Probeschießen von Silvesterfeuerwerk der Comet Feuerwerk GmbH. © picture alliance/dpa/Carmen Jaspersen Foto: Carmen Jaspersen

Silvester in SH: Diese Böller-Regeln gelten in Ihrem Kreis

Stand: 30.12.2021 18:30 Uhr

Auch in diesem Jahr dürfen Silvesterpartys wieder nur unter Corona-Bedingungen stattfinden. Der Verkauf von Böllern und Feuerwerk zu Silvester ist erneut verboten. Restbestände dürfen aber abgebrannt werden. Über Silvester und Neujahr haben die Kreise und kreisfreien Städte aber zum Teil eigene Regeln für bestimmte Gebiete erstellt. Hier eine Übersicht mit den wichtigsten Regeln.

Kiel

  • Es gibt keine besonders ausgewiesenen Feuerwerksverbotszonen.
  • Lärmbelästigungen durch Knallerei zum Jahreswechsel außerhalb der üblichen Zeiten sind nicht erlaubt.
  • In der Nähe von Krankenhäusern sowie Alten- und Pflegeheimen sollte in der Silvesternacht aus Lärmschutzgründen gar nicht geknallt werden.
  • Zum Schutz von Wasservögeln ist die Knallerei in städtischen Parks mit Wasserflächen wie dem Schrevenpark verboten.
  • Bei Pyrotechnik der Klasse II (Raketen, Schwärmer, Knallkörper und Batterien) gilt, dass sie nicht in einer Entfernung unter 200 Metern zu brandempfindlichen Häusern mit Stroh- oder Reetdächern gezündet werden dürfen. Auch in der Nähe von landwirtschaftlichen Gebäuden und Stallungen ist es verboten, Feuerwerkskörper abzubrennen.
  • Alle Details finden Sie auf der Homepage der Stadt.

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Gebäude des ehemaligen Landeskrankenhauses Schleswig-Stadtfeld. © NDR Foto: Berit Ladewig

Heimkinder in SH: Abschlussbericht bestätigt Misshandlungen

Der Bericht belegt, dass Kinder und Jugendliche in Heimen für Behinderte und in Psychiatrien misshandelt und vernachlässigt wurden. mehr

Videos