. © NDR Foto: D. Sprehe

Illegaler Welpenhandel: Wenn der Hundekauf zum Albtraum wird

Anne K. hat unwissentlich einen Welpen von einem illegalen Händler gekauft. Das Tier wurde beschlagnahmt und starb schnell. mehr

Videos