Stand: 22.06.2019 20:10 Uhr

Leinen los! Kieler Woche offiziell gestartet

Es ist angeglast: Die 125. Kieler Woche wurde am Samstagabend offiziell eröffnet. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) ließ ganz nach alter Tradition auf dem Rathausplatz mit dem Typhon das maritime Leinen-los-Signal "lang-kurz-kurz-lang" ertönen. Für sie ist es die erste Kieler Woche und die Ministerin zeigte sich begeistert darüber, "wie viel die Kieler auf die Beine stellen und an allen Orten der Stadt dafür sorgen, dass jeder mitmachen und teilhaben kann". Für Giffey ist es ein Fest mit großem Stellenwert für ganz Deutschland: "All das, was von dieser Kieler Woche ausgeht, zeigt, wie wunderbar Deutschland auch sein kann - wie wir uns international zusammen binden, wie wir über den Sport, über die Freude am Meer, am Segeln, zusammenkommen."

Drei Millionen Besucher erwartet

Das traditionelle "Glasen" der Eröffnungszeremonie - drei Doppelschläge und ein Einzelschlag einer Schiffsglocke - übernahm auch in diesem Jahr Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU). Ab jetzt wird neun Tage lang in der gesamten Stadt gefeiert. Auf dem Wasser kämpfen rund 4.000 Segler aus 60 Nationen um einen Platz auf dem Treppchen. Insgesamt erwarten die Veranstalter wieder rund drei Millionen Besucher.

Kieler Woche: Es geht los

Bestes Wetter zum Start

Bereits vor dem offiziellen Start der Kieler Woche waren Zehntausende Menschen auf dem Volksfest unterwegs. Bei bestem Wetter schlenderten sie an der Kiellinie entlang, auf der Krusenkoppel hämmerten die ersten Kinder an ihren Bauten zum Thema "Ewiges Eis" und auf dem Rathausmarkt boten 35 Nationen ihre Spezialitäten an. Das Welcome Race nach Eckernförde und zurück startete, genauso wie die ersten Regatten in der Außenförde. Eine Polizeisprecherin sprach von einem "sehr friedlichen Start".

Musik, Windjammerparade und Feuerwerk

Insgesamt finden rund 2.000 Veranstaltungen während der Kieler Woche statt. Auf elf Bühnen treten zahlreiche Bands auf. Der maritime Höhepunkt: Am kommenden Sonnabend verwandelt sich die Kieler Förde in ein Meer aus weißen Segeln. Rund 100 Groß- und Traditionssegler, Dampfschiffe oder Ausflugsboote kommen zur Windjammerparade. Einen Tag später geht die Kieler Woche mit einem großen Feuerwerk zu Ende.

Neues Pfandsystem auf der Kieler Woche

Die Kieler Woche setzt in diesem Jahr vor allem auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. So soll es keine Einwegbecher mehr an den Ständen geben. Stattdessen wurde ein riesiges Pfandbecher-System aufgebaut. Laut Kieler Woche-Chef Philipp Dornberger handelt es sich um das größte Pfandsystem bei Veranstaltungen in Deutschland.

Weitere Informationen

Kieler Woche: Die größte Party des Nordens

Sport, Spaß und Show auf der Kieler Woche 2019: Geschichten, Bilder und Videos - alles rund um das größte Volksfest an Land und auf dem Wasser finden Sie hier im Rückblick. mehr

Unsere Kieler-Woche-Highlights

Die Kieler Woche lockt jedes Jahr mit einem umfangreichen Programm zu Land und Wasser. Wir haben ein paar Highlights für jeden Tag - und jeden Geschmack - herausgesucht. mehr

Kämpfer: "Kieler Woche bleibt ein offenes Bürgerfest"

Sandsäcke, Beton-Absperrungen, mobile Road-Blocker: Zur Kieler Woche gelten in der Landeshauptstadt besondere Sicherheitsvorkehrungen. Doch Oberbürgermeister Kämpfer relativiert. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.06.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:22
Schleswig-Holstein Magazin
02:48
Schleswig-Holstein Magazin
01:52
Schleswig-Holstein Magazin

Kommunen sollen mehr Geld bekommen

Schleswig-Holstein Magazin