Stand: 11.08.2020 20:34 Uhr

Lübeck: Weihnachtsmarkt bei über 30 Grad

Wie passen Temperaturen um die 30 Grad und ein Weihnachtsmarkt zusammen? Die Antwort: Als Testlauf in Lübeck. Dort wird seit Dienstag ausprobiert, wie ein Weihnachtsmarkt auch während der Corona-Pandemie aussehen könnte. Bis zum 18. Oktober stehen dafür immer fünf Buden für jeweils zwei Wochen auf dem Rathausplatz der Hansestadt. Dann wird gewechselt und fünf andere Schausteller dürfen dort ihren Betrieb aufnehmen.

VIDEO: Testlauf für Lübecker Weihnachtsmarkt in Corona-Zeiten (3 Min)

Letzte Chance für Schausteller

Für die Schausteller im Land steht das Geschäft seit Monaten komplett still. Der Testlauf in Lübeck ist eine Chance, zumindest für kurze Zeit einen Verdienst zu haben. "Wir sind dankbar, dass wir dabei sein dürfen und dass wir endlich wieder unserem Job nachgehen dürfen. Klar trinkt man jetzt noch keinen Glühwein, aber 'ne Bratwurst geht immer", sagt Daniela Kaiser in der Bratwurst-Bude. "Der Weihnachtsmarkt ist unsere letzte Chance, in diesem Jahr noch einen Schnitt zu machen", erklärt Dieter Voss vom Schaustellerverband.

Weihnachtsmarkt im Winter?

Die ersten Besucher auf dem Mini-Markt freuen sich, dass damit ein Stückchen Normalität wieder einkehrt - auch wenn es statt Schmalzgebäck erstmal Eis gibt. Ist der Testlauf erfolgreich, könnte bis November ein Konzept für einen richtigen Weihnachtsmarkt erarbeitet werden. Doch dafür müssen die Infektionszahlen niedrig bleiben, Hygienemaßnahmen eingehalten werden und die Corona-Regelungen des Landes auch einen richtigen Markt erlauben.

Weitere Informationen
Eine rote Schutzmaske liegt auf einem Schultisch. © picture alliance Foto: Marijan Murat

Corona-Regeln in SH: Das ist erlaubt, das ist verboten

Regelmäßig überarbeitet die Landesregierung die Regeln zum Umgang mit der Corona-Pandemie in der Landesverordnung. Hier geben wir einen Überblick. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Die Auswirkungen der Pandemie des Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein dauern an. Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zu dem Thema. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 11.08.2020 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Polizeiauto © panthermedia Foto: huettenhoelscher

Überfall in Timmendorfer Strand: Juwelier überwältigt Räuber

Ein 70 Jahre alter Juwelier hat in Timmendorfer Strand einen bewaffneten Räuber in seinem Geschäft überwältigt. mehr

Eine Frau steht am ZOB in Lübeck. © NDR Foto: Julian Marxen

Kiel, Lübeck und Flensburg: Viele Busse standen still

Viele Stadtbusse standen heute Morgen in Kiel, Lübeck und Flensburg still. Grund war ein bundesweiter Warnstreik. mehr

Ministerpräsident Daniel Günther gibt ein Statement vor dem Landtag. © NDR Foto: NDR

Corona: Günther informiert nach Bund-Länder-Beratungen

Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten beraten über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Wir übertragen live ab 17.30 Uhr. mehr

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

Corona in SH: 38 neue Fälle bestätigt

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 4.724 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. Das sind 38 Fälle mehr als am Tag zuvor. Die Zahl der Todesfälle ist seit Wochen unverändert. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein