Ministerin Prien: Regelbetrieb an Schulen soll weitergehen

Stand: 11.11.2020 15:05 Uhr

Hunderttausende Schüler in Deutschland sind wegen Corona in Quarantäne. Lehrerverbände fordern, Klassen zu halbieren, um Schulschließungen zu verhindern. Ministerin Prien möchte das aber nicht.

Bildungsministerin Karin Prien (CDU) sieht aktuell keinen Anlass an den Hygienekonzepten für Schulen in Schleswig-Holstein etwas zu verändern. Hintergrund waren Zahlen des Lehrerverbands. Danach sind bundesweit 300.000 Schülerinnen und Schüler - also etwa drei Prozent - in Quarantäne. Deswegen findet der Vorsitzende des Verbandes, es müssen Maßnahmen ergriffen werden, um Schulschließungen zu verhindern. Zum Beispiel könnten Klassen halbiert werden. Das findet auch die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) sinnvoll. Die GEW in Schleswig-Holstein sieht durchaus Handlungsbedarf. Zumindest in den Städten und Kreisen, wo der Inzidenzwert über 50 liegt, sollten in den Schulen die Klassen verkleinert werden, meint die Gewerkschaft.

SH: Fünf von 950 Schulstandorten geschlossen

Das Bildungsministerium sieht das anders. Zum jetzigen Zeitpunkt, so Ministerin Prien, könne sie sagen, dass das Kohortenprinzip und die Hygienekonzepte funktionieren. Aktuell sind laut Ministerium fünf Schulstandorte von rund 950 komplett geschlossen. Außerdem sind 172 Kohorten in Selbstisolation. Kohorten können eine oder mehrere Klassen sein. Eine Zahl, wie viele Schüler in Quarantäne sind, sei nicht exakt zu benennen. Nach Worten der Ministerin soll an den Schulen so viel Regelbetrieb wie möglich aufrecht erhalten bleiben.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.11.2020 | 13:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) bei den Corona-Beratungen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). © dpa Foto: Axel Heimken

Neue Corona-Regeln: Schleswig-Holstein geht Sonderweg

Die Bundeskanzlerin und die Länderchefs haben sich auf zusätzliche Einschränkungen in der Corona-Pandemie geeinigt. Schleswig-Holstein geht aber nicht bei allen Maßnahmen mit. mehr

Hinter einigen Stapeln Geld, schwebt eine unscharfe Schutzmaske. © panthermedia,  photocase Foto: Gemini13,  Helgi

Corona-Novemberhilfen können ab jetzt beantragt werden

Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Buchholz will dafür sorgen, dass das Geld jetzt zügig ausgezahlt wird. mehr

Lübecks Sven Mende (l.) im Laufduell mit dem Lauterer Adam Hlousek. © picture alliance/promediafoto Foto: Michael Deines

VfB Lübeck verliert ohne Trainer Landerl beim FCK

Nach vier Siegen in Folge hat Fußball-Drittligist VfB Lübeck am Mittwochabend in Kaiserslautern mit 0:1 verloren. mehr

Nahaufnahme vom Schriftzug "Kampfmittelräumdienst" auf einem Polizeiwagen. © dpa/picture alliance/Philipp Schulze Foto: Philipp Schulze

Bombenentschärfung in Schwentinental am Freitag geplant

Mehrere Straßen werden gesperrt, darunter die viel befahrene B76. Auch Kiel-Elmschenhagen ist betroffen. mehr

Videos