Eine Drohnenaufnahme zeigt das Holstentor in Lübeck und eine Demo, die am Holstentor vorbeigeht. © Johannes Kahts

Lübeck: Strengere Corona-Maßnahmen beschlossen

Stand: 21.12.2020 09:28 Uhr

Lübeck hat als erste Kommune in Schleswig-Holstein eine Sieben-Tage-Inzidenz von 200 gemeldet - aktuell liegt der Wert bei 227,2. In der Hansestadt gelten ab heute verschärfte Maßnahmen.

Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) hat am Sonntagabend die Allgemeinverfügung mit den neuen Regeln verkündet. Diese orientieren sich an dem Erlass, den das Kieler Gesundheitsministerium zuvor veröffentlicht hatte. Hintergrund ist, dass Lübeck die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz von 200 überschritten hat. Die Inzidenz beschreibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche. Bürgermeister Lindenau sagte NDR Schleswig-Holstein, dass sich das Virus in der gesamten Stadt ausbreite. Er appellierte an die Lübecker: "Bleiben Sie zu Hause."

Treffen nur mit fünf Personen

In Lübeck gelten nun unter anderem weitere Kontaktbeschränkungen: Personen eines Haushalts dürfen nur noch mit einer Person eines weiteren Haushalts zusammenkommen, sofern es insgesamt nicht mehr als fünf Menschen sind. Das gilt im öffentlichen Raum zu privaten Zwecken. Sofern alle Personen aus einem Hausstand kommen, gibt es keine Begrenzung bei der Anzahl.

Gehen also sechs Personen eines Haushaltes gemeinsam in den Park, ist das erlaubt. Treffen sich vier Personen eines Haushaltes mit einer weiteren Person aus dem Freundeskreis, ist das ebenfalls regelkonform. Zwei befreundete Pärchen wiederum dürfen nicht im öffentlichen Raum zusammenkommen.

Nur noch alleine einkaufen

Zu den Maßnahmen in Lübeck und allen weiteren Kommunen, die in Zukunft den Inzidenzwert von 200 überschreiten, gehört auch, dass pro Haushalt nur noch eine Person einkaufen gehen darf. Kinder, die noch nicht 14 Jahre alt sind, dürfen nur dann ein Elternteil begleiten, wenn keine andere Betreuung möglich ist oder wenn die Kinder hilfsbedürftig sind. Und: Beim Abholen von Speisen bei den Außer-Haus-Möglichkeiten muss vorab ein Termin vereinbart sein.

Auch für Pflegeheime wurden die Besucherregeln verschärft: Es darf nur noch eine registrierte Person einen Heimbewohner besuchen - statt bisher zwei. Ausgenommen von der Regelung sind Besuche schwerstkranker oder sterbender Menschen.

Weitere Informationen
Ein weihnachtlich gekleideter Mensch hält ein Mund-Nasen-Schutz vor einem geschmückten Weihnachtsbaum. © Chris Emil Janßen

Was ist Weihnachten 2020 in Schleswig-Holstein erlaubt?

Kontakte eingeschränkt, Restaurants geschlossen - Weihnachten ist in diesem Jahr anders. Diese Corona-Regeln gelten. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Eine Karte von Schleswig-Holstein vor einer 3D Animation eines Corona-Vrius. © Colourbox Foto: Hannu Viitanen

Übersicht der Coronavirus-Infektionen in SH

Wie viele Infektionen aus den kreisfreien Städten und Kreise in Schleswig-Holstein gemeldet wurden - Tabellen und Grafiken. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.12.2020 | 10:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Keeper Ioannis Gelios (l.) von Holstein Kiel rettet vor Simon Terodde vom Hamburger SV © Witters Foto: Valeria Witters

Kiel entführt 1:1 im Nordduell beim HSV und bleibt Zweiter

Die Schleswig-Holsteiner müssen gegen starke Hamburger Schwerstarbeit in der Abwehr verrichten. Mit Glück gelingt ihnen der Punktgewinn. mehr

Videos