Stand: 11.10.2020 11:56 Uhr

Technisches Hilfswerk startet neuen Ausbildungslehrgang

Rund 2.500 ehrenamtliche Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) gibt es bei uns in Schleswig-Holstein. Damit ist die Zahl in den vergangenen Jahren und auch in der Pandemie nahezu konstant geblieben. Damit das so bleibt, werden neue Kollegen gesucht. Die THW-Grundausbildung startet nach Angaben eines Sprechers am 24. Oktober in Preetz (Kreis Plön) und dauert ungefähr ein halbes Jahr.

Prüfung des Technischen Hilfswerks © NDR.de Foto: Thomas Naedler

AUDIO: THW startet Ausbildung (1 Min)

Ausbildung mit Abstand

In den Räumen des THW in Preetz wird für den Ausbildungsstart alles soweit hergerichtet, dass die neuen Kollegen den Corona-Abstand problemlos einhalten können. Ein Teil des Lehrgangs läuft so oder so draußen ab. Wer an der Grundausbildung teilnehmen möchte, kann sich dafür laut THW noch anmelden, am besten bei der Regionalstelle in Lübeck. Während der Grundausbildung treffen sich die angehenden THW-Helfer einmal pro Woche.

Richtiger Umgang mit der Kettensäge

In der Grundausbildung wird Theorie und Praxis vermittelt. Unter anderem geht es darum, wie man richtig mit einer Kettensäge umgeht. Aber auch, wie Unglücksorte korrekt ausgeleuchtet werden. Nach der Grundausbildung können sich die THW-Helfer dann spezialisieren, zum Beispiel bei der Bergungsgruppe oder der Fachgruppe Wassergefahren. In Schleswig-Holstein gibt es insgesamt 36 Ortsgruppen des Technischen Hilfswerks. Die Katastrophenschützer sind fast ausschließlich ehrenamtlich organisiert. Sie kommen in Deutschland und nahezu weltweit bei schweren Unglücken oder Naturkatastrophen zum Einsatz.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.10.2020 | 10:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Historische Aufnahme eines Fliegers, der vom Flugplatz Uetersen-Heist startet. © Lehrsammlung Marseille-Kaserne

Zeitreise: Als Uetersen die "Wiege der Luftwaffe" verlor

Einst war Uetersen wichtigster Standort der Luftwaffen-Pilotenausbildung, heute starten hier nur noch zivile Flugzeuge. mehr

Das Verwaltungsgebäude des Kreises Pinneberg steht in Elmshorn. © NDR Foto: Sabine Alsleben

Corona: Kreis Pinneberg überschreitet kritische Schwelle

Es ist der erste Kreis im Land, der 50 Infizierte pro 100.000 Einwohner meldet. Auch der Kreis Herzogtum Lauenburg hat eine kritische Schwelle überschritten. mehr

Kiels Fin Bartels liegt enttäuscht auf dem Boden. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter/dpa

1:3 gegen Fürth - Kieler "Störche" klar unterlegen

Am fünften Spieltag der Zweiten Liga hat Holstein Kiel nach enttäuschender Leistung seine erste Niederlage kassiert. mehr

Ralf Brendle zeigt Kindergartenkindern etwas auf einem Laptop. © NDR Foto: Hauke von Hallern

Digitalisierung: Lübeck wird zur "Smart City"

Der Verein Energie Cluster Digitales Lübeck will Lübeck zur "Smart City" ausbauen. Dafür gab es jetzt Geld vom Bund. mehr

Videos