Stand: 07.05.2018 18:29 Uhr

Kieler Woche mit mehr als 2.200 Veranstaltungen

In rund fünf Wochen ist es wieder soweit - am 16. Juni startet die Kieler Woche 2018. Am Montag haben Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) und die Organisatoren im Kieler Rathaus das Konzept des weltgrößten Segelereignisses vorgestellt. 2.200 Programmpunkte sind geplant und mehr als 4.000 Sportler werden zu den Segelregatten erwartet.

Segelregatten in der Stadt gucken

Kämpfer kündigte eine Festwoche mit aufgepeppten Inhalten und neuem Schwung an. Eine Neuerung soll den Kieler-Woche-Gästen die Segelwettbewerbe näherbringen: Vier große Videowände werden in der Innenstadt aufgebaut, sodass die Wettfahrten auch von dort aus verfolgt werden können. Das Leitmotiv der Planer sei "Näher am Menschen, näher am Segeln", erklärt der neue Cheforganisator Philipp Dornberger das Konzept. Neu sind in der Innenstadt auch bewachte und kostenlose Fahrradparkplätze. Fußballfans können das Feiern außerdem mit WM-Gucken verbinden. Auf mehreren Bühnen werden die Vorrundenspiele der deutschen Mannschaft gegen Mexiko (17. Juni) und Schweden (23. Juni) gezeigt.

Neuer Drive auf der Festmeile

Cheforganisator Dornberger will weg von der Austauschbarkeit an vielen Orten entlang der Festmeile. "Ich habe Bilder von der letzten Kieler Woche machen lassen, wirklich von jedem Stand und von jeder Fläche. Diese Kieler Woche werde ich es auch tun - und nach der Kieler Woche sehen wir uns mal und dann zeige ich die Unterschiede dahinter." Dornberger verspricht einen "tollen, neuen Drive". Das sind beispielsweise Themenflächen, über die Innenstadt verteilt. Dazu gehört eine Piratenwelt am Asmus-Bremer-Platz für Kinder, aber auch ein Streetfood-Biergarten mit Countrymusik. An der Hörn, am unteren Ende der Förde, ist eine Kunst- und Handwerksmeile geplant. Auf dem Internationalen Markt sind diesmal 32 Nationen mit landestypischen Speisen, Getränken und Kunsthandwerk vertreten. Neu dabei ist Uganda.

Tim Bendzko, Hermes House Band und Sasha

Etwa 400 fast durchweg kostenlose Konzerte bieten Musikfreunden ein abwechslungsreiches Programm von Pop und Rock bis Jazz und Klassik. Beim Classic-Open-Air musiziert Deutschrocker Heinz Rudolf Kunze gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester Kiel. Tim Bendzko und Sasha treten an der Förde ebenso auf wie die Hermes House Band, Glasperlenspiel, Stefanie Heinzmann, DJ-Star Felix Jaehn und ESC-Teilnehmer Michael Schulte.

Zur traditionellen Windjammerparade am vorletzten Tag des Großereignisses haben sich etwa 100 Groß- und Traditionssegler angekündigt.

Steinmeier gibt Startsignal

Oberbürgermeister Kämpfer wird die Großveranstaltung gemeinsam mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) eröffnen. Die Stadt erwartet bis zum 24. Juni rund drei Millionen Gäste aus aller Welt. Die Kieler Woche gilt als größtes Sommerfest im Norden Europas und als weltgrößtes Segelereignis.

Weitere Informationen

NDR-Bühne: Tim Bendzko und Hermes House Band

Zehn Tage lang präsentiert der NDR während der Kieler Woche spannende Bühnenshows am Ostseekai. Höhepunkte sind unter anderem Tim Bendzko, Jupiter Jones und die Hermes House Band. mehr

"Gorch Fock" wird wieder durch "Mircea" ersetzt

Die "Gorch Fock" wird seit Jahren saniert und steht für Ausbildungsfahrten nicht zur Verfügung. Daher geht auch die nächste Generation von Offizieranwärtern wieder an Bord der rumänischen "Mircea". mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.05.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:01
Schleswig-Holstein Magazin
02:20
Schleswig-Holstein Magazin

Betrug: Falsche Polizisten vor Gericht

Schleswig-Holstein Magazin
02:32
Schleswig-Holstein Magazin

Aalebesatz in der Flensburger Förde

Schleswig-Holstein Magazin