Stand: 28.09.2020 16:26 Uhr

Rosenmontagsumzug in Marne fällt Corona zum Opfer

Die Marner Karnevalsgesellschaft (MKG) hat alle Prunksitzungen, den Proklamationsball und auch den Rosenmontagsumzug in der Dithmarscher Narren-Hochburg wegen der Corona-Pandemie abgesagt. "Aufgrund der aktuellen Corona-bedingten Situation wird auch in Marne der Karneval in der Session 2020/2021 nicht so stattfinden, wie wir es gewohnt sind", sagte MKG-Präsident Heiko Claußen. Polonaise durch den Saal, Tanzen, Schunkeln - all das sei wegen Corona unmöglich.

"Gesundheit ist am wichtigsten"

Eine Prunksitzung mit Abstandsregeln und Gästen, die in einem dann halbvollen Saal nicht aufstehen dürfen - all das mache keinen Sinn, sagte Claußen. Auch einen ausgelassenen Rosenmontagsumzug mit 20.000 Besuchern könne man unter den derzeitigen Corona-Bedingungen nicht feiern, so der Präsident der Marner Karnevalisten: "Unsere Gesundheit und die Gesundheit unserer Gäste sind am wichtigsten."

Video soll kleiner Ersatz sein

Als Ersatz für den lauten und bunten Karneval soll es ein Karnevals-Video geben. Im Internet zeigen alle Gruppen und Akteure der MKG ihre Auftritte auf der Bühne, aufgenommen ohne Publikum. Die Akteure sollen nach den Hygienemaßnahmen Abstand halten. Mit der Entscheidung folgen die Dithmarscher Jecken und Narren den Vorgaben des Bundes Deutscher Karneval. Auch in den Hochburgen im Rheinland sind bereits viele Veranstaltungen abgesagt worden.

Weitere Informationen
Ein kostümierter Teilnehmer des Karnevals in Marne steht vor einem Festwagen und lächelt in die Kamera. © Laura Albus Foto: Laura Albus

15.000 Zuschauer bei Rosenmontagsumzug in Marne

Der Rosenmontagsumzug in Marne ist Kult. Die Karnevalisten lassen sich vom Regen nicht die Laune verderben und ziehen mit ihren bunt geschmückten Wagen durch die Kleinstadt in Dithmarschen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 28.09.2020 | 16:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Blick auf den Lübecker Weihnachtsmarkt am Rathaus. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Weihnachtsmarkt in Lübeck abgesagt

Die Liste der Weihnachtsmarkt-Absagen wird immer länger. In Lübeck gilt ab Dienstag zudem eine erweiterte Maskenpflicht. mehr

Ein junger Mann und eine ältere Dame sitzen sich an einem Tisch gegenüber.

"Wohnen für Hilfe": Studentenwerk vermittelt Wohnpartner

Bezahlbarer Wohnraum für Studierende ist knapp. Das Studentenwerk bringt private Wohnraumgeber und Studierende zusammen. mehr

Am Eingang eines Geschäfts wird auf das Tragen eines Mundschutzes verwiesen. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Corona-Risikogebiete: Was gilt wo in SH?

Mehrere Kreise überschreiten die Warnschwellen bei Corona-Neuinfektionen. Aber nicht überall gelten dieselben Schutzmaßnahmen. mehr

Blick von oben auf gehende Menschen. © photocase Foto: testfight

Corona: Stormarn über 50er-Inzidenz-Wert

Der Kreis hat die Corona-Auflagen noch am Montag verschärft. Segeberg und Lübeck erreichten die erste Warnstufe. mehr

Videos