Eine Person steckt einen Tupfer mit einem Rachenabstrich in ein Teströhrchen. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Mehr als 400 Flüchtlinge in Rendsburg in Quarantäne

Stand: 30.11.2020 10:47 Uhr

In der Landesunterkunft für Flüchtlinge in Rendsburg (Kreis Rendsburg-Eckernförde) müssen mehr als 400 Menschen in Quarantäne. Der Grund: 18 Personen wurden positiv auf Corona getestet.

300 Personen wurden laut Kreis Rendsburg-Eckernförde als direkte Kontaktpersonen der Infizierten ermittelt. Wegen der räumlichen Nähe zu den übrigen Bewohnern der Unterkunft hat der Kreis dann entschieden, dass alle 433 Menschen, die dort leben, unter Quarantäne gestellt werden. Sie dürfen das Gelände nicht verlassen und auch keinen Besuch bekommen. Darüber hinaus ist eine Maskenpflicht auf dem Grundstück angeordnet worden.

Eine Schutzmaske schwebt über den Silhouetten einer Veranstaltung. © photocase,  panthermedia Foto: Teka,  Gemini13

AUDIO: Quarantäne für Rendsburger Flüchtlingsunterkunft (1 Min)

Maßnahmen gelten bis Mitte Dezember

Alle Maßnahmen gelten erst mal bis zum 12. Dezember. Nach Angaben des zuständigen Landesamts ist die Lage relativ entspannt, bisher halten sich alle an die Regeln und reagieren verständnisvoll. In zehn verschiedenen Sprachen wurden die Bewohner am Wochenende über die Regeln informiert. Als Auslöser für die Corona-Situation in der Rendsburger Unterkunft gilt laut Landesamt die Schule dort. Auch deswegen wurde in allen vier schleswig-holsteinischen Landesunterkünften vorübergehend der Schulunterricht, die Betreuung von Kleinkindern und auch Sprachkurse eingestellt.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 30.11.2020 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Corona-Schnelltest wird durchgeführt. © picture alliance / dpa Foto: Sven Hoppe

Kieler Virologe sieht Corona-Schnelltests für zu Hause kritisch

Bald könnte es Corona-Schnelltests für zu Hause in Apotheken geben. Der Virologe Fickenscher befürchtet falsche Ergebnisse. mehr

Jubel bei Hendrik Pekeler vom THW Kiel © picture alliance/Axel Heimken/dpa

Pekeler vom THW Kiel ist "Handballer des Jahres"

Der Kreisläufer setzte sich bei der Wahl gegen seinen Teamkollegen Niklas Landin und Stuttgarts Johannes Bitter durch. mehr

Eine Regionalbahn der Deutschen Bahn steht im Bahnhof "Westerland (Sylt)" auf der Nordseeinsel Sylt. © dpa picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Marschbahnstrecke: Weiter dichtes Gedränge

Sonderzüge zwischen Sylt und dem Festland sollen seit heute Morgen für Entspannung im Pendlerverkehr sorgen. Doch die Pendler sind weiter frustriert. mehr

Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Neue Corona-Maßnahmen in Flensburg und im Kreis Pinneberg

Laut RKI hatte die Inzidenz am Sonnabend die Marke von 200 überschritten. Die Stadt Flensburg erweitert die Maskenpflicht, der Kreis Pinneberg verschärft weitere Corona-Maßnahmen. mehr

Videos